Mehr Leser und Kunden durch bessere Keyword-Analyse.

Du hast die Nase voll. 🤮

Du hast schon viel probiert, damit deine Website besser bei Google rankt:

Du hast deine Artikel auf Keywords optimiert, hast bei fast jedem Artikel ein grünes Lämpchen bei deinem SEO-Plugin, hast auf HTTPS umgestellt, an deiner Ladezeit gearbeitet, etliche Blogartikel mit 1.000+ Wörtern geschrieben und sogar Link-Building betrieben.

Aber es tut sich einfach nichts. 🤨

Deine Google-Rankings und Besucherzahlen stagnieren seit Monaten oder wachsen nur im Schneckentempo.

Ein Zufall?

Nein.

Einer der häufigsten Gründe, warum Websites schlecht bei Google abschneiden, ist schlechte (oder gar keine) Keyword-Optimierung.

Dabei ist Keyword-Optimierung für SEO unverzichtbar und sollte das Fundament jeder erfolgreichen SEO-Kampagne darstellen!

Also:

Hör auf bei der Keyword-Optimierung zu raten!

Vielleicht wendest du jetzt ein:

“Aber ich bekomme doch auch Besucher für Artikel, die ich nie auf Keywords optimiert habe. Google sieht auch so, dass ich Mehrwert biete!”

Und klar:

Du kannst auch Besucher und Kunden über Google bekommen, wenn du keine Keywords in deine Texte einbindest und keine Keyword-Analyse machst.

Aber bei weitem nicht so viele, wie du bekommen könntest:

Ohne die richtige Keyword-Strategie bist du das sprichwörtliche blinde Huhn, das ab und zu mal ein Korn findet. Auch, wenn dein Content noch so viel “Mehrwert” bietet!

Aber keine Sorge:

Ich kann dir zeigen, wie du deine Rankings nicht mehr dem Zufall überlässt und die Keywords findest, die dir wirklich Besucher und Kunden bringen. 🚀

Mit meiner Methode der Keyword-Tiefenanalyse, auf der Keyword Mastery aufbaut:

Was ist Keyword-Tiefenanalyse?

Keyword-Tiefenanalyse

Keyword-Tiefenanalyse ist eine innovative und ausgeklügelte Methode zur Keyword-Recherche und -Optimierung.

Ich habe Anfang 2018 damit angefangen, sie zu entwickeln, und die Methode seitdem durch ständiges Testen und Experimentieren immer weiter verfeinert. 🤓

Schon im Juni 2018 als einer meiner Datenschutz-Artikel innerhalb von 3 Monaten über 24.000 Besucher bekam, wusste ich, dass ich an etwas dran war (der Peak war am 25. Mai 2018, dem Tag als die DSGVO europaweit angewendet wurde):

Aber nun zum Wesentlichen:

Keyword-Tiefenanalyse basiert darauf, deine Konkurrenten in den Suchergebnissen zu schlagen und mehr Besucher über Google zu bekommen, indem du tiefer bei der Analyse gehst, also z. B.:

  • tiefer in Themen und die dazugehörigen Keywords einsteigst
  • die Suchintention deiner Keywords bis ins Detail untersuchst
  • deine Texte minutiös planst
  • deine Texte nicht nur auf ein Keyword, sondern auf 20, 50, 100 oder mehr Keywords optimierst.

Dabei geht es nicht nur um Keywords, sondern viel mehr als das:

Es darum, Themen als Ganzes zu sehen. Um Liebe zum Detail. 

Und vor allem:

Empathie. ❤️

Keyword-Tiefenanalyse hilft dir dabei, hyperrelevante Inhalte zu schreiben. Sowohl auf Wort- als auch auf Sinnebene.

Und das wird entsprechend vom Google-Algorithmus belohnt!

Du bist skeptisch?

Das kann ich gut verstehen. Denn im SEO-Bereich gibt es viele Binsenweisheiten und Kokolores… 🤥

Deshalb habe ich dir gleich mal 9 Case Studys zu meiner Methode mitgebracht:

Case Studys

Case Study #1 (Webhosting-Vergleich)

Keyword-Tiefenanalyse hat dazu beigetragen, dass ich mit Blogmojo für das umkämpfte Affiliate-Keyword webhosting vergleich (und zahlreiche relevante Keywords) in die Top 3 gekommen bin:

Case Study: webhosting vergleich

Und das nicht innerhalb von einem Jahr, sondern innerhalb von nur 8 Wochen:

google-search-console-webhosting-vergleich

Case Study #2 (hart umkämpfte Keywords)

Das gilt natürlich nicht nur für einen Blogartikel.

In den letzten zwei Jahren haben wir es mit Blogmojo geschafft, für hunderte Keywords bei Google auf die ersten drei Plätze und für tausende Keywords auf die erste Seite zu kommen.

Dazu zählen viele der am härtesten umkämpften Keywords in unserer Nische wie z. B. blog erstellen, keyword recherche (Duh!), instagram followerwebsite erstellen, homepage erstellen, seo tipps, wordpress plugins oder webhosting vergleich.

Und nicht nur das:

Case Study #3 (ganze Themen mit einer Seite abdecken)

Blogartikel, die ich mithilfe von Keyword-Tiefenanalyse optimiert oder reoptimiert habe, ranken nicht nur für eine Handvoll Keywords, sondern für 100, 500 oder sogar über 2.000!

Das Bild mit dem Eisberg ergibt jetzt mehr Sinn, oder? 😉

Und wo ich gerade von Reoptimierung gesprochen habe:

Case Study #4 und #5 (Reoptimierung)

Auch bestehende (und bereits auf Keywords optimierte Artikel!) bekommen nach einer erneuten Optimierung mit meiner Methode deutlich mehr Klicks über Google.

Hier ein Beispiel für einen Artikel auf unserem Familienblog Faminino:

Hier ein Beispiel von Blogmojo:

Nicht schlecht, oder?

Case Study  #6 (Unternehmensberatung)

Vielleicht fragst du dich jetzt:

“Finn, das ist ja schön und gut, dass deine SEO-Methoden für dich funktionieren. Aber funktionieren sie auch für andere?”

Aber holla! 😎

Hier z. B. die Sichtbarkeitsentwicklung meines Kunden Markus von der FineSolutions AG, der nach meinem Coaching von April bis Juni 2019 seine Sichtbarkeit verdreifachen konnte:

Case Study (FineSolutions, ahrefs)

Case Study #7 (DIY-Bloggerin)

Meine Kundin Sonja von Crafting Café hatte zuerst meinen kostenlosen Online-Kurs Keyword Goldmine im Juni 2019 und anschließend den Blogmojo SEO-Club (Vorgänger von Keyword Mastery) gebucht.

Und sie konnte ihre Sichtbarkeit dadurch verdoppeln:

Case Study (Crafting Café, ahrefs)

Und so sieht das Ganze in Google Analytics (bis November 2019) aus:

Case Study #8 (Coach für Persönlichkeitsentwicklung)

Meine Coaching-Kundin Sabina von Entwickle dich selbst hat es geschafft mit einem Artikel über selbstbewusste Frauen für das Keyword selbstbewusste frauen in die Top 5 zu kommen:

Und etliche andere relevante Keywords noch dazu:

Das Besondere daran? Ihre Website ist hat bis jetzt erst zwei verweisende Domains. 😮

Case Study #9 (Reisebloggerin)

Meine Kursteilnehmerin und Coaching-Kundin Nadine von All Around Australia hatte zuerst meinen kostenlosen Online-Kurs Keyword Goldmine im Juni 2019 und anschließend den Blogmojo SEO-Club (Vorgänger von Keyword Mastery) gebucht.

Auch sie konnte in den letzten 12 Monaten ihre Sichtbarkeit vervielfachen:

Melde dich jetzt für den Online-Kurs an:

Keyword Mastery

€ 799

Einmalig zzgl. MwSt.

1 Jahr Zugriff auf die Kursinhalte

1 Jahr Zugriff auf die exklusive Facebook-Gruppe

NEU: 12 monatliche Q&As über Zoom (mit mir persönlich)

Regelmäßige Updates der Kursinhalte

umfassende Worksheets und Vorlagen

Praxisorientiert mit vielen Beispielen

14 Tage Geld-zurück-Garantie

Sichere Zahlung über den deutschen Anbieter elopage. Zahlung per PayPal, Kreditkarte, SOFORT-Überweisung oder Vorkasse möglich.

Wie ist der Kurs aufgebaut?

Der SEO-Kurs besteht aus insgesamt 10 Modulen mit 40+ einzelnen Lektionen und 11 verschiedenen Vorlagen und Checklisten. 

Modul 1 (Wunschkunden definieren)

Bevor du überhaupt anfängst, irgendetwas in Keyword-Tools einzugeben, solltest du genau wissen, wer dein(e) Wunschkunde(n) und deine Zielgruppe überhaupt sind. In Modul 1 zeige ich dir, wie du das herausfindest.

Modul 2 (Probleme deiner Wunschkunden finden)

In Modul 2 bringe ich dir bei, wie du durch Brainstorming und Online-Recherche die Probleme, Wünsche und Ziele deiner Wunschkunden findest.

Modul 3 (Keyword-Ideen sammeln)

In Modul 3 zeige ich dir, wie du mit verschiedenen Methoden und Tools Keyword-Ideen sammeln kannst, um einen detaillierten Überblick über deine Nische und deren Unterthemen zu bekommen.

Modul 4 (Redaktionsplan erstellen)

In Modul 4 erstellst du auf Basis deiner Ideen aus den vorherigen Modulen einen Redaktionsplan (inkl. Vorlage), um einen Überblick über deine Nische zu bekommen.

Modul 5 (Themen bewerten)

In Modul 5 bringe ich dir bei, wie du deine gefundenen Themen (Keyword-Gruppen) bewerten und priorisieren kannst.

Du lernst einzuschätzen, für welche Themen es sich lohnt, Seiten oder Blogartikel zu erstellen und für welche weniger (z. B. durch Analyse von Suchvolumen, Konkurrenz und Suchintention).

Modul 6 (Keyword-Cluster erstellen)

In Modul 6 lernst du, wie du einen Keyword-Cluster erstellen kannst, der Basis für deine Textplanung und deine spätere Keyword-Optimierung sein wird (und warum ein Keyword-Cluster überhaupt wichtig ist).

Modul 7 (Suchintention und Textplanung)

In Modul 7 lernst du wie du deinen Text richtig planst und eine Gliederung dafür festlegst. Zudem zeige ich dir meinen Schritt-für-Schritt-Prozess, um die Suchintention eines Keywords bis ins Detail zu ergründen (Stichwort: Empathie!).

Modul 8 (SEO-Texte schreiben)

In Modul 8 lernst du, wie du einen SEO-Text richtig schreibst. Von der idealen Textlänge über die richtige Formatierung bis zur Einbindung von Keywords. 

Modul 9 (bestehende Texte reoptimieren)

In Modul 9 lernst du, wie du mithilfe der Google Search Console Chancen-Keywords für einen bereits veröffentlichten Text findest und diesen darauf optimieren kannst (und ja, das kann sehr schnelle Sichtbarkeitsgewinne bringen).

Modul 10 (SEO-Plugins richtig einstellen)

In Modul 10 zeige ich dir, wie du Yoast SEO und Rank Math richtig einstellst und gravierende Fehler bei den Indexierungs- und Sitemap-Einstellungen vermeidest.

Modul 11 (Analysen von Google-Updates)

Der Google-Algorithmus ändert sich. In den letzten 3 Jahren rasanter als je zuvor. Insbesondere Google Core Updates können die SERPs ganz schön durcheinanderwürfeln.

Um mit den Änderungen Schritt halten zu können und Trends für die Zukunft zu erkennen, analysiere die meisten wichtigen Google-Updates. Aktuell sind folgende Analysen im Kursbereich zu finden:

  • Google Core Update Mai 2020 (500+ Keywords und 300 Websites analysiert)

Wie sieht der Kursbereich aus?

Die einzelnen Lektionen sind textbasiert und ähnlich aufgebaut wie unsere Blogartikel:

Screenshot vom SEO-Kurs

Das heißt:

Wenn du unsere Blogartikel magst, wirst du Keyword Mastery lieben

Das sagen meine Kunden…

Anke Ernst

“Finn ist ein sympathischer Experte (und Nerd), sein Wissen fundiert und seine Begeisterung ansteckend. Endlich habe ich verstanden, wie Google und SEO funktionieren.”

– Anke Ernst, indeinenworten.de

Sonja Feierabend

“Bei Finn habe ich gelernt, dass SEO ein Handwerk ist, das Spaß macht und viel einfacher, als ich immer dachte.”

– Sonja, crafting-cafe.de

Regina Stoiber

“Finns Qualität und Know-How sind unschlagbar in Sachen SEO und Blogoptimierung.”

– Regina, regina-stoiber.com

Lena Busch

“Finn ist für mich eine DER Koryphäen in Sachen SEO und Keywords im deutschsprachigen Raum.”

– Lena Busch, familienleicht.de

Einige Dinge, die du durch Keyword Mastery wissen, können oder erreichen kannst:

Nicht irgendwelche, sondern deine Keywords finden (das heißt, die Keywords, die dir Wunschkunden und -leser bringen)

Deine Texte mit Laserfokus auf Keywords optimieren (ohne, dass die Textqualität darunter leidet!)

Die Suchintention von Keywords bis ins Detail verstehen (und deine Texte zu 100 % darauf zuschneiden)

Dutzende oder sogar hunderte neue Content-Ideen sammeln (für einen prall gefüllten Redaktionsplan)

Schnell entscheiden, ob es sich lohnt auf ein Keyword zu optimieren oder nicht

Mit der Google Search Console Chancen-Keywords finden (und deine Texte zusätzlich darauf optimieren)

Deine Texte optimal strukturieren (für Google und für Leser!)

Deine Wunschkunden finden (und bis ins Detail wissen, welche Probleme und Ziele sie haben)

Konkurrenz in den Suchergebnissen richtig einschätzen (um nicht mehr auf Keywords zu optimieren, für die du eh nicht ranken kannst)

Nicht nur mit deinen Texten, sondern auch mit deren Abschnitten bei Google ranken (keine dunkle Magie!)

Deine Texte auf 20, 50, 100 oder mehr Keywords optimieren (und nicht nur ein oder zwei)

Grobe Einstellungsfehler bei Yoast SEO und Rank Math vermeiden (ich habe bis jetzt nur wenige Websites gesehen, die alles richtig machen)

Selbst in sehr kleinen oder überlaufenen Nischen passende Keywords finden (Lücken gibt es in fast jeder Nische, du musst nur wissen, wie du sie findest!)

Bilder für die Google-Suche optimieren (auch im Hinblick auf die Ladezeit)

H-Überschriften richtig verwenden (ja, das kann man falsch machen!)

Diverse Hacks und Tools kennen, mit denen du bei der Keyword-Recherche Zeit sparen kannst

Die ideale Textlänge für deine Seiten oder Blogartikel ermitteln (wichtig, um die Suchintention zu erfüllen)

Noch mehr Kundenliebe…

Melde dich jetzt für den Online-Kurs an:

Keyword Mastery

€ 799

Einmalig zzgl. MwSt.

1 Jahr Zugriff auf die Kursinhalte

1 Jahr Zugriff auf die exklusive Facebook-Gruppe

NEU: 12 monatliche Q&As über Zoom (mit mir persönlich)

Regelmäßige Updates der Kursinhalte

umfassende Worksheets und Vorlagen

Praxisorientiert mit vielen Beispielen

14 Tage Geld-zurück-Garantie

Sichere Zahlung über den deutschen Anbieter elopage. Zahlung per PayPal, Kreditkarte, SOFORT-Überweisung oder Vorkasse möglich.

Eignet sich der SEO-Kurs für dich?

Du solltest Keyword-Mastery nicht kaufen, wenn:

Du nicht bereit bist, für deinen Erfolg zu arbeiten (Keyword Mastery ist keine magische Pille oder Wunderwaffe)

Du keine Geduld hast (Keyword-Recherche und SEO brauchen Zeit, da kann selbst die beste Methode nichts daran ändern)

Du ein lokales Business oder einen reinen Online-Shop ohne Blog hast (der Kurs beinhaltet kein lokales SEO oder eCommerce SEO)

Du am liebsten Video-Kurse schaust (Die Lektionen in Keyword Mastery sind komplett textbasiert)

Du nicht dazu bereit bist, Geld für ein Keyword-Tool auszugeben (du solltest ca. 30 € für KWFinder oder UberSuggest und ein oder zwei Monate á ca. 80 € für ein Profi-Tool, wie z. B. ahrefs, einplanen)

Du solltest Keyword-Mastery kaufen, wenn:

Du schon Vorkenntnisse in SEO hast (und deine Fähigkeiten aufs nächste Level bringen möchtest)

Du deine Zielgruppe bis ins Detail verstehen möchtest (um 100 % auf diese zugeschnittene Inhalte schreiben zu können)

Du bereit bist, in deinen Erfolg und deine Weiterbildung zu investieren.

Du über einen längeren Zeitraum motiviert und fokussiert an einer Sache arbeiten kannst (SEO ist eine Langzeit-Strategie)

Du unsere Blogartikel magst (Keyword Mastery ist textbasiert, die Lektionen sind ähnlich aufgebaut wie unsere Artikel).

Über mich

Finn am Strand auf Koh Samui

Hi,

ich bin Finn. 👋

Ich bin Influencer, Keynote-Speaker, Besteller-Autor, Dozent, Podcaster, Yoga-Lehrer, spiritueller Guide, YouTuber, TikToker, Pro Gamer, Bodybuilder, Multipreneur, Business Angel, Immobilien-Investor, WordPress-Dienstleister, Model, Kommunikationstrainer, Networker, Aktivist und Lifestyle-Coach.

Ich bin Blogger und SEO-Nerd. 🤓

Das ist das einzige, was ich beruflich mache. Ich schreibe Blogartikel und optimiere sie für Google. Punkt.

(Mit einer Ausnahme: Dir das Ganze beizubringen. Ist klar, ne? 😜)

Und das schon seit mehr als 10 Jahren:

Ich habe 2011 angefangen, über Technik-Themen zu bloggen. Dank SEO und gezielter Keyword-Optimierung meiner Blogartikel konnte ich innerhalb von 8 Monaten von meinen Affiliate-Einnahmen leben und meinen Job als Übersetzer aufgeben (damals habe ich meine Websites einfach in 500 Webkataloge eingetragen, um auf Platz 1 zu landen, was heute nicht mehr möglich ist). 😅

Aber auch in 2021 bleibt Google meine zuverlässigste und effektivste Besucherquelle. Und das trotz der weltweiten Coronavirus-Pandemie, der stetig wachsenden Komplexität von SEO und laufenden Updates des Google-Algorithmus.

Warum?

Weil ich ständig teste, was bei Google funktioniert. 🧪

Ich habe meist mehrere Tests und Case Studys gleichzeitig laufen, um bestimmte Aspekte und Ranking-Faktoren des Google-Algorithmus zu testen (aktuell z. B. zur internen Verlinkung, optimalen Textlänge und zur Wirkung von Emojis in den SERPs).

Mit vollem Erfolg:

Durch Google erzielen meine Blogs Faminino und Blogmojo ein monatliches Affiliate-Einkommen im fünfstelligen Bereich (aktuell zwischen 15.000 und 20.000 €).

Und ich bekomme 3-4 Anfragen für Coachings und Dienstleistungen jeden Monat (obwohl ich weder Coaching noch Dienstleistungen anbiete).

Das ermöglicht meiner Familie und mir ein Leben in absoluter Freiheit und fernab vom Hamsterrad:

  • Ich bin mein eigener Chef (und kann mir meine Zeit und Aufgaben frei einteilen)
  • Ich kann von jedem Ort der Welt arbeiten (ich brauche nur meinen Laptop und eine stabile Internetverbindung). 🏝
  • Ich habe mir seit über 10 Jahren nur seeeehr selten den Wecker gestellt (Das wird sich zwar bald ändern, wenn mein älterer Sohn in den Kindergarten kommt, aber noch genieße ich die Freiheit 😅)
  • Ich habe sehr viel Zeit für meine beiden Söhne (ich arbeite ca. 20 – 25 Stunden die Woche)
  • Ich könnte auch mal für zwei oder drei Monate komplett die Arbeit ruhen lassen, ohne direkt weniger zu verdienen (würde ich aber nie machen, weil ich meine Arbeit dafür zu sehr liebe)

Häufig gestellte Fragen

1. Was ist, wenn ich eine Frage habe?

Wenn du eine Frage hast, wirst du von mir natürlich nicht alleine gelassen!

Du hast drei Möglichkeiten, um Fragen zum Kurs zu stellen:

  1. Jeden Monat findet ein Q&A über Zoom statt, in dem du mir deine Fragen persönlich stellen kannst.
  2. Du kannst im Kursbereich unter den Lektionen einen Kommentar hinterlassen.
  3. Du kannst deine Frage in der exklusiven Facebook-Gruppe stellen.

2. Wo findet der Kurs statt?

Es handelt sich um einen reinen Online-Kurs, der mit der deutschen Kursplattform elopage umgesetzt ist.

3. Ist der Kurs für Anfänger oder Fortgeschrittene?

Der Kurs eignet sich für Fortgeschrittene oder “informierte SEO-Anfänger”.

Darunter verstehe ich, dass du…

  • bereits gängige SEO-Begriffe kennst und dich in die Grundlagen eingelesen hast
  • erste praktische Erfahrungen mit SEO gesammelt hast
  • eine bestehende Website mit mind. 5 Blogartikeln hast
  • eine gute Vorstellung deiner Zielgruppe und deiner Positionierung hast

Wenn du bereits Besucher über Google bekommst, ist das noch besser. Denn dann wirst du die schnellere Resultate mit dem Kurs erzielen (nichts ist effizienter als Websites mit bestehenden Rankings und Google-Traffic weiter zu optimieren).

4. Enthält der Kurspreis die Mehrwertsteuer?

Nein, auf die 799 € kommt die MwSt. in Höhe von 19 % noch dazu.

5. Wie lange habe ich Zugriff auf Kurs und Facebook-Gruppe?

Du hast 1 Jahr Zugriff auf die Kursinhalte und die Facebook-Gruppe. Wenn du darüber hinaus Zugriff haben möchtest, musst du den Kurs erneut kaufen (es wird jedoch einen Rabatt von 50 % für alle Alumnis auf den dann aktuellen Kurspreis geben).

6. Wird es Updates für den Kurs geben?

Ja. Genauso wie meine Blogartikel werde ich auch den Kurs regelmäßig aktualisieren und verbessern. SEO ist im ständigen Wandel und der Kurs soll das reflektieren.

7. Wann bekomme ich Zugriff auf dem Kurs?

Du bekommst sofort nach der Bezahlung eine E-Mail mit deinen Zugangsdaten und kannst dann direkt starten.

8. Werden die Kursinhalte nach und nach freigeschaltet?

Nein, du hast nach dem Kauf sofort Zugriff auf alle Lektionen, kannst den Kurs also in deinem Tempo durcharbeiten.

9. Brauche ich für den Kurs zwingend einen Facebook-Account?

Nein, nicht unbedingt. Die Kursinhalte sind beim deutschen Anbieter elopage gehostet.

Aber, wenn du wichtige Ankündigungen, SEO-News und die Termine für die Q&As nicht verpassen willst, solltest du der Facebook-Gruppe beitreten (was wiederum einen Facebook-Account erfordert).

10. Wie funktioniert die Geld-zurück-Garantie?

Wenn dir der Kurs innerhalb von 14 Tagen nicht gefällt, schreib mir einfach eine kurze E-Mail an info@blogmojo.de und ich erstatte dir dein Geld zurück.

Wenn du möchtest, sag mir gerne, warum der Kurs nichts für dich ist, damit ich daraus lernen kann. Ist aber kein Muss.

11. Benötige ich ein bezahltes Keyword-Tool für den Kurs?

Ja, du musst ca. 30 € im Monat für ein Keyword-Tool (wie z. B. KWFinder oder UberSuggest einplanen).

Zudem solltest du ein oder zwei Monate á 80 € für ein Profi-Tool, wie z. B. ahrefs, SEMRush oder Surfer SEO einplanen. Mitunter reichen auch die günstigeren oder kostenlosen Trial Versionen der Tools.

12. Kann ich meinen Kurszugang mit Mitarbeitern oder VAs teilen?

Ja, du darfst dir den Kurszugang mit einem deiner Mitarbeiter oder VAs teilen.

13. Enthält Keyword Mastery “Black Hat SEO”?

Nein, was ich dir in Keyword Mastery beibringe, verstößt nicht gegen Googles Richtlinien für Webmaster. Der Kurs ist also per definitionem “White Hat SEO”.

Sogar mehr als das:

Du lernst in Keyword Mastery Texte zu schreiben, die nutzerorientiert sind und zu 100 % die Suchintention erfüllen. Damit fördert der Kurs Googles Ziel, immer die relevantesten Suchergebnisse anzuzeigen. 😊 

14. Gibt es einen Renewal-Rabatt?

Ja, wenn dein Kurszugang nach einem Jahr Keyword Mastery abgelaufen ist und du den Kurs für ein weiteres Jahr buchen möchtest, bekommst du 50 % Rabatt auf den dann aktuellen Kurspreis. 

15. Geht es im Kurs nur um Google?

Ja, der Kurs behandelt nur “SEO für Google”.

Andere Suchmaschinen wie YouTube, Pinterest, eBay, Bing, Yandex, Baidu, Amazon, DuckDuckGo, Ecosia oder Quant finden keine Berücksichtigung (auch wenn es mit Sicherheit viele Überschneidungen bei der Optimierung gibt).

16. Ist Keyword Mastery ein Selbstlernkurs?

Ja, Keyword Mastery ist ein Selbstlernkurs.

Das heißt, wir werden nicht alle Module und Lektionen nach und nach zusammen durcharbeiten. Dafür sind alle Lektionen sofort verfügbar und du kannst sie in deinem Tempo bearbeiten.

Aber natürlich lasse ich dich nicht alleine, wenn du Fragen zum Kurs hast:

  1. Jeden Monat findet ein Q&A über Zoom statt, in dem du mir deine Fragen persönlich stellen kannst.
  2. Du kannst Fragen im Kursbereich unter den Lektionen einen Kommentar hinterlassen.
  3. Du kannst jederzeit Fragen in der exklusiven Facebook-Gruppe stellen.

Du hast weitere Fragen? Schick mir eine E-Mail an: info@blogmojo.de

Melde dich jetzt für den Online-Kurs an:

Keyword Mastery

€ 799

Einmalig zzgl. MwSt.

1 Jahr Zugriff auf die Kursinhalte

1 Jahr Zugriff auf die exklusive Facebook-Gruppe

NEU: 12 monatliche Q&As über Zoom (mit mir persönlich)

Regelmäßige Updates der Kursinhalte

umfassende Worksheets und Vorlagen

Praxisorientiert mit vielen Beispielen

14 Tage Geld-zurück-Garantie

Sichere Zahlung über den deutschen Anbieter elopage. Zahlung per PayPal, Kreditkarte, SOFORT-Überweisung oder Vorkasse möglich.