12 nützliche Keyword-Tools für effektive Keyword-Recherche

Du weißt nicht, welches Keyword Tool sich am besten zur Recherche nach Keywords eignet? Oder du bist mit den Ergebnissen, die du mit deinem derzeitigen Tool erzielst, unzufrieden? Dann bist du hier richtig!

Um gute Keywords zu finden, gibt es eine Vielzahl nützlicher Tools, von denen ich dir im Folgenden die besten vorstellen möchte. Ich habe die Tools nach Farben sortiert, um anzuzeigen, wie häufig ich sie nutze:

1. Google-Tools

Tools, die von Google selbst herausgegeben werden und bei der Keyword-Recherche hilfreich sein können.

Google Trends

Bei Google Trends kann man sehen, wie oft in welchem Land und welcher Region Keywords von Google-Nutzern eingegeben werden. Das Interesse an bestimmen Keywords wird leider nicht in absoluten, sondern in relativen Werten zum totalen Suchaufkommen dargestellt.

Eignet sich sehr gut, um saisonale und regionale Schwankungen bei Keywords zu ermitteln oder um abzuschätzen, ob das Suchvolumen für ein Keyword sinken oder steigen wird.

Google Search Console

Die Search Console (ehemals Google Webmaster Tools) ist ein nicht nur ein wichtiges Tool, um SEO-Fehler auf deiner eigenen Website zu finden und Google dabei zu helfen, deine Website zu crawlen. Es lässt sich auch sehr gut für Keyword-Recherche und -Monitoring nutzen.

So werden für jede Website Keywords mit Ranking, Impressionen, CTR und Klickzahlen anzeigt. Dadurch lassen sich sehr gute neue Keywords finden, für die man noch nicht rankt oder noch besser ranken könnte.

Google Keyword Planner

Der Google Keyword Planner (ehemals Google Keyword Tool) ist seit Jahren das Standard-Tool für Keyword-Recherche. Seit August 2016 allerdings nur noch nutzbar, wenn man eine aktive AdWords-Kampagne hat. Fasst zum Teil das Suchvolumen von Keywords (z. B. Singular und Plural) in Gruppen zusammen, weswegen das Suchvolumen nicht immer akkurat ist.

Google Suggest

Google Suggest, auch Google Autocomplete genannt, ist kein eigenständiges Tool, sondern eine Funktion in der Google-Suche. Einfach ein Keyword bei Google eingeben und man bekommt automatisch darunter weitere Keyword-Vorschläge angezeigt.

Google Correlate

Google Correlate ist ein Tool, das ich eher selten nutze. Im Gegensatz zu Google Trends wird hier nicht die Häufigkeit eines einzelnen Keywords analysiert, sondern die zeitlich definierte Häufigkeit der Suchbegriffe in Bezug zu anderen. Gibt man also ein Keyword ein, werden die Keywords angezeigt, die zeitgleich mit diesem häufig gesucht werden.

2. Klassische Keyword Tools

Keyword Tools, die nicht nur Keyword-Vorschläge ausgeben, sondern auch andere Werte, wie das Suchvolumen oder CPC und Konkurrenz bei AdWords. Zeigen mitunter auch anhand verschiedener Metriken, wie stark die SEO-Konkurrenz für ein bestimmtes Keyword ist.

Searchmetrics Keyword-Recherche

Ich benutze die Keyword-Recherche von Searchmetrics häufig und gerne. Vor allem, da diese im Gegensatz zu vielen anderen Tools eine eigene Datenbasis nutzt und nicht die mitunter ungenauen Suchvolumen-Daten des Google Keyword Planners anzeigt. Etwas schade finde ich, dass man keine massenhaften Suchvolumen-Abfragen machen kann (wie z. B. beim KWFinder oder Keyword Planner).

Wenn du nur das genaue Suchvolumen eines einzigen Keywords herausfinden willst, brauchst du nicht auf die ab 69 € pro Monat erhältliche Pro-Version upzugraden. Es reicht ein kostenloser Account (ohne Account ist die Keyword-Recherche nicht nutzbar und auch der Sichtbarkeitsindex bei der Domain-Analyse eingeschränkt).

KWFinder

Meine Empfehlung, falls du auch den Google Keyword Planner nicht nutzen kannst. Für etwa 10 € im Monat kann man mit dem KWFinder 100 Keyword-Abfragen täglich machen, was für die meisten Blogger absolut ausreichend sein sollte.

Das Tool zeigt nicht nur Keyword-Vorschläge mit Suchvolumen, Trends und CPC an, sondern zeigt zu jeder Suchanfrage auch die dafür rankenden Webseiten an (zusammen mit diversen Metriken zur Konkurrenzanalyse).

XOVI

Xovi ist ein gutes All-in-One-Tool, dessen Funktion zur Keyword-Recherche ich auch gerne nutze. Da man jedoch nur Vorschläge ausgegeben bekommt, die das gesuchte Keyword enthalten, nutze ich es meistens jedoch nur als Ergänzung zu Searchmetrics und dem KWFinder.

Bing Keyword Tool

Das Bing Keyword Tool habe ich erst seit einigen Wochen für mich entdeckt und benutze es in letzter Zeit immer häufiger. Es eignet sich prima, um längere Keyword-Listen vorzusortieren und die Keywords rauszufiltern, nach denen niemand sucht. Leider sind die angezeigten Suchvolumina entsprechen leider nicht den von Google, da viel weniger Menschen Bing als Suchmaschine benutzen, geben aber einen guten Anhaltspunkt, wie viele Leute nach einem Keyword bei Google suchen.

3. Suggest-Tools

Wenn man ein Keyword in ein sogenanntes Suggest-Tool eingibt, bekommt man Keyword-Vorschläge ausgegeben, die man wiederum als Liste in KWFinder oder Google Keyword Planner eingeben kann:

Übersuggest

Zeigt viele Keyword-Vorschläge an, die man einfach als Text kopieren oder CSV-Datei herunterladen kann.

SEORCH

Neben einem W-Fragen-Tool und einem Ranking-Checker bietet der deutsche Dienst SEORCH auch eine Suggest-Funktion, die Keyword-Vorschläge aus verschiedenen Diensten, wie z. B. Yandex, Amazon, YouTube, Ebay, Wikipedia und Bing anzeigt.

Soovle

Wie SEORCH zeigt auch Soovle die Keyword-Vorschläge aus verschiedenen Diensten an. Dazu gehören YouTube, eBay, Netflix, Answers.com, Wikipedia und Amazon. Im Gegensatz zu SEORCH werden die Vorschläge jedoch nicht zusammengefasst, sondern getrennt nach Dienst dargestellt.

Leider lässt sich bei Soovle der Suchstandort nicht auf Deutschland einstellen, sodass man jeweils die Vorschläge für die englische Suche angezeigt bekommt.

Du willst einen Expertenblog aufbauen, der dir treue Leser und Kunden bringt?

Dann abonniere unseren Newsletter, um exklusive Tipps, Bonus-Content und Angebote rund um’s Bloggen und Online-Business zu erhalten. Und keinen Blogartikel mehr zu verpassen.

Deine Daten sind bei uns sicher! Die Einwilligung umfasst unsere Hinweise zu Widerruf, Versanddienstleister und Statistik gemäß unserer Datenschutzerklärung. Wir versenden unseren Newsletter ca. 2 bis 5 Mal im Monat.

2 Gedanken zu “12 nützliche Keyword-Tools für effektive Keyword-Recherche

  1. Danke für den tollen Beitrag. Ich kannte noch nicht alle Tools und werde sie nun ausgiebig testen.
    Beim ersten Überfliegen erhielt ich schon tolle Ideen für Beiträge und wie ich zukünftige Beiträge ändern werde 🙂

    VG Zwinkerling

Schreibe einen Kommentar

Du willst einen Expertenblog aufbauen, der dir treue Leser und Kunden bringt?

Dann abonniere unseren Newsletter mit exklusiven Tipps und Angeboten rund um’s Bloggen!

Als Willkommensgeschenk erhältst du unser E-Book Die 12 Gesetze unglaublich erfolgreicher Blogartikel!

Deine Daten sind bei uns sicher! Die Einwilligung umfasst unsere Hinweise zum Widerruf, Versanddienstleister und Statistik entsprechend unserer Datenschutzerklärung. Wir verschicken unseren Newsletter ca. 2 bis 5 mal im Monat.

Nee, geh weg! Ich hab schon genug Leser und Kunden.