Du möchtest mehr Leser für deinen Blog und mehr Kunden für dein Online-Business?

Dann abonniere unseren kostenlosen Newsletter mit exklusiven Tipps und Angeboten rund um's Bloggen, SEO und Online-Business. Als Willkommensbonus erhältst du unser E-Book Die 12 Gesetze unglaublich erfolgreicher Blogartikel.

Abmeldung jederzeit möglich. Etwa 2 bis 5 E-Mails im Monat. Die Einwilligung umfasst die Hinweise zu Widerruf, Versanddienstleister und Statistik gemäß unserer Datenschutzerklärung.

Die 12 Gesetze unglaublich erfolgreicher Blogartikel

WordPress installieren in 2020: Die idiotensichere Anleitung (inkl. Trouble-Shooting!)

Du möchtest WordPress installieren? Und endlich deine eigene Website oder deinen eigenen Blog starten?

Dann bist du hier richtig.

Ich erkläre dir in 6 einfachen Schritten, wie du eine WordPress auf deinem eigenen Webhosting-Paket installierst.

Mit vielen Screenshots und bis ins kleinste Detail für Anfänger beschrieben. Von der Bestellung von Webhosting, über die Erstellung einer Datenbank bis zur Einrichtung im Browser.

Am Ende findest du auch noch einen Troubleshooting-Abschnitt mit häufigen Problemen und Lösungen dafür.

Kurzum:

Diese Anleitung ist garantiert idiotensicher!

Voraussetzungen

Voraussetzung #1: Webhosting und Domain

Damit du WordPress installieren kannst, musst du ein Hosting-Paket/Server mit einer Domain haben.

Wenn du Anfänger bist, empfehle ich dir dieses bei webgo zu bestellen.

Die dort angebotenen Webhosting-Tarife sind top ausgestattet und zeichnen sich durch hervorragende Ladezeiten aus, wie mein Webhosting-Vergleich gezeigt hat.

Als Neukunde bekommst du bei vielen Tarifen die ersten 6 Monate Hosting kostenlos, zahlst also bei deiner ersten Jahresrechnung nur die Hälfte.

Für den Anfang empfehle ich das Paket CMS Pro, in welchem bereits ein SSL-Zertifikat enthalten ist:

webgo WordPress-Hosting

Die folgenden Installationsschritte werden auch am Beispiel eines Hosting-Pakets bei webgo beschrieben.

Sie lassen sich aber (größtenteils) auch auf andere Hosting-Anbieter, wie z. B. Strato, IONOS, dogado, all-inkl.com, HostEurope, DomainFactory oder Alfahosting, übertragen.

Voraussetzung #2: Deine Domain zeigt auf deinen Server

Es kann bis zu 24 Stunden dauern, bis die Änderungen an den DNS-Einstellungen einer Domain (die Einstellungen, die einem Browser sagen, wo er die Inhalte einer Domain findet) weltweit übernommen werden.

Das heißt, wenn du deine Domain gerade erst bestellt hast, ist sie oft noch nicht über den Browser abrufbar und es wird die Fehlermeldung “Website nicht erreichbar” angezeigt.

Das ist ganz normal und kein Grund in Panik auszubrechen.

Solange das der Fall ist, kannst du WordPress jedoch noch nicht einrichten.

Warte einfach ein bisschen und probier es nach ein paar Stunden oder am nächsten Morgen noch einmal.

1. SSL-Zertifikat einrichten

In 2018 ist ein SSL-Zertifikat unabdingbar für deinen Blog. Dadurch ist die Verbindung zwischen deinem Blog und deinen Lesern verschlüsselt.

Erkennbar ist dies an dem vorangestellten https:// vor der URL und dem grünen Schloss im Browser:

HTTPS mit grünem Schloss im Browser

Um ein SSL-Zertifikat einzurichten, loggst dich zunächst in das webgo Kundenportal mit den von dir festgelegten Zugangsdaten ein.

Anschließend gehst du zum webgo Webspace-Admin:

Vom webgo Kundenportal zum webgo Webspace-Admin

Dort angekommen gehst du zu Paket-Verwaltung > SSL und klickst auf den grünen Link SSL anlegen * oben rechts:

SSL anlegen

Überprüfe erstens in den Einstellungen, ob du unter Domain die richtige gewählt hast (ohne www!), falls du mehrere Domains bestellt hast. Und zweitens, ob die drei Häkchen unter der Domain alle gesetzt sind. Alle anderen Felder müssen nicht ausgefüllt oder geändert werden:

SSL-Zertifikat im webgo Webspace-Admin anlegen

Anschließend klickst du ganz unten auf anlegen. Jetzt dauert es ein paar Sekunden, bis das Zertifikat angelegt ist…

2. Eine Datenbank anlegen

Wenn dein SSL-Zertifikat installiert ist, musst du im webgo Webspace-Admin eine Datenbank anlegen.

Das machst du unter Datenbanken > MySQL-Datenbanken durch Klick auf den grünen Link MySQL-Datenbank anlegen *.

Anschließend musst du noch ein Passwort festlegen. In den Kommentar trägt du am besten deine Domain ein, damit du weißt, dass die Datenbank zu dieser Domain gehört:

MySQL-Datenbank anlegen

Wichtig: Kopier das Datenbank-Passwort, den Datenbanknamen und den Benutzer in ein Text-Dokument, da du diese Daten im vierten Schritt wieder brauchst.

3. WordPress herunterladen und entpacken

Um die WordPress auf deinem Server zu installieren, musst du es von der offiziellen Website (.zip, etwa 9 MB groß) herunterladen:

WordPress herunterladen

Die Sprachdateien sind bereits auf Deutsch. Falls du deinen Blog auf Englisch betreiben willst, lade die Dateien hier herunter.

Hast du die ZIP-Datei heruntergeladen, entpacke sie mit einem Programm deiner Wahl.

4. wp-config.php bearbeiten

Die Datei wp-config.php ist die WordPress-Konfigurationsdatei, welche die in Schritt 2 erstellte Datenbank mit WordPress verbindet.

Um sie zu bearbeiten, öffnest du den entpackten Ordner und suchst darin die Datei wp-config-sample.php.

wp-config-sample.php in wp-config.php umbenennen

Diese benennst du in wp-config.phpum und öffnest sie anschließend in einem Nur-Text-Editor oder einem HTML-Editor.

Für Windows empfehle ich den kostenlosen Editor Notepad++ oder Brackets.

Für MacOS empfehle ich ebenfalls Brackets.

Wenn du nichts herunterladen willst, kannst du auf dem Mac auch TextEdit nutzen. Das ist standardmäßig beim Betriebssystem dabei. Bitte denk jedoch daran, TextEdit in den Nur-Text-Modus umzuschalten. Dazu klickst du oben im Menü auf Format > In reinen Text umwandeln.

Achtung: Bearbeite die Datei auf keinen Fall in Microsoft Word, Apple Pages, Google Docs, Open Office, LibreOffice oder anderen erweiterten Textverarbeitungsprogrammen. Durch die ergänzten Formatierungen kann die Datei für den Server unleserlich werden.

Anschließend änderst du folgende Daten:

define('DB_NAME', 'datenbankname_hier_einfuegen');
Hier kommt anstelle von „datenbankname_hier_einfuegen“ der Name deiner Datenbank herein

define('DB_USER', 'benutzername_hier_einfuegen');
Hier kommt anstatt „benutzername_hier_einfuegen“ der Benutzername der Datenbank rein.

define('DB_PASSWORD', 'passwort_hier_einfuegen');
Hier kommt anstatt „passwort_hier_einfuegen“ das Passwort deiner Datenbank rein.

Anschließend musst du noch einen Sicherheitsschlüssel angeben. Das ist wichtig, da es sonst für Dritte möglich wäre, deine aktive Login-Session zu kapern und Schabernack mit deiner WordPress-Installation anzustellen.

Dazu rufst du einfach diesen Link auf, kopierst die generierten Sicherheitsschlüssel komplett heraus und ersetzt die folgenden Platzhalter:

define('AUTH_KEY', 'Füge hier deine Zeichenkette ein');
define('SECURE_AUTH_KEY', 'Füge hier deine Zeichenkette ein');
define('LOGGED_IN_KEY', 'Füge hier deine Zeichenkette ein');
define('NONCE_KEY', 'Füge hier deine Zeichenkette ein');
define('AUTH_SALT', 'Füge hier deine Zeichenkette ein');
define('SECURE_AUTH_SALT', 'Füge hier deine Zeichenkette ein');
define('LOGGED_IN_SALT', 'Füge hier deine Zeichenkette ein');
define('NONCE_SALT', 'Füge hier deine Zeichenkette ein');

Um deinen Blog noch besser zu schützen, solltest du auch das WordPress-Datenbanktabellen-Präfix ändern:

$table_prefix = 'wp_';

Dafür ersetzt du “wp” einfach durch eine willkürliche Zahlen- und Buchstabenfolgen (keine Sonderzeichen!), wie z. B. RtZ7uOp. 

Hinweis: Der Unterstrich muss dabei erhalten bleiben (also nicht $table_prefix = 'RtZ7uOp';, sondern $table_prefix = 'RtZ7uOp_';)

5. Dateien auf deinen FTP-Server hochladen

Nun müssen die WordPress-Dateien noch auf deinen Server hochgeladen werden.

Dafür benötigst du die Zugangsdaten zu deinem FTP-Server. Die findest du im webgo Kundenportal in der Vertragsübersicht:

Zum Vertrag im webgo-Kundenportal

Du brauchst den Server / Host, den Benutzer (im pinken Kästchen) sowie das FTP-Passwort. Letzteres musst du selbst festlegen, indem du auf FTP Passwort ändern klickst:

FTP-Zugangsdaten heraussuchen

Hast du die Daten herausgesucht, installierst du das kostenlose Programm FileZilla. Du kannst es auf der offiziellen Website herunterladen (verfügbar für Mac, Windows und Linux):

FileZilla herunterladen

Achte darauf, nicht den FileZilla Server herunterzuladen. Du braucht den FileZilla Client.

Hinweis: Sollte dein Antiviren-Programm oder der Windows Defender bei der Installation von FileZilla meckern, versuch es über Chip.de herunterladen.

Nach der Installation öffnest du in FileZilla den Servermanager (erstes Icon in der oberen Menüleiste oder alternativ unter Datei > Servermanager) und klickst auf Neuen Server hinzufügen:

Neuen Server in FileZilla einrichten

Bei Server musst du den Server / Host eintragen (also in unserem Beispiel s91.goserver.host)

Bei Verbindungsart wählst du Normal.

Anschließend gibst du in den erscheinenden Feldern deinen Benutzernamen (in unserem Beispiel web93) und dein selbst festgelegtes FTP-Passwort ein:

FTP-Zugangsdaten in FileZilla eingeben

Um eine Verbindung zum FTP-Server herzustellen, klickst du auf den blauen Button Verbinden.

Hinweis: Es kann sein, dass FileZilla dich jetzt dazu auffordert, die Vertrauenswürdigkeit des Zertifikats zu bestätigen. Das kannst du einfach bestätigen und einen Haken setzen bei Zertifikat immer vertrauen.

Im rechten Fenster hat FileZilla nun das Hauptverzeichnis deines Servers geöffnet:

Verbindung zu FTP-Server hergestellt

Im Hauptverzeichnis machst du nun einen Doppelklick auf das Verzeichnis, das deiner Domain zugeordnet ist.

Dieses Verzeichnis heißt standardmäßig wie deine Domain. Also in unserem Beispiel blogmojo.de.

In diesem Verzeichnis befindet sich nur eine einzige Datei namens index.html. Diese musst du löschen, bevor du WordPress installieren kannst:

index.html aus Domain-Verzeichnis löschen

Ist die Datei gelöscht, musst du nun sämtliche Dateien aus dem heruntergeladenen WordPress-Archiv in das Verzeichnis kopieren.

Dazu ziehst du sie einfach vom Windows Explorer bzw. Finder beim Mac oder über den internen Dateimanager in FileZilla (auf der linken Seite) in den Ordner.

Achtung: Bitte denk daran, den Ordner wordpress nicht mit zu kopieren, sondern nur die enthaltenen Dateien und die Ordner wp-content, wp-includes und wp-admin.

Bis die Warteschlange abgearbeitet und alle Dateien auf dem Server sind, dauert es jetzt ein Weilchen:

Warteschlange in Filezilla

Zeit genug, um dir eine kurze Pause zu gönnen und dir einen Kaffee zu holen!

6. WordPress im Browser einrichten

Sind alle Dateien auf den Server kopiert und die Warteschlange abgearbeitet?

Sehr gut!

Im sechsten Schritt musst du WordPress im Browser einrichten.

Dazu rufst du deine Blog-URL im Browser auf, z. B. https://blogmojo.de.

Achtung: Bitte vergiss nicht, das https:// vor die URL zu hängen!

Anschließend wirst du von WordPress selbst durch den Einrichtungsvorgang geleitet:

Benötigte Informationen zur WordPress-Installation

Unter Titel der Website trägst du deinen Blognamen ein.

Unter Benutzername legst du den Benutzernamen für den Admin-Account fest. Es ist wichtig, dass dieser nicht Admin oder admin lautet, das erhöht die Sicherheit deiner Installation gegen Angreifer.

Als Passwort nimmst du am besten das Passwort, das WordPress dir vorschlägt (oder ein ähnlich sicheres Passwort mit mindestens 8 Zeichen, Zahlen, Groß- und Kleinbuchstaben sowie Sonderzeichen).

Unter E-Mail-Adresse trägst du die E-Mail-Adresse für den Admin-Account ein. Überprüfe sie vor dem Abschicken noch einmal auf Richtigkeit, denn sie wird z. B. dafür benötigt, ein verlorenes Passwort wiederherzustellen.

Unter Sichtbarkeit für Suchmaschinen setzt du keinen Haken (es sei denn, du willst, dass deine Website erst einmal nicht auffindbar ist). Die Auswahl kannst du später jederzeit unter Einstellungen > Lesen ändern.

Anschließend solltest du die Meldung bekommen, dass die Installation erfolgreich war:

WordPress-Installation erfolgreich

Jetzt kannst du dich bei WordPress jederzeit anmelden, indem du eine der folgenden URLs in den Browser eingibst:

https://deinedomain.de/wp-login.php
https://deinedomain.de/wp-admin

Den Platzhalter deinedomain.de musst du natürlich durch deine Domain ersetzen.

7. Troubleshooting

Bei der Installation von WordPress kann immer mal etwas schief gehen. Im Folgenden findest du die häufigsten Einrichtungsfehler und ihre Behebung:

7.1 Fehlermeldung: “Fehler beim Aufbau einer Datenbankverbindung”

Fehler beim Aufbau einer Datenbankverbindung

Dies ist der wohl am häufigsten auftretende Fehler bei der Installation.

In 99% aller Fälle wird er dadurch verursacht, dass du die Daten deiner Datenbank falsch in der wp-config.php eingegeben hast.

Bitte überprüfe ob Name, Passwort und Nutzername deiner Datenbank auch wirklich mit denen im Administrationsbereich übereinstimmen.

Auch möglich:

Du hast versehentlich ein Apostroph oder Semikolon beim Kopieren und Einfügen in die wp-config.php gelöscht.

Falls der Fehler weiterhin besteht, kann es sein, dass der Datenbankserver beim Host nicht erreichbar ist.

In diesem (eher seltenen) Fall solltest du den Kundenservice kontaktieren.

7.2 Fehlermeldung: “Die Website ist nicht erreichbar”

Die Website ist nicht erreichbar

Es kann vorkommen, dass dir die Fehlermeldung Die Website ist nicht erreichbar oder Server nicht gefunden im Browser angezeigt wird.

Das ist kein Grund, dir Sorgen zu machen.

Es kann bis zu 24 Stunden dauern, bis deine Domain im World-Wide-Web erreichbar ist. Probier es also einfach im Laufe des Tags noch einmal.

7.3 Sprachwahl und Konfigurationsaufforderung

Dieser Fehler kommt bei der WordPress-Installation ebenfalls häufig vor.

Erst kommt ein Auswahlmenü, bei dem du die Sprache auswählen sollst:

WordPress Sprachauswahl

Und anschließend die Info, dass WordPress Informationen zur Datenbank benötigt:

WordPress Informationen zur Datenbank

Das kann zwei Ursachen haben:

  1. Du hast die Datei wp-config-sample.php nicht in wp-config.php umbenannt (siehe Schritt 4)
  2. Du hast einen Tippfehler im Dateinamen von wp-config.php

7.4 Fehlermeldung: “Forbidden”

403 Forbidden

Bei der Fehlermeldung Forbidden – You don’t have permission to access / on this server gibt es vier mögliche Fehlerquellen:

  1. Du hast die WordPress-Dateien zusammen mit dem übergeordneten Ordner wordpress auf deinen Server kopiert.
  2. Du hast die WordPress-Dateien in das falsche Verzeichnis kopiert (der Ordner lautet bei webgo standardmäßig so wie dein Domainname).
  3. Deine Domain ist einem anderen Verzeichnis zugeordnet (wird z. B. geändert, wenn du den 1-Click-Install verwendest). Welches Verzeichnis deiner Domain zugeordnet ist, kannst du im webgo Webspace-Admin unter Paketverwaltung > Domain-Verwaltung in der Spalte Verzeichnis/URL überprüfen.
  4. Es gibt einen Fehler bei webgo (wende dich in dem Fall an den Support)

In den ersten drei Fällen kannst du die Dateien einfach in FileZilla per Drag & Drop an die richtigen Orte ziehen oder wahlweise das Verzeichnis der Domain in der Domain-Verwaltung ändern. Du musst die Dateien nicht erneut hochladen.

7.5 Fehlermeldung: “Dies ist keine sichere Verbindung”

Dies ist keine sichere Verbindung

Wenn die Fehlermeldung Dies ist keine sichere Verbindung beim Aufrufen deiner Website erscheint, gibt es ein Problem mit deinem SSL-Zertifikat.

Entweder du hast Schritt 1 dieser Anleitung übersprungen und gar kein SSL-Zertifikat eingerichtet. Dann solltest du das nachholen.

Oder bei der Erstellung des Zertifikats ist etwas schief gelaufen. In diesem Fall gehst du im webgo Webspace-Admin zu Paketverwaltung > SSL die bestehenden Zertifikate.

Dort löschst du alle bestehenden Zertifikate für deine Domain löschen (mit und ohne .www) und legst sie anschließend noch einmal neu an.

7.6 Fehlermeldung: “Die Datei wp-config-sample.php ist erforderlich.”

Die Datei wp-config-sample.php ist erforderlich.

Die Fehlermeldung “Die Datei wp-config-sample.php ist erforderlich. Bitte lade diese erneut zu deiner WordPress-Installtion hoch.” bedeutet:

WordPress hat keine wp-config.php gefunden und hat erfolglos versucht, aus der wp-config-sample.php eine zu erstellen, welche ebenfalls nicht vorhanden ist.

Das kann mehrere Fehlerquellen haben, wie z. B.:

  1. Du hast die wp-config.php versehentlich gelöscht
  2. Du hast die Dateiendung der wp-config.php versehentlich geändert (z. B. in wp-config.txt)
  3. Der Dateiname ist falsch. Check ob du vielleicht einen Buchstaben bei der Umbenennung der wp-config-sample.php zu viel gelöscht hast (wp-confi.php) oder ob du vergessen hast, den Bindestrich am Ende zu löschen (wp-config-.php)

7.7 Es wird nur eine weiße Seite angezeigt

Dir wird nach Schritt 5 nur eine weiße Seite angezeigt?

Dann sind die Dateien, die du auf deinen FTP-Server hochgeladen hast, wahrscheinlich fehlerhaft.

Mögliche Fehlerquellen sind:

  1. Die Übertragung der WordPress-Dateien auf deinen FTP-Server ist noch nicht abgeschlossen (die Dateienliste im Reiter Zu übertragende Dateien unten in FileZilla ist noch nicht komplett abgearbeitet)
  2. Bei der Übertragung wurden nicht alle Dateien kopiert (check mal den Reiter Fehlgeschlagene Übertragungen unten in FileZilla, öffne mit einem Rechtsklick das Kontextmenü und klick dort auf Alle Dateien zurücksetzen und  wieder zur Warteschlange hinzufügen)
  3. Du hast die wp-config.php nicht mit einem Nur-Text-Editor bearbeitet (starte mit einer komplett neuen wp-config.php und bearbeite sie in TextEdit auf dem Mac bzw. mit Notepad++)
  4. Du hast zwar TextEdit benutzt, aber nicht im Nur-Text-Modus (starte mit einer komplett neuen wp-config.php)
  5. Du hast versehentlich Leerzeilen oder -zeichen am Anfang oder Ende der wp-config.php eingefügt (siehe diesen Artikel für Hilfe)
  6. Du hast schon einmal versucht, während der Dateiübertragung auf deine Website zuzugreifen, und dein Browser hat die Änderungen noch nicht übernommen (probier den Browser-Cache zu leeren!)

Wenn dir jetzt immer noch eine weiße Seite angezeigt wird, empfehle dir ab Schritt 3 noch einmal neu anzufangen:

Lade die WordPress-Dateien noch einmal komplett neu herunter, bearbeite die wp-config.php und lade alles erneut hoch.

Bitte achte darauf, alle vorher hochgeladenen Dateien komplett vom FTP-Server zu löschen (sodass das Verzeichnis deiner Domain komplett leer ist).

7.8 Die Baustellen-Seite von webgo wird angezeigt

webgo Baustellen-Seite

Dir wird in Schritt 6 nur die Baustellen-Seite von webgo angezeigt?

Das kannst du dadurch beheben, dass du in FileZilla die Datei index.html aus dem Verzeichnis deiner Domain löschst:

index.html in Filezilla löschen

7.9 Fehler 500

Fehler 500 bei WordPress

Ein Fehler 500 bei der WordPress-Installation kann mehrere Ursachen haben.

Die mit Abstand häufigste Ursache ist, dass deine WordPress-Dateien fehlerhaft sind. Überprüfe, ob alle Dateien in FileZilla ordnungsgemäß hochgeladen wurden und ob du nicht aus Versehen eine Datei gelöscht oder beim Hochladen vergessen hast.

Wenn nicht auf den ersten Blick sehen kannst, wo der Fehler liegt, ergibt es Sinn alle Dateien im Ordner zu löschen und den 5. Anleitungsschritt zu wiederholen.

Wenn das nicht funktioniert hat, wende dich an deinen Hoster. Es kommt manchmal vor, dass ein Fehler 500 durch falsche Servereinstellungen verursacht wird (z. B. zu geringes PHP-Timeout oder PHP-Memory-Limit).

7.10 Zeitüberschreitung bei FileZilla

Wenn dir FileZilla beim Verbinden mit deinem Server eine Zeitüberschreitung anzeigt, dann kann das mehrere Ursachen haben:

  1. Deine Internetverbindung ist nicht stabil genug oder gerade ausgefallen (oft bei Surf-Sticks der Fall)
  2. Die Zeitüberschreitung wird zu schnell aktiviert. Versuche mal unter Bearbeiten > Einstellungen > Verbindung > Zeitüberschreitung den Wert höher zu stellen (z. B. auf 100 oder 200).
  3. Der FTP-Server ist aufgrund von Wartungsarbeiten oder einem Fehler beim Host nicht erreichbar. Schreib in dem Fall am besten mal dem Support!
  4. Die Ports für FileZilla werden von deiner Firewall oder deinem Router blockiert (schalte Port 20 und 21 bei deinem Router bzw. deiner Firewall frei)

7.11 wp-config-sample.php lässt sich nicht umbenennen

wp-config-sample.php lässt sich nicht umbenennen

Es kann sein, dass im Windows Explorer die Option Umbenennen im Kontextmenü fehlt und du die die Datei wp-config-sample.php nicht umbenennen kannst.

Um das zu umgehen, wählst du die Datei aus und drückst auf deiner Tastatur F2. Jetzt sollte der Dateiname bearbeitbar sein.

8. Alternative: 1-Klick-Installation

Du hast es selbst nach einigen Versuchen nicht hinbekommen, WordPress auf deinem Hosting-Paket einzurichten?

Dann nimm lieber die 1-Klick-Installation anstatt komplett aufzugeben!

Schritt #1: 1-Klick-Installation starten

Um mit der 1-Klick-Installation zu beginnen, gehst du im webgo Webspace-Admin zu Paket-Verwaltung > 1Click Install.

Dort klickst du in der Zeile WordPress auf den kleinen Stift in der Spalte Zur Installation:

1-Klick-Installation für WordPress

Schritt #2: 1-Klick-Installation konfigurieren

Nachdem du auf den kleinen Stift geklickt hast, musst du für die 1-Klick-Installation diverse Daten angeben:

1-Klick-Installation konfigurieren

Hier habe ich dir eine kleine Auflistung darüber zusammengestellt, was die einzelnen Punkte bedeuten und was du dort eintragen musst

  1. Name der Software: Nicht änderbar
  2. Domain: Hier musst du deine Domain aus der Liste auswählen (nimm am besten die Variante ohne www.)
  3. Pfad zu Zielverzeichnis: Kann so bleiben (für den Fall, dass du schon einmal eine 1-Klick-Installation gemacht hast, solltest du einen anderen Ordner auswählen)
  4. Domain auf Installationsverzeichnis weiterleiten: Hier muss auf jeden Fall ein Haken rein, sonst leitet deine Domain nicht zur WordPress-Installation weiter
  5. Blog-Titel: Der Titel deines Blogs (später änderbar)
  6. E-Mail-Adresse: Die Adresse des WordPress-Administrators (sehr wichtig zur Passwortherstellung, bitte unbedingt noch einmal auf Richtigkeit überprüfen)
  7. Datenbankname und Benutzer: Wird automatisch ausgefüllt, hier musst du nichts ändern
  8. Passwort: Hier trägst du ein Passwort für die Datenbank ein (Achtung: Das ist nicht das Passwort für den WordPress-Login!).
  9. MySQL / MariaDB: Hier wählst du MariaDB aus (ist das schnellere Datenbanksystem)

Zur besseren Orientierung, welche Einstellungen wichtig sind und welche nicht, habe ich diese farblich eingeordnet:

  • Rot heißt, dass die Einstellung sehr wichtig ist.
  • Orange heißt, dass die Einstellung gemacht werden musst, aber nicht so viele Auswirkungen hat.
  • Grün heißt, dass du die Einstellung nicht ändern, also ignorieren kannst.

Anschließend klickst du am Ende auf installieren.

Jetzt musst du etwa 1 bis 2 Minuten warten bis WordPress installiert wird. Am Ende kommt folgender Bildschirm:

1-Klick-Installation abgeschlossen

Bitte schreib dir auf jeden Fall die angezeigten Zugangsdaten (im pinken Kasten auf).

Denn die brauchst du im nächsten Schritt:

Schritt #3: In WordPress einloggen

Mit den Zugangsdaten, die dir im Installationsprozess angezeigt wurden, loggst du dich anschließend in WordPress ein:

In WordPress einloggen

Dazu gibst du eine der folgenden URLs in den Browser ein:

http://deinedomain.de/wp-login.php
http://deinedomain.de/wp-admin

Den Platzhalter deinedomain.de musst du natürlich durch deine Domain ersetzen.

Schritt #4: Passwort ändern (wichtig!)

Deine erste Amtshandlung sollte es sein, das Passwort des Admin-Nutzers zu ändern (oder wahlweise einen neuen Admin-Nutzer zu erstellen und den alten zu löschen).

Denn der von webgo generierte Admin-Nutzer hat immer das gleiche Standard-Passwort.

Dazu gehst du im WordPress-Adminbereich zu Benutzer und klickst unter dem Benutzer auf Bearbeiten:

Admin-Nutzer bearbeiten

Anschließend kannst du ein neues Passwort generieren, wenn du in den Benutzer-Einstellungen ganz herunterscrollst:

Neues Passwort für WordPress-Benutzer generieren

Schritt #5: Neue WordPress-Website auf https umstellen

Der 1Click Install installiert WordPress leider standardmäßig nicht in der https-Variante, selbst wenn ein entsprechendes SSL-Zertifikat bereits vorhanden ist.

Das heißt du musst WordPress nachträglich auf https umstellen.

Hinweis: Falls du noch kein SSL-Zertifikat eingerichtet hast, schau dir Schritt 1 dieser Anleitung an.

Dazu änderst du zunächst unter Einstellungen > Allgemein die WordPress-Adresse und Website-Adresse (gleichzeitig) zu deren https-Variante:

Nachträgliche Umstellung auf https in den Einstellungen

Um Fehlern bei der Umstellung vorzubeugen, musst du einmal die Permalinks neu abspeichern.

Dazu gehst du zu Einstellungen > Permalinks und klickst einmal auf Änderungen speichern.

Und wo du gerade schon dabei bist, die Permalinks zu ändern, kannst du sie gleich von Tag und Name auf Beitragsname umstellen:

Permalinks ändern und speichern

Das sorgt dafür, dass deine Beitrags-URLs nicht mehr das Beitragsdatum enthalten, was sie suchmaschinen- und nutzerfreundlicher macht.

Schritt #5: WordPress updaten

In der Regel stellt webgo die neuste Version von WordPress für den 1Click Install bereit.

Es kann aber immer mal sein, dass vor kurzem ein Update für WordPress herausgekommen ist und die installierte Version nicht mehr aktuell ist.

In dem Fall wird dir im gesamten WordPress-Dashboard ein kleiner gelber Hinweis angezeigt mit der Bitte zu aktualisieren:

Neue WordPress-Version ist verfügbar

Um das Update durchzuführen klickst du im Hinweis auf den Link Bitte aktualisiere jetzt.

Auf der darauffolgenden Seite klickst du dann auf den oberen blauen Button Jetzt aktualisieren (bitte nicht auf den unteren, denn sonst installierst du die englischsprachige Version):

WordPress jetzt aktualisieren

9. FAQ

Hier findest du Antworten auf häufige Fragen zum Installieren und Einrichten von WordPress:

9.1 Warum sollte ich keine 1-Klick-Installation verwenden?

Wenn du schon seit Tagen versuchst, WordPress einzurichten und wirklich nicht mehr weiter weißt, kann eine 1-Klick-Installation durchaus Sinn ergeben.

Denn dadurch sparst du dir sehr viele der oben genannten Schritte.

Allerdings rate ich von 1-Klick-Installationen aus mehreren Gründen ab:

  1. Bei vielen Hostern (auch webgo) ist die WordPress-Version bei 1-Klick-Installationen nicht immer aktuell (lässt sich allerdings sehr einfach im Nachhinein updaten)
  2. Das Tabellenpräfix (siehe am Ende von Punkt 4) wird dabei entweder gar nicht geändert oder ist ein Standard-Tabellenpräfix.
  3. Der Admin-Name ist nicht frei wählbar und hat ein schwaches Passwort (lässt sich zwar ändern, vergessen aber viele!)
  4. Die Dateien werden in Unterverzeichnisse gelegt und sind schwerer auffindbar

Der Hauptgrund, warum ich zur manuellen Installation rate, ist allerdings folgender:

Ich finde es sehr wichtig für Anfänger zu verstehen wie WordPress eigentlich funktioniert und aus welchen Komponenten es sich zusammensetzt.

Einmal WordPress manuell installiert zu haben, erleichtert dir das Trouble-Shooting in der Zukunft oder die spätere Optimierung deiner WordPress-Installation enorm.

Zu wissen, wie du die wp-config.php bearbeitest oder wie du per FileZilla auf deine WordPress-Dateien zugreifen kannst, ist essenziell für jeden WordPress-Administrator.

9.2 Gibt es WordPress auch auf Englisch?

Selbstverständlich. Du kannst die englischen Download-Dateien hier herunterladen.

9.3 Kann ich die Sprache meiner WordPress-Installation noch im Nachhinein ändern?

Ja, das ist problemlos möglich.

Wenn du WordPress z. B. auf Deutsch installiert kannst, kannst du die Sprache deiner Website jederzeit unter Einstellungen > Allgemein > Sprache der Website zu Englisch, Spanisch, Französich, Chinesisch oder 100+ weitere Sprachen ändern:

WordPress Sprache ändern

9.4 Wie lange dauert es, WordPress zu installieren?

WordPress wirbt zwar damit, dass die Installation nur 5 Minuten dauert. Als Anfänger würde ich jedoch etwa 60 – 90 Minuten dafür einplanen.

9.5 Wo bekomme ich Support für WordPress?

Es gibt diverse Anlaufstellen und Diskussionsforen, um Fragen zu WordPress zu stellen und dir Hilfe zu holen:

9.6 Was sind die Mindestanforderungen für WordPress?

WordPress empfiehlt, dass dein Webhoster folgendes unterstützt:

  • PHP-Version 7.3 oder höher.
  • MySQL-Version 5.6 oder höher oder alternativ MariaDB-Version 10.1 oder höher.
  • HTTPS-Unterstützung
  • Einen Server, der mit nginx oder Apache (mit dem Modul mod_rewrite) läuft

WordPress läuft zwar auch mit PHP 5.6.20+ und MySQL 5.0+. Die Nutzung dieser Versionen stellt jedoch ein Sicherheitsrisiko dar, da diese nicht mehr weiterentwickelt werden.

Finn Hillebrandt

Über den Autor

Finn ist Gründer von Blogmojo und seit 2011 als Internet-Unternehmer selbstständig. Er ist WordPress-Fan und absoluter SEO-Nerd, der mindestens 2 Case Studys gleichzeitig am Laufen hat, um zu sehen, was bei Google gerade funktioniert. Er liebt Espresso und Schokolade, die so dunkel ist, dass er sie mit niemandem teilen muss (90% und aufwärts).

Werbehinweis für Links mit Sternchen (*)

Es handelt sich um einen Affiliate-Link, das heißt, wenn du auf der verlinkten Website etwas kaufst, erhalten wir eine Provision. Dies hat keinerlei Einfluss darauf, wie wir ein Tool oder einen Anbieter bewerten. Wir empfehlen nur Tools bzw. Anbieter, hinter denen wir auch wirklich stehen. Für dich entstehen dadurch natürlich keine zusätzlichen Kosten! Du hilfst jedoch uns und diesem Projekt. Danke! ❤

Schreibe einen Kommentar

397 Gedanken zu „WordPress installieren in 2020: Die idiotensichere Anleitung (inkl. Trouble-Shooting!)“

  1. Hi Finn, danke für die tolle Anleitung. Ich komme an dem Punkt nicht weiter, wo ich die Index.html Datei löschen soll. Mit rechtem Mausklick öffnet sich keine Option zum löschen. Wie kann ich die Datei löschen?
    Danke für die Hilfe und liebe Grüße,
    Imke

    Antworten
  2. Hallo, was bedeutet die “1 Click WordPress” Installation? Muss ich diese Anleitung befolgen, auch wenn der Hoster das besagte “1 Click WordPress” verspricht?

    Antworten
    • Hi,

      ich rate generell zur manuellen Installation. Die Gründe dafür habe ich Artikel ausführlich erläutert. 😉

      LG

      Finn

      Antworten
  3. Hi Finn,
    bin mit Deiner Anleitung bisher ganz gut klargekommen und würde auch gerne weiter dabeibleiben, hänge aber seit zwei Tagen beim Schritt von Filezilla zu WordPress fest, d. h. bei Filezilla werden mir in dem rechten oberen Feld zwei Fragezeichen angezeigt:
    – ? /
    – ? home
    – + www
    Was stimmt da nicht?
    Danke für Deine Hilfe
    Jürgen

    Antworten
    • Hi Jürgen,

      die Fragezeichen heißen lediglich, dass der Inhalt (die enthaltenen Dateien) noch nicht bekannt ist. FileZilla öffnet nicht alle Ordner auf dem Server, sondern nur den aktuell ausgewählten.

      Kurzum:

      Ist normal und kein Fehler.

      LG

      Finn

      Antworten
  4. Hallo,

    Das mit dem installieren und einrichten war ja schon mal ganz einfach.
    Tolle Anleitung. Ich habe mich trotzdem von Anfang an an 1 Click Installation gehalten. Mit Deiner Anleitung kann man jedoch sehr gut die erforderlichen Änderungen vornehmen. Habe dann auch gleich einen Backup von WP gemacht. Vielen Dank für dieses “Easy-going”.

    Antworten
  5. Also ich fand die Anleitung super und hat mir Neuling zu meinem eigenen Blog verholfen.
    Könnte sein, dass ich noch mal was nachfragen (Androhung!). Aber jetzt lege ich erst mal in WordPress los.
    Vielen Dank

    Antworten
  6. Hallo Finn,

    vielen Dank für die sehr ausführliche und aktuelle Anleitung. Ich habe WordPress auf einer bei webgo gehosteten Seite manuell installiert und es hat sofort funktioniert! Da kann sich webgo (ausnahmsweise) eine Scheibe abschneiden. 🙂

    Liebe Grüße von Stefan

    Antworten
  7. Hallo Finn,

    vielen Dank für die tolle Anleitung! Eine Sache wollte ich aber hier teilen, evtl hilft es jemandem: Habe die wp-config wie von dir beschrieben umbenannt und die Infos eingetragen, aber beim Aufrufen der Seite im Browser kam dann die Info “Fehler beim Aufbau einer Datenbankverbindung”. Irgendwann habe ich dann die “originale”, unveränderte wp-config-sample via FTP hochgeladen. Dann ging es 🙂

    Antworten
    • Hi Elena,

      ja, das funktioniert auch. 😉

      Das Problem ist, dass dadurch kein Sicherheitsschlüssel festgelegt und das Tabellenpräfix nicht geändert wird, was ein Sicherheitsrisiko darstellen kann.

      LG

      Finn

      Antworten
    • Hallo Finn,

      erst einmal danke für die Anleitung, ohne die ich gar nichts geschafft hätte!
      Da ich mich jedoch für Netcup als Anbieter entschieden hatte, war es etwas schwieriger, die Schritte zu übertragen, da es hier schon eine Integration von WordPress gab und mir nicht klar war, wozu ich den Filezilla noch brauche. Zudem war in meinem WordPress-Verzeichnis sowohl die config-Datei als auch eine config-sample Datei vorhanden. Bei der initialen Einrichtung hatte ich gleich die Basishomepage sehen können, nach den Abänderungen tauchten jedoch leider irgendwie immer mehr Fehler auf. Auch konnte ich unter allen drei Domains die selbe Basispage auf und mir war nicht klar, wie ich diese unterschiedlich bearbeiten kann.

      Ich wollte eigentlich nur eine „Under construction“-Seite aufsetzen, aber dazu kam es nicht. (Aber das Plugin habe wenigstens gefunden…)

      Ich war nach stundenlanger Arbeit, ohne dass ich ein Ergebnis hatte, wirklich der Verzweiflung nahe. Ich schätze, ich habe meine technischen Fähigkeiten einfach überschätzt und auch wenn du davon abrätst, werde ich vielleicht auf ein Baukastensystem ausweichen. Bin jedenfalls echt gefrustet.
      Netcup bietet keine aktuellen und ausführlichen Anleitungen an – die Anleitung, die ich vom Support zur Kündigung bekommen habe, war ironischerweise ausführlicher als alles, was sonst zu finden war.
      Um dem ganzen die Krone aufzusetzen: Ich arbeite im Marketing einer IT-Firma und arbeite sonst mit Typo3…

      Dennoch sind deine Hinweise sehr wertvoll, danke dafür! Auch wenn sich das Baukastensystem etwas nach Niederlage anfühlt…

      VG! Miriam

      Antworten
      • Hi Miriam,

        sorry für die späte Antwort…

        Eine Ferndiagnose ist bei so etwas ohne weitere Infos schwer möglich. Zumal ich mich mit dem Backend von netcup nicht so gut auskenne.

        Es könnte sein, dass etwas mit den Verzeichnis-Einstellungen deiner Domains nicht richtig ist. Wahrscheinlich sind die alle demselben Verzeichnis zugeordnet.

        Hast du schon alle Schritte im Trouble-Shooting durch?

        Zu deiner Frage:

        Ich würde nicht einfach auf ein Baukastensystem ausweichen, denn auch in darin muss man sich einarbeiten. Und das oft länger als man denkt 😉

        Also gib (noch) nicht auf!

        LG

        Finn

        Antworten
  8. Lieber Finn,
    Deine Anleitung ist absolute Spitze. Klar und deutlich ist jeder Schritt beschrieben.
    Ich konnte File Zilla nicht wie beschrieben installieren und bekam eine Zertifikatswarnung, die ich nirgends bestätigen konnte.
    Ich habe dann SFTP anstatt FTP gewählt und dann hat alles geklappt. Ich hoffe, das war richtig….
    Vielen Dank für diese tolle Anleitung.

    Antworten
    • Hi Jeanette,

      super, freut mich, dass es bei dir geklappt hat. Viel Spaß mit deiner neuen Website! 😉

      Und ja, anstatt FTP kannst du auch problemlos SFTP nehmen.

      LG

      Finn

      Antworten
  9. halli hallo erst mal super Beitrag.! Dennoch finde ich keine Lösung meines Problem habe einen Umzug gemacht von siteground auf webgo.
    habe auch mein WordPress Sachen geändert kann auch drauf zu greifen .
    jetzt mein Problem wenn ich als normaler Benutzer auf meine Internet Seite aufrufen will komm ich zum Login bereich von webgo Admin was hab ich falsch gemacht habe auch den sql datensatz exportiert und importiert.

    vielleicht kann mir ja hier einer helfen
    liebe grüße Nanie

    Antworten
    • Hi Nanie,

      ich würde folgendes überprüfen:

      1. Sind die DNS-Einstellungen schon weltweit übernommen? Kannst du z. B. bei dnschecker.org überprüfen.
      2. Hast du ein SSL-Zertifikat installiert? Wenn ja, kann es Sinn ergeben, das Zertifikat zu löschen und erneut zu installieren.
      3. Zeigt deine Domain auf das richtige Verzeichnis (also das Verzeichnis, in dem deine WordPress-Dateien liegen)?
      4. Falls 1 bis 3 das Problem nicht lösen, wende dich an den webgo-Support.

      LG

      Finn

      Antworten
  10. Hi Finn,
    Vielen herzlichen Dank für die Anleitung! War super klar zum lesen und man kann wirklich alles gut folgen ohne großen Probleme. Bisher hat es bei mir alles geklappt. Danke danke danke 🙂

    LG
    Fang-Wei

    Antworten
  11. Hallo!

    Eine wirklich GROSSARTIGE Anleitung! Danke schon mal!
    Ich habe alles so gemacht wie angegeben, jedoch erscheint nicht die WordPress Installation wenn ich meine Domain öffne, sondern: “Die Datei wp-config-sample.php ist erforderlich. Bitte lade diese erneut zu deiner WordPress-Installation hoch.” Diese Datei habe ich jedoch lt. Anleitung umbenannt in “wp-config.php”.

    Kannst du mir sagen, was ich in dem Fall machen kann?

    Liebe Grüße

    Antworten
    • Hi Bernadette,

      super, freut mich zu hören!

      Für die Fehlermeldung gibt es einen Abschnitt im Trouble-Shooting. Schau am besten dort mal rein. 😉

      LG

      Finn

      Antworten
  12. Hallo,

    erst einmal vielen Dank für die Anleitung. Ich habe WordPress bereits einmal nach der Anleitung installiert und es hat super geklappt.
    Leider hat sich der Laptop, auf dem es installiert war, verabschiedet und nun möchte ich WordPress für diesselbe Website auf einem anderen PC installieren. Ich habe wieder genau dasselbe gemacht und bekomme jetzt folgenden Fehler angezeigt: Warning: Cannot modify header information – headers already sent by (output started at…
    Ich habe leider bisher nirgendwo eine Lösung gefunden. Vielleicht kennst du eine Möglichkeit, dass Problem zu lösen?
    Vielen lieben Dank!
    Laura

    Antworten
    • Hi Laura,

      so ein Fehler kommt oft bei einer fehlerhaften Datei, z. B. durch Hinzufügen unnötiger Zeichen oder bei Speicherung in einem falschen Zeichen-Codierung.

      Hast du die wp-config.php in einem der Editoren bearbeitet, die ich im Artikel empfehle? Oder hast du versehentlich etwas darin gelöscht oder hinzugefügt?

      LG

      Finn

      Antworten
  13. Hallo Finn,
    ich bin gerade bei dem Ändern der wp-config.php Datei. Wie mache ich das, wenn ich zwei Domains habe?
    SSL und Datenbank habe ich bereits für beide angelegt.

    Bei der Anpassung der WP-config Datei gibt es bei mir einen Abschnitt:

    * Ersetze localhost mit der MySQL-Serveradresse.
    */
    define( ‘DB_HOST’, ‘localhost’ );

    /**
    * Der Datenbankzeichensatz, der beim Erstellen der
    * Datenbanktabellen verwendet werden soll
    */
    define( ‘DB_CHARSET’, ‘utf8’ );

    Was muss ich da eingeben? Beim Anlegen der Datenbank erschien bei Webgo die Info:
    Sollte für den Port kein Eingabefeld vorhanden sein, muss der Eintrag wie folgt lauten:

    MySQL: Datenbank Servername => localhost
    Muss ich “MySQL: Datenbank Servername => localhost” eingeben bei ‘localhost’?
    Oder lasse ich es wie es ist?

    Ich habe es erst einmal so gelassen wie es ist.
    Ich konnte auch alles eingeben, aber nach Klick auf WordPress installieren, kommt:
    Eine oder mehrere Datenbank-Tabellen sind nicht erreichbar. Die Datenbank muss ggf. repariert werden.

    Was habe ich falsch gemacht? 🙂

    Danke für deine Hilfe. Wenn ich die Antwort darauf überlesen habe, sag mir gerne einfach nur, wo ich sie finde. 🙂

    PS: Tolle Anleitung und toller Blog!

    Liebe Grüße
    Steffi

    Antworten
    • Hi Steffi,

      beim Datenbankzeichensatz und der MySQL-Serveradresse musst du bei webgo nichts ändern.

      Check aber noch einmal die anderen Zugangsdaten und versuch ggf. das Datenbank-Passwort neu zu setzen.

      LG

      Finn

      PS: Danke, freut mich sehr zu hören, dass dir meine Anleitung und der Blog gefällt! 😀

      Antworten
  14. Hallo Finn,
    ich bin gerade bei dem Ändern der wp-config.php Datei. Wie mache ich das, wenn ich zwei Domains habe?
    SSL und Datenbank habe ich bereits für beide angelegt.

    Danke für deine Hilfe. Wenn ich die Antwort darauf überlesen habe, sag mir gerne einfach nur, wo ich sie finde. 🙂

    PS: Tolle Anleitung und toller Blog!

    Liebe Grüße
    Steffi

    Antworten
    • Hi Stefanie,

      wenn auf beiden Domains dieselbe Website erreichbar sein soll, dann installierst du nur auf einer Domain WordPress und leitest die zweite Domain auf die erste weiter (im Verzeichnis der zweiten Domain legst du eine .htaccess-Datei mit einem 301 Redirect an).

      Wenn du auf den Domains verschiedene Websites haben willst, installierst du für beide Domains separat WordPress.

      Hoffe, das hilft dir weiter!

      LG

      Finn

      Antworten
  15. Hallo lieber Finn,

    danke für diesen tollen Beitrag..wir haben mit dieser Anleitung WordPress installiert und unsere Homepage eingerichtet.

    Wir haben dich auch extra in unserem Vlog erwähnt, da wir finden, dass du hier echt richtig tolle Arbeit geleistet hast !

    #Weiter So !

    Liebe Grüße,
    Fabienne & Lars

    Antworten
    • Hi Fabienne,

      freut mich sehr zu hören! Und vielen Dank für die Erwähnung 😉

      Wünsche euch viel Erfolg mit eurem Blog!

      LG

      Finn

      Antworten
  16. Hallo Finn,
    danke für die tolle Anleitung, durch sie konnte ich schon zwei mal WP sogar in Unterordner der Domain (domainname.de/ordnername) installieren um mit WP zu arbeiten, ohne die aktuelle Webseite zu löschen.

    Das gleiche wollte ich jetzt wieder machen. Der Hoster ist Ionos. Habe dort einen Ordner (wp-testseite) und einen eigenen SFTP User mit Zugriff auf diesen Ordner erstellt. Danach deiner Anleitung gefolgt.
    Die Installation klappt aber nicht. Beim Aufruf von (domainname.de/wp-testseite) springt der Browser immer auf die Hauptdomain. Somit startet die Installation nicht.
    Die jetzige Webseite wurde bei Ionos mit dem ‘Website Builder’ erstellt. Die Domain verweist auf diesen Builder und nicht auf einen Ordner.
    Kann es daran liegen? Wenn ja, wie kann ich es lösen.
    Möchte gerne die alte HP erst mal lassen und nebenher an der neuen bauen.
    Ich hoffen du hast einen Tipp für mich!

    Gruß
    Marcel

    Antworten
    • Hi Marcel,

      ja, damit deine WordPress-Website angezeigt wird, muss die Domain auch auf das Verzeichnis zeigen, in dem die WordPress-Dateien liegen.

      Um an deiner WordPress-Websites zu arbeiten, während deine jetzige Website online bleibt, empfiehlt sich die Installation auf einer Subdomain. Ist deine WordPress-Website fertig, änderst erst unter Einstellungen > Allgemein die WordPress- und Website-Adresse und anschließend das deiner Domain zugeordnete Verzeichnis.

      Hoffe, das hilft dir weiter! 😉

      LG

      Finn

      Antworten
  17. Hallo Finn,

    vielen Dank für die tolle Anleitung und generell den sehr hilfreichen Blog!

    Ich habe WordPress aus Versehen zweimal installiert – einmal über den 1Click im webgo WebAdmin und dann noch einmal manuell über diese Anleitung.

    Nun kann ich nicht mehr auf meine Seite zugreifen und es kommt die Fehlermeldung 502 Bad Gateway. Wenn ich mich über die WordPress Website einlogge, wird meine Seite nicht im Backend angezeigt.

    Womöglich hängt das mit der Doppelinstallation zusammen? Kann ich WordPress deinstallieren und dann erneut installieren?

    Vielen Dank!

    Antworten
    • Hi Alina,

      schau mal nach auf welches Verzeichnis deine Domain zeigt. Es kann sein, dass die 1-Klick-Installation auf das Verzeichnis zeigt, mit dem du WordPress manuell installiert hast.

      Ansonsten zur Deinstallation:

      Das geht leider nicht mit einem Klick. Du musst manuell die Datenbank und alle Dateien löschen, die du hochgeladen hast.

      LG

      Finn

      Antworten
  18. Hat wunderbar geklappt, vielen Dank für die Anleitung!

    Kleiner Tipp für Leute, die bei Linevast sind:
    das Verzeichnis, in das ihr die WP Dateien hochladen müsst heißt hier “public_html”

    Grüße,
    karl

    Antworten
  19. Hi Finn,

    echt eine top Anleitung. Dank dir habe ich es geschafft meinen Blog innerhalb von zwei Tagen zum Laufen zu bringen….und das als absoluter Anfänger. Natürlich ist noch nicht alles Perfekt, aber ich bin ganz stolz auf mein Werk 🙂
    Vielen Dank, ich denke ich werde bestimmt noch öfter auf deinen Seiten vorbei schauen.

    Antworten
  20. Hallo Finn,

    ich habe mir WordPress nach deiner Anleitung angelegt. Leider bekomme ich immer die Meldung “Fehler beim Aufbau einer Datenbankverbindung”. Dein Troubleshooting dazu habe ich auch bereits erfolglos ausprobiert. Mir ist beim Anlegen der Datenbank aufgefallen, dass dort die Maske einen Benutzer und einen Hauptbenutzer aufweist, die auch jeweils ein Passwort benötigen. Bei deiner Anleitung war dort lediglich ein Benutzer. Kann es etwas damit auf sich haben? Ich finde den Fehler sonst einfach nicht.

    Viele Grüße,
    Maria

    Antworten
    • Hi Maria,

      du kannst sowohl den Benutzer als auch den Hauptbenutzer in die wp-config.php eintragen. Welchen du nimmst, ist egal.

      LG

      Finn

      PS: Überprüfe deine Zugangsdaten noch einmal und wenn das nicht hilft, versuch mal das Passwort der Datenbank-Benutzer neu zu setzen.

      Antworten
  21. Hi Finn, vielen Dank für deine vielen, hilfreichen Ratschläge. Es spricht nicht nur für dich und deine SEO-Kenntnis, dass man bei Google-Suchen gleich welcher Thematik im Kontext WordPress in deinem Blog landet. Wichtiger ist aber, dass da auch tatsächlich Inhalte, die zumeist idiotensicher sind. Und da sind wir beim Thema:
    Ich habe deine Anleitung befolgt, war ungeduldig und habe dann auf Basis der Fehlermeldung “Server-IP nicht gefunden” die One-Klick Anleitung benutzt. Beides mit dem gleichen Ergebnis und beides auch mit der gleichen Ursache, die zur Fehlermdung führte. Die 24-48 Stunden sind noch nicht rum. Nun habe ich aber ja quasi eine doppelte Anlage durchgeführt? Welche Variante kann ich wie am einfachsten löschen. Das ich hier trotz idiotensicherer Anleitung Schwierigkeiten habe verweist vermutlich bereits auf den Laienstatus, aber ich habe insgesamt ein wenig Bammel durch fehlerhaftes Löschen noch mehr Fehler zu produzieren . Hast du einen Tipp, wie ich am klügstenm vorgehen sollte?

    Antworten
    • Hi Mirco,

      beides geht gleich leicht zu löschen. Sowohl für die manuelle Installation als auch die 1-Klick-Installation musst du die Datenbank löschen und anschließend die Dateien auf dem Server (alle Dateien und Ordner von WordPress).

      Denke daran, dass sich durch die 1-Klick-Installation möglicherweise das zugeordnete Verzeichnis deiner Domain geändert hat.

      LG

      Finn

      PS: Falls du nicht weiterkommst, schreib einfach dem webgo-Support. Die können auch Verzeichnis und Datenbank für dich löschen. 😉

      Antworten
  22. Hi Finn,

    tolle und präzise Anleitung.
    Mein Problem besteht allerding darin, dass, wenn ich die Dateien aus dem WordPress Ordner hochladen möchte, kommen immer wieder Fehlermeldungen wie z.B.

    Befehl: MKD
    Antwort: 501 Invalid number of arguments
    Fehler: Dateiübertragung fehlgeschlagen

    Woran liegt das? Kann ich was dagegen tun? Wenn ja, was? Wenn, nein, wie mache ich weiter?
    Arbeite mit Win7 #64bit, FileZilla und Firefox.

    Kannst du mir helfen, brauchst du noch weitere Daten?

    LG
    Leo

    Antworten
    • Hi Leo,

      ich habe den Fehler für die Nichtkopierbarkeit von Ordnern mittlerweile gefunden.

      Ist ein Bug in FileZilla 3.47.2. Ein Update auf Version 3.47.2.1 sollte das Problem beheben.

      LG

      Finn

      Antworten
  23. Hallo Finn,

    Ist eine Sehr gute Anleitung. Vorallem sehr Anfängerfreundlich.
    Trotzdem ich bin am verzweifeln. Habe jetzt bis Schritt 5 alles geschafft. Hänge aber bei 6, weil mein Browseer bei Eingabe meiner Blog-URL immer wieder folgender Hinweis erscheint.”Seite wurde nicht gefunden

    Die Verbindung mit dem Server leo-on-tour.de schlug fehl.

    Falls die Adresse korrekt ist, können Sie noch Folgendes versuchen:

    Die Seite später noch einmal aufrufen.
    Die Netzwerkverbindung überprüfen.
    Falls der Computer sich hinter einer Firewall befindet, überprüfen Sie bitte, ob Firefox der Internetzugriff erlaubt wurde.”

    Was habe ich falsch gemacht oder woran kann es liegen? Wie kann/muss ich weiter vorgehen?

    LG
    Leo

    Antworten
    • Hi Leo,

      das ist ein ganz normal. 😉

      Liegt daran, dass die DNS-Einstellungen der Domain noch nicht übernommen wurden (kann 24 – 48 Stunden dauern, siehe auch Voraussetzung #2 ganz oben in der Anleitung).

      LG

      Finn

      Antworten
  24. Hallo Finn,
    vielen Dank für die tolle Anleitung.
    Ich bin bis zu dem Punkt gekommen, wo der Inhalt des WordPress-Ordners bei FileZilla hochgeladen werden soll: Es sind dort noch ganz alte Dateien von einer alten Webseite vorhanden. Die Datei index.html gibt es auch, aber das Verzeichnis heißt nicht wie meine Seite.
    Was mache ich jetzt? Löschen? Was genau?
    Vielen Dank und herzliche Grüße_Anna

    Antworten
    • Hi Anna,

      erst einmal schaust du nach, welches Verzeichnis deiner Domain zugeordnet ist (heißt nicht bei allen Hostern standardmäßig so wie die Domain oder könnte auch anders eingestellt sein).

      Anschließend löscht du alle Dateien in diesem Verzeichnis (und ja, es muss komplett leer sein).

      LG

      Finn

      Antworten
      • Hallo Finn, vielen Dank für Deine Antwort und den Support, den Du hier anbietest. Ich hoffe, Dir vergeht nie die Lust daran.

        Beim Versuch Dateien zu löschen bekomme ich die Meldung: 550 Permission denied. Sind die Dateien geschützt? Wenn ja, wo finde ich die Einstellungen zu diesem Schutz? Bei meinem Hoster?

        Ich weiß nicht, wie ich nachsehen soll, welches Verzeichnis meiner D zugeordnet ist. Im obersten Verzeichnis (benannt mit /) liegen weitere Ordner mit Webseiten-Elementen. Demnach wird wohl / meiner Domain zugeordnet sein? Wenn ich ihn »zuklappe« ist er der einzige Ordner im oberen rechten Viertel.

        (Dies wird Dir eine Lehre sein, nochmals eine Anleitung »idiotensicher« zu nennen! 🙂

        Herzliche Grüße_Anna

        Antworten
        • Hi Anna,

          eine Ferndiagnose über die Kommentarfunktion finde ich bei soetwas schwierig.

          Vor allem, wenn ich nicht genau weiß, in welchem Verzeichnis du gerade bist, welchen Hoster du verwendest, welches Hosting-Paket du gebucht hast etc. 😉

          Frag am besten mal deinen Hoster, warum das Löschen nicht klappt, welches Verzeichnis deiner Domain zugeordnet ist und was das überhaupt für Dateien sind.

          Der kann dir da wahrscheinlich besser weiterhelfen. Zumal der sein eigenes System mit Sicherheit besser kennt als ich.

          LG

          Finn

          Antworten
  25. Hi Finn,

    erstmal vielen Dank für deine ausführliche Anleitung.
    Ich habe alles Schritt für Schritt befolgt, nur hakt es bei mir bei der Übertragung der Dateine in Filezilla.
    Es werden nur 16 Dateien übertragen, der Rest landet unter “Fehlgeschlagene Übertragungen”. Das sind alle Dateien von den Ordnern wp Admin, wp content und wp includes, die nicht übertragen werden können. Habe bereits alle Schritt bis Nr. 5 mehrfach wiederholt und langsam bin ich wirklich am verzweifeln :/
    Hast du vieleicht eine Idee, wie ich diese Fehlermeldung beheben kann?

    Ganz liebe Grüße,
    Fenja

    Antworten
    • Hi Fenja,

      das könnte ein Fehler mit FileZilla sein.

      Probiere es sonst mal mit einem anderen FTP-Programm wie WinSCP oder Cyberduck.

      Alternativ kannst du auch die 1-Klick-Installation nutzen (die Anleitung dazu habe ich vor kurzem unter Punkt 8 ergänzt).

      LG

      Finn

      Antworten
  26. Hallo Finn,

    du hast wirklich eine super Anleitung geschrieben, vor allem für Anfänger wie mich! Leider habe ich sie zu spät gefunden und hatte schon das Starter-Paket bei webgo gekauft, statt des CMS Pro, das du empfiehlst. Deshalb habe ich nun auch prompt Probleme mit der Vertrauenswürdigkeit meiner Seite bzw. dem SSL Zertifikat (auch dein Troubleshooting hat leider nicht geholfen). Nachdem ich nun mit dem Support telefoniert habe, habe ich erfahren, dass es im Starter-Paket keine Möglichkeit gibt ein domain-spezifisches SSL-Zertifikat zu ohne Aufpreis zu erwerben, möchte ich mein Paket nun kündigen und deiner Empfehlung folgen.

    Daher habe ich eigentlich nur eine Frage an dich (bevor ich wieder erst kaufe und es dann zu spät ist): weißt du zufällig, ob beim CMS Pro-Paket auch möglich ist eine .com Domain einzurichten? Auf der Seite steht, dass nur eine .de inklusive ist, aber vielleicht weißt du ob ich dann eine .com dazubuchen könnte, dafür würde ich natürlich auch bezahlen.

    Vielen Dank schonmal und viele Grüße,
    Tüvi

    Antworten
    • Hi Tüvi,

      ja, du kannst bei webgo ohne Probleme eine .com-Domain dazu buchen oder extern aufschalten (sowohl in CMS Pro als auch allen anderen Paketen).

      LG

      Finn

      Antworten
  27. Hi Finn,
    von mir nur ein Lob: Es hat alles super geklappt.
    DAs Thema mit der Zertifizierung würde ich noch einmal aufgreifen: Da muss man schon wissen, welches Paket man bei webgo haben möchte. In dem Starter-Paket ist nämlich keines inklusive.
    Nachdem meine Seite als unsicher und damit nicht editierbar gewesen ist, habe ich bei webgo angerufen und die haben mir dann geholfen.

    Also daumen hoch: Super Anleitung für Einsteiger!

    Liebe Grüße
    Miriam

    Antworten
    • Hi Miriam,

      vielen Dank! Freut mich zu hören! 😉

      Und ja, das stimmt. Im Starter-Paket ist kein Let‘s Encrypt enthalten. Deshalb empfehle ich auch CMS Pro für Einsteiger.

      LG

      Finn

      Antworten
    • Hallo Miriam,
      darf ich fragen in wie weit sie dir geholfen haben mit der Zertifizierung?
      Denn auch ich nahm an mit dem Starter-Paket besser bedient zu sein, bezüglich des Preises.
      Vielen Dank.
      Gruß Jennifer

      Antworten
  28. Hallo Finn, ich hänge bei Punkt 5 – die WordPress Dateien in den Ordner zu ziehen. Alle wurden in den Ordner übertragen, außer die Ordner wp-content, wp-includes und wp-admin. Da kommt immer der Hinweis der fehlerhaften Übertragung? Danke und VG. Eylem

    Antworten
    • Hi Eylem,

      ja, das Problem scheinen aktuell einige zu haben.

      Ich habe leider noch keine Lösung dafür gefunden, unter anderem weil ich das Problem bisher bei mir nicht reproduzieren kann.

      Kannst du mir weitere Infos zuschicken, damit ich der Sache besser auf den Grund gehen kann?

      Zum Beispiel wäre interessant:

      – Welches Betriebssystem nutzt du?
      – Welche Version von FileZilla benutzt du?
      – Wie lautet der genaue Wortlaut der Fehlermeldung?
      – Hast du die Datei über den internen Datei-Manager von FileZilla in den Ordner kopiert oder über den Windows Explorer/Mac Finder?
      – Hast du mal versucht FileZilla als Administrator zu öffnen (Windows)?

      Je mehr Infos du mir zuschickst, desto besser (gerne auch per E-Mail mit Screenshots).

      LG

      Finn

      Antworten
      • Hallo Finn,

        danke für die ausführliche Anleitung.
        Ich habe das gleiche Problem mit FileZilla, mit WinSCP klappt es aber, auch die Ordner hochzuladen.

        Viele Grüße
        Sebastian

        Antworten
        • Hi Sebastian,

          danke für die Info und den Tipp mit WinSCP!

          Dann liegt es wahrscheinlich an FileZilla und nicht an webgo…

          LG

          Finn

          Antworten
        • Hallo Finn,

          Ich bin bei Punkt 4 und kann die Datei gar nicht umbenennen. Dann wollte ich sie wie beschrieben, erstmal ändern und speichern. Und eben danach umbenennen. Nur klappt schon das speichern der umgeänderten Datei nicht und es erscheint eine Fehlermeldung. Kannst du mir weiterhelfen? Ich habe Brackets verwendet. Viele Grüße Yvonne

          Antworten
      • Hi Finn,

        hatte das gleiche Problem. Habe FileZilla neu installiert (Win7) und dann ging es, allerdings zeigt er mir im Browser (Chrome) die Fehlermeldung 404 not found.
        Ich weiß nicht weiter und bin kurz vorm aufgeben.
        Hänge da jetzt schon fast eine Woche dran.

        LG
        Leo

        P. S. Hoffe uns kann geholfen werden

        Antworten
        • Hi Leo,

          schau mal für den Fehler 404 im Abschnitt “Trouble-Shooting” nach. Da findest du diverse Lösungsansätze.

          LG

          Finn

          Antworten
  29. Guten Abend Finn,
    ich hatte heute morgen schon mal einen Kommentar geschrieben, jedoch wurde er hier irgendwie nicht angezeigt.
    Erst noch mal Danke für die gute Anleitung.

    Ich hatte eine Frage bzw. zwei Fragen. Ich bin bisher bis Schritt 6 gekommen. Aber nun verzweifeln ich , denn sobald ich im Browser alles eingebe wie in der Erklärung soll ich die Datei wp-config-sampel.php noch mal von WordPress herunterladen, weil sie angeblich fehlt.
    Jedoch verstehe ich das nicht, denn wir sollten diese doch vorher umbenennen, so dass sie doch jetzt eh nicht mehr so heisst, wenn wir alles in FireZilla im Ordner kopieren.
    Aber in deinem Beispiel wo du erklärst wie man alle Dateien rüber kopiert, steht in dem Bild jedoch im linken Ordner wieder die Datei wp-config-sample.php. Wie kommt sie denn bei dir wieder da rein? Denn sie wurde doch umbenannt und somit gespeichert. Jetzt bin ich verwirrt. Denn ich habe nun ja nur die umbenannte Datei welche ich in FireZilla rüber kopiert habe.

    Jetzt komme ich aber nicht weiter, daher habe ich alle Schritte noch mal von vorne gemacht, falls ich einen Fehler gemacht habe, aber das Problem besteht weiterhin.
    Was kann ich nun tun? ;-(

    LG Gina

    Antworten
    • Hi Gina,

      hast du schon im Trouble-Shooting geschaut? Das gibt es einen Abschnitt zur Fehlermeldung: “Die Datei wp-config-sample.php ist erforderlich.” 😉

      LG

      Finn

      Antworten
  30. Hallo Finn,

    bei mir wurde die Domaine jetzt freigeschaltet und es hat bis Punkt 5 auch alles super geklappt aber jetzt komm ich bei FileZilla nicht weiter ab dem Punkt wo ich in Hauptfenster bin und mir die Domaine angezeigt werden soll. Aber das wird sie nicht und oben im Feld steht: Verbinden mit dem Server fehlgeschlagen

    Ich hab so gar keine Ahnung von der ganzen Technik..
    Ich wüsste auch nicht wie man Ports freischaltet falls es daran liegt….

    Ich weiß nicht mehr was ich machen soll *Hilfe*

    Antworten
    • Hi Julia,

      hast du die anderen Punkte im Trouble-Shooting gecheckt? Zum Beispiel, ob Server, Benutzername und Passwort auch wirklich stimmen?

      LG

      Finn

      Antworten
  31. Hallo Finn 🙂

    ich bin gerade dabei WordPress runterzuladen und geh deine beschriebenen Schritte durch doch ich bin schon am ersten Punkt gescheitert was das anlegen des SSL Zertifikats betrifft. Nachdem ich auf anlegen gedrückt haben kommt bei mir eine Fehlermeldung die wie folgt heißt:

    Fehler: Let’s Encrypt Validierung fuer Domain (……) gescheitert, bitte Support kontaktieren!

    Ich habe gestern mich bei Webgo registriert. Kann es vielleicht sein das die Bearbeitung von meiner Domaine noch nicht fertig ist und das es vielleicht daran liegt ? 24 Stunden seit der Registrierung sind noch nicht um…
    Vielleicht weißt du eine Lösung

    Liebe grüße und einen schönen Sonntag
    Julia

    Antworten
    • Hi Julia,

      ja, genau. Einfach noch ein bisschen warten. Morgen oder spätestens übermorgen sollte es gehen. 😉

      LG

      Finn

      Antworten
  32. Hallo Finn,
    na ja, idiotensicher … ich weiß nicht, wie ich das verstehen soll. Ich sitze schon seit einiger Zeit beim Installationsversuch, OMG, aber ich scheitere im Moment am Punkt, wo mir Filezilla nach dem Verbinden mit dem Server rechts den Verzeichnisinhalt anzeigen soll. Kein Domainname wird angezeigt. Und dadurch auch nicht index.html, sondern nur mit einer Erweiterung. Was kann ich bitte tun?? Danke!

    Antworten
    • Hi Nicole,

      du hostest mit World4You, oder (habe die Domain aus deiner E-Mail-Adresse)?

      Da kann es anders als bei Webgo sein. Die Verzeichnisstrukturen sind bei Hostern zum Teil unterschiedlich.

      Schau am besten in deinem Kundenbereich auf welches Verzeichnis deine Domain zeigt. Die Standard-Ordner heißen oft “www”, “html”, “public_html” oder ähnlich.

      LG

      Finn

      Antworten
      • Leider, ich habe alles noch einmal gemacht, aber mich mittlerweile hoffnungslos verfranst. Jetzt kann wohl keiner mehr helfen, ich weiß nicht einmal mehr, welche Daten ich bei meinem Hoster jetzt wieder löschen muss und welche nicht … Also leider Idiotin 🙁

        Antworten
        • Hi Nicole,

          ich habe jetzt als Alternative eine Anleitung zur 1-Klick-Installation zum Artikel hinzugefügt.

          Bevor du aufgibst, probiere es lieber noch einmal damit. 😉

          LG

          Finn

          Antworten
  33. Guten Abend Finn!
    Bis jetzt hat eigentlich alles (mehr oder weniger zumindest) gut geklappt. Nun hänge ich jedoch bei Schritt 6 und das obwohl er so simpel scheint…fast schon ein bisschen peinlich. Aber egal. Bei deiner und meiner Seite sind ein paar Differenzen vorhanden. es wird Zb. nicht nach meiner email, noch nach dem Titel der Webseite gefragt. Dafür wird aber ein Datenbank Name verlangt. Ich habe jetzt schon verschiedenste Variationen versucht um mich endlich einloggen zu können. Zb. den Servernamen nehmen den ich von Webgo habe, oder wie du es getan hast, einfach meinen Domain eingeben-Nix hat funktioniert. Beim Benutzernamen bin ich mir auch nicht ganz sicher. Kann man sich da einfach einen ausdenken oder ist etwas hinterlegt und ich checks einfach nicht?
    Es gibt noch eine andere “Witzige” Kleinigkeit die mir nicht ganz schlüssig ist und zwar: Sobald ich den wp-config-sample.php zu wp-config.php umbenenne erscheint wenn ich nach meiner Seite suche nur eine Meldung die besagt, dass ein Fehler bei dem Aufbau einer Datenbankverbindung geschehen ist. Lasse ich jedoch wp-config-sample.php so stehen ohne den Namen verändert zu haben, komme ich auf die Seite…zumindest zum Anmeldeverfahren aber wie du schon weisst ist da auch wieder Schluss…
    Sorry für den langen Kommentar. Es ist bestimmt nicht meine Absicht dir den Tag zu erschweren ;p
    Übrigens, dein Blog ist äusserst hilfreich und ich werde bestimmt noch öfters darauf zurückgreifen…Falls ich meine Probleme beheben kann…
    Lebe Grüsse

    Antworten
    • Hi Kevin,

      wenn du die wp-config-sample.php nicht umbenennst, dann wirst du gefragt, ob du eine erstellen möchtest. Das ist ganz normal.

      Du könntest theoretisch dann deine Zugangsdaten eingeben und WordPress wäre auch installiert. Ist aber nicht so optimal, weil dann einige wichtige Einstellungen fehlen. Bitte wähle also den Weg aus der Anleitung.

      Was die Meldung “Fehler bei dem Aufbau einer Datenbankverbindung” angeht, schau mal in den Troubleshooting-Abschnitt. Dort findest du alle erdenklichen Fehlerquellen.

      LG

      Finn

      Antworten
  34. Hallo Finn,

    jetzt habe ich doch noch etwas nachgeforscht und gesehen, dass es egal ist, welcher Benutzer von MySQL verwendet wird.
    Da bei mir in FileZilla immer wieder die Meldung kommt:
    “ECONNREFUSED: Verbindung durch Server verweigert” und ich wirklich schon jeden Schritt zum 5. Mal gemacht und kontrolliert habe, kann nur noch das einzige Problem sein, dass ich Port 20 und 21 bei meinem Router freischalten muss, richtig? Denn Firewall (Mac) habe ich schon deaktiviert.
    Gibt es denn sonst noch andere Fehlerquellen?
    (FSL habe ich schon des öfteren überprüft und Passwort geändert so wie wp-config.php bearbeitet)
    Ich habe leider durch die Meldung immer eine große Anzahl an “fehlgeschlagenen Übertragungen”, welche bei erneutem Hinzufügen nicht abgearbeitet werden können.

    Antworten
    • Hi Gabrilea,

      ja, versuche noch einmal Port 20 und 21 beim Router freizuschalten.

      Wenn du ansonsten alle Fehlerquellen ausschließen kannst, muss das Problem bei webgo liegen. Schreib dann am besten mal dem Support.

      LG

      Finn

      Antworten
      • Hallo Finn,

        ich habe alle deine Schritte befolgt, doch leider beim letzten Punkt gescheitert. Wenn ich meine Domainadresse dann eingebe, werde ich nur auf eine Beispielsweise von WordPress geleitet und nicht zur Installation von WordPress.
        Was habe ich falsch gemacht?
        Liebe Grüße Pia

        Antworten
        • Hi Pia,

          kannst du noch einmal genauer beschreiben, was dir angezeigt wird? Eine Beispielseite? Und wenn ja, wie sieht die genau aus?

          LG

          Finn

          Antworten
  35. Hallo Finn,
    da ich jetzt schon dreimal den Prozess durchlaufen bin, jedoch immer bei “FileZilla” Probleme bekommen, meine Frage an dich.
    Als kleine Info, bin ebenfalls bei webgo.
    Ich denke der Ursprung des Problems liegt bei dem Anlegen der Datenbank. Hier hab ich immer ZWEI Benutzer. Jetzt meine Frage, welcher der zwei Nutzer soll in wp-config.php eingefügt werden?
    1. web111_1
    2. web111
    3. oder beide?
    (bei mir sind es selbstverständlich andere Zahlen).

    Vielen liebe Dank schonmal im Voraus!

    Antworten
  36. Hallo Finn,
    vielen Dank für den tollen Artikel! Leider hänge ich bei der Übertragung der Dateien in Schritt 5. Alle Dateien aus dem Ordner ‘wordpress’ können übertragen werden, bis auf die drei Ordner ‘wp-content’, ‘wp-includes’ und ‘wp-admin’.
    Ich würde mich sehr freuen, wenn du mir da weiterhelfen kannst!
    Viele Grüße,
    Leonie

    Antworten
      • Hallo Finn,

        ich habe das gleiche Problem. Es überträgt die Ordner nicht. Da steht was von “Übertragung konnte nicht gestartet werden”

        Schöne Grüße,
        Michael

        Antworten
        • Hi Michael,

          dass Ordner nicht übertragen werden können, aber Dateien nicht, ist merkwürdig. Ist mir bis jetzt nicht begegnet.

          Hast du schon einmal den webgo-Support diesbezüglich angeschrieben? Kann sein, dass das ein Dateirechte-Problem ist.

          LG

          Finn

          Antworten
      • Hi,

        ich habe das selbe Problem, ich bekomme wiederholend für alle Dateien aus den Ordnern diese Meldungen:

        Status: Starte Upload von C:\Users\Benutzer\Desktop\wordpress\wp-includes\sodium_compat\src\Core32\Curve25519\Ge\Precomp.php
        Befehl: CWD /home/www/domain/wp-includes/sodium_compat/src/Core32/Curve25519/Ge
        Antwort: 550 /home/www/domain/wp-includes/sodium_compat/src/Core32/Curve25519/Ge: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden
        Befehl: CWD /home/www/domain/wp-includes/sodium_compat/src/Core32/Curve25519
        Antwort: 550 /home/www/domain/wp-includes/sodium_compat/src/Core32/Curve25519: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden
        Befehl: CWD /home/www/domain/wp-includes/sodium_compat/src/Core32
        Antwort: 550 /home/www/domain/wp-includes/sodium_compat/src/Core32: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden
        Befehl: CWD /home/www/domain/wp-includes/sodium_compat/src
        Antwort: 550 /home/www/domain/wp-includes/sodium_compat/src: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden
        Befehl: CWD /home/www/domain/wp-includes/sodium_compat
        Antwort: 550 /home/www/domain/wp-includes/sodium_compat: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden
        Befehl: CWD /home/www/domain/wp-includes
        Antwort: 550 /home/www/domain/wp-includes: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden
        Befehl: CWD /home/www/domain
        Antwort: 250 CWD command successful
        Befehl: MKD
        Antwort: 501 Invalid number of arguments
        Fehler: Dateiübertragung fehlgeschlagen

        Antworten
        • Hi Niklas,

          vielen Dank für das Teilen der Fehlermeldungen!

          Ist vielleicht ein Dateirechte-Probleme. Hast du schon einmal den webgo-Support diesbezüglich angeschrieben?

          LG

          Finn

          Antworten
          • Hallo Finn,

            vielen Dank erst mal für die tolle Anleitung und dein Engagement!

            Hast du zu dieser Problematik denn Rückmeldung bekommen?
            Habe nämlich das gleiche Problem…

            LG
            Patrick

          • Hi Patrick,

            nein, ich habe aber auch nicht bei webgo nachgefragt (kann das Problem bei mir nicht reproduzieren).

            Es kann jedoch nur 3 Fehlerquellen geben:

            – FileZilla (hier könnte eine Neuinstallation, ein neues Verbinden mit dem Server oder Programmwechsel, z. B. zu Cyberduck helfen)
            – Windows Explorer / Mac Finder (versuch mal den internen Datei-Manager von FileZilla zu nehmen, um die Ordner zu kopieren)
            – webgo (hier hilft nur eine Frage beim Support)

            LG

            Finn

          • Hallo Finn,

            auch ich habe das gleiche Problem. Ich habe deine Lösungsvorschläge probiert und auch meinen Host kontaktiert, der auch keine weiteren Lösungsvorschläge hatte und meinte, er habe es getestet und es würde bei ihm funktionieren.

            Ich hoffe, es findet bald jemand eine Lösung.

            LG
            Nadja

          • Hi Nadja,

            ich habe es mittlerweile an 4 verschiedenen Rechnern probiert und mit zwei verschiedenen webgo Hosting-Paketen, aber konnte den Fehler immer noch nicht reproduzieren.

            Habe sogar meinen alten Windows-Rechner wieder rausgekramt und es auch da probiert. Ordner kopieren ging immer tadellos.

            Ich habe auch im Internet recherchiert und wenig dazu gefunden. Im offiziellen Forum gab es irgendwo eine Thread dazu, dass der Fehler dadurch kommen könnte, dass FileZilla z. T. mit der Pfadstruktur von Windows nicht so gut klarkommt.

            Hast du die Dateien im internen Explorer von FileZilla kopiert oder über den Windows Explorer per Drag & Drop rübergezogen? Oder hast du mal probiert, FileZilla als Administrator auszuführen? Oder die Dateien aus einem anderen Ordner herauszukopieren als dem Download-Ordner?

            LG

            Finn

            PS: Wenn irgendetwas mit FileZilla nicht klappt, könnte es in Frage kommen, eine anderes FTP-Programm zu nehmen, wie z. B. Cyberduck.

          • Ich habe mittlerweile die Lösung gefunden:

            Es ist ein Bug in FileZilla 3.47.2. Ein Update auf Version 3.47.2.1 sollte das Problem mit der Nichtkopierbarkeit von Ordnern beheben.

            LG

            Finn

  37. Hallo Finn,

    klasse Anleitung. Allerdings habe ich zu guter Letzt dennoch ein Problem. Es hat alles geklappt, habe den 6. Schritt “WordPress im Browser einrichten abgeschlossen”. Jetzt wollte ich mich dann anmelden und starten und jedes mal bekomme ich die Fehlermeldung “Es gab einen kritischen Fehler auf Ihrer Website – Erfahre mehr über die Fehlerbehebung in WordPress”.
    Sehr allgemein gehalten und ich habe keine Ahnung was ich tun kann, damit es läuft…

    Lieben Gruß

    Antworten
    • Hi Evelyn,

      aber hat denn die Einrichtung im Browser generell geklappt und du kannst dich im den WordPress-Adminbereich einloggen? Oder kommt die Fehlermeldung beim Versuch der Browser-Installation?

      Wenn Ersteres der Fall ist, dann probier mal unter Dashboard > Akualisierungen WordPress erneut zu installieren. Löst so manches Problem.

      LG

      Finn

      Antworten
  38. Hallo Finn,

    ein riesiges Lob an dieser Stelle für deine Top-Anleitung.
    Ist alles wunderbar und sehr verständlich beschrieben.
    Ich hatte null Probleme.

    Auch der Hoster webgo scheint hervorragend zu sein.

    Liebe Grüße
    Tom

    Antworten
  39. Hallöchen Finn,
    vielen Dank für diese hilfreiche Anleitung.
    Ich habe mir zwei Domains eingerichtet, einmal .com und .de muss ich in Filezilla auf beiden Servern WordPress installieren?
    Vielen Dank für deine Hilfe!
    LG Anita

    Antworten
  40. Hi Finn,

    Vielen Dank für diese ausführliche und verständliche Anleitung! Ich komme bei dem Programm FileZilla nicht weiter. Es kommt immer diese Fehlermeldung:
    “Verbindungsversuch fehlgeschlagen mit “ECONNREFUSED – Verbindung durch Server verweigert”.

    Benutzernamen und Passwort habe ich schon mehrfach überprüft aber es funktioniert trotzdem nicht. Hast du eine Idee woran es noch liegen könnte?

    Liebe Grüße
    Isabell

    Antworten
    • Hi Isabell,

      überprüfe bitte auch den Servernamen. Wenn das nicht hilft, dann versuche mal das Passwort neu zu setzen.

      Wenn es dann immer noch nicht funktioniert, könnte es sein, dass FileZilla von deiner Firewall oder deinem Router blockiert wird (Port 20 und 21 müssen freigeschaltet werden).

      LG

      Finn

      Antworten
  41. Hi Finn,

    vielen Dank für den tollen Artikel. Leider hänge ich bei Schritt 7 und zwar möchte ich nun meine Website aufrufen, erhalte jedoch die Fehlermeldung “Fehler beim Aufbau einer Datenbankverbindung”. Bisher lief alles reibungslos, daher weiß ich nicht, wo der Fehler liegt. Die einzige Unsicherheit hatte ich in Schritt 6 bei der Übertragung der Dateien – hier wurden häufiger doppelte Dateien gefunden und ich wurde gefragt, ob diese ersetzt werden sollten. Ich habe dann das voreingestellte “Ja” gewählt und auf OK geklickt.

    Hast du eine Idee, woran das liegen könnte?

    Liebe Grüße,
    Stefanie

    Antworten
    • Hi Stefanie,

      dass doppelte Dateien beim Kopieren ersetzt werden, ist normal. Nichts, worum du dir Sorgen machen müsstest 😉

      Was die Fehlermeldung anbelangt: Schau mal in den Troubleshooting-Abschnitt. Da gibt es diverse Lösungsvorschläge dazu.

      LG

      Finn

      Antworten
  42. Guten Morgen,
    Bei mir kommt immer folgende Fehlermeldung: Parse error: syntax error, unexpected ”3v&9%M}{1L-jE?L^z;tAxWCY*wk-w’ (T_CONSTANT_ENCAPSED_STRING), expecting ‘,’ or ‘)’ in /www/htdocs/w01a50b2/schwibbogen-entdecken.de/wp-config.php on line 73
    Kannst du mir sagen was das zu bedeuten hat?

    Antworten
  43. Hallo Finn,

    bisher hat alles geklappt. Allerdings findet sich immer dieser Fehler bei FileZilla, ich habe das Passwort zu 100% überall gleich.

    Befehl: PASS ****************
    Antwort: 530 Login incorrect.
    Fehler: Kritischer Fehler: Herstellen der Verbindung zum Server fehlgeschlagen

    Woran könnte das liegen? Vielen Dank im Voraus, ich weiß leider nicht mehr weiter.

    Liebe Grüße Karin

    Antworten
    • Hi Karin,

      check bitte noch einmal den Benutzernamen und den Server. Wenn das nicht hilft, dann setze das Passwort noch einmal neu.

      LG

      Finn

      Antworten
      • Hallo Finn,

        vielen Dank für deine Antwort. Ja das habe ich auch schon gemacht und auch in der config entsprechend angepasst, aber es funktioniert dennoch nicht. Das einzige was mich wundert ist, dass in meinem Vertrag Benutzer ein Name steht web1… und im MySQL-Datenbanken Übersicht Benutzer web1…, web1…_1 (habe jetzt aus Datenschutz Ziffern weggelassen). Aber auch, wenn sich das abgeändert habe. Hat es nichts verändert…Mhh wie könnte ich das Problem noch lösen?

        Viele Grüße Karin

        Antworten
        • Hi Karin,

          ja, bei webgo gibt es zwei Datenbank-Benutzer (welchen du für die wp-config.php nimmst ist egal). Bitte beachte, dass die beiden separate Passwörter haben können.

          Hast du versucht, das Passwort für einen der beiden neu festzulegen und es dann noch einmal zu probieren? Löst das Problem in den vielen Fällen…

          LG

          Finn

          Antworten
  44. Vielen, vielen Dank!

    Website läuft, obwohl ich nur Halbwissen in dem Bereich habe. Absolut verständlich geschrieben und jeden Schritt kurzweilig und auf den Punkt erklärt.

    Antworten
  45. Hallo Finn!
    Danke für die tolle Anleitung! Ich habe keine Erfahrung in dem Gebiet und hatte zumindest bis Schritt 6 keine Probleme. Allerdings komme ich bei Eingabe meiner Domain nur auf die Seite zur Anmeldung für webgo Webspace-Admin. Was könnte schief gelaufen sein?
    Liebe Grüße,
    Robin

    Antworten
    • Hi Robin,

      es gibt dazu einen Abschnitt im Trouble-Shooting. Ich vermute mal, dass du die Datei index.html nicht aus dem Verzeichnis gelöscht oder die WordPress Dateien ins falsche Verzeichnis kopiert hast.

      LG

      Finn

      Antworten
  46. Hi Finn

    Erstmal herzlichen Dank für diese ausführliche Nachricht!

    Ich bin beim Punkt 4 angelangt und kann die Dateien nicht unbennen. Weisst du an was das liegen könnte?

    Viele Dank und liebe GRüsse
    Chantal

    Antworten
  47. Hallo Finn,

    dank deiner super Anleitung hat alles auf beim ersten Versuch geklappt.
    Danke schön für so viel Mühe und Arbeit die du dir gemacht hast.

    Viele Grüße

    Antworten
  48. Hallo Finn,

    auch von mir herzlichen Dank für die tolle Anleitung. Trotzdem habe ich noch zwei Fragen:
    – Wenn ich „nur“ bloggen will, sprich Menschen sollen meine Texte lesen können, wozu braucht es dann eine sichere Verbindung, d. h. die SSL-Verschlüsselung?
    – Wie kann ich erst die Website gestalten und dann scharf schalten?
    Als Blogg-Neuling ist bei der Gestaltung etwas probieren angesagt und ich will nicht, das alles gleich immer im www sichtbar ist …

    Freue mich auf deine Antwort,
    Viele Grüße
    Maike

    Antworten
    • Hi Maike,

      1. Ein SSL-Zertifikat zu haben, ist mittlerweile zum Standard geworden. Und gibt sehr viele Gründe dafür:

      – Schnellere Ladezeit (durch Ausnutzung von HTTP/2)
      – Browser zeigen unverschlüsselte Websites z. T. als unsicher an
      – Datenschutz (vor allem wichtig, wenn du Kommentare auf deiner Website hast oder ein Kontakformular bietest)
      – Höhere Vertrauenswürdigkeit bei Nutzern
      – Ranking-Faktor für Google

      2. Du kannst ein Coming Soon Plugin nehmen, wie z. B. https://de.wordpress.org/plugins/coming-soon/

      Für Besucher wird dann eine Baustellen-Seite angezeigt, während du in Ruhe am Design arbeiten kannst.

      LG

      Finn

      Antworten
  49. Hallo Finn,
    bitte streiche meinen vorherigen Kommentar…
    Ich habe noch mal kurz mit WebGo gechattet und plötzlich funktionierte alles!!! Der WebGo-Mitarbeiter hat, wie er sagt, nichts gemacht, aber als ich nochmal versucht habe mich anzumelden, ging alles wie von “Geisterhand”!
    Ich bin begeistert! Meine Website ist da und ich kann jetzt einrichten!

    Vielen Dank für die vielen Hinweise und Tipps. Es ist einfach nur wichtig, jeden Punkt nacheinander abzuarbeiten, dann funktioniert es auch! DANKESCHÖN!!!

    Viele Grüße
    Susanne

    Antworten
    • Hi Susanne,

      super, freut mich, dass es jetzt geklappt hat!

      Ich vermute übrigens, dass das ein temporärer Fehler bei Webgo war. Kann immer mal vorkommen 😉

      LG

      Finn

      Antworten
  50. Hey Finn,

    ich bin dein Troubleshooting jetzt zig mal durchgegangen.
    Leider bleibt die Seite immernoch weiß, sobald ich sie aufrufe.
    Die Datei habe ich nun auch schon oft neu gelöscht und geändert um mögliche Fehler zu finden.
    Was kann ich jetzt noch tun?

    Antworten
    • Hi Anna,

      ich würde dir empfehlen, den gesamten Prozess ab Schritt 3 noch einmal neu zu starten.

      Wenn das nicht hilft, wende dich an den Support von Webgo. Denn es kann immer mal sein, dass der Fehler bei denen liegt.

      LG

      Finn

      Antworten
  51. Hallo Finn,

    vielen Dank für diese super Anleitung. Ich bin fast bis zum Ende von Punkt 5 gekommen. Ich habe alle wp-Dateien ins Verzeichnis kopiert. Als das Kopieren beendet war, bekam ich eine Fehlermeldung, dass eine einzige Übertragung fehlgeschlagen ist. Ich bin trotzdem zu Punkt 6 weiter um wp im Browser einzurichten. Nach Eingabe der Adresse bekam ich den Hinweis „Fehler beim Aufbau einer Datenbankverbindung“. Was kann/muss ich jetzt machen?
    Danke und viele Grüße
    Christopher

    Antworten
    • Hi Christopher,

      hast du schon in den Troubleshooting-Abschnitt geschaut? Dort solltest du alle erdenklichen Fehlerquellen finden. 😉

      Was die Fehlermeldung in FileZilla betrifft:

      Du findest bei FileZilla ganz unten einen Reiter mit “Fehlgeschlagene Übertragungen”. Dort kannst du die betreffende Datei über das Kontextmenü (rechte Maustaste) erneut zur Warteschlange hinzufügen.

      LG

      Finn

      Antworten
  52. Hallo!
    Panisch, weil etwas nicht funktioniert hat, habe ich Dir gleich geschrieben anstatt die Fehlerbeschreibung zu lesen! Sorry dafür.
    Installation jetzt auch als Anfänger erfolgreich abgeschlossen und das nur Dank Deiner mega super detaillierten Beschreibung. Die ist wirklich klasse geworden und als Unwissender hätte man das ja nie ohne hinbekommen. Hast Du wirklich super gemacht. Bin gespannt, wie es nun weitergeht.

    Danke!!!

    Antworten
  53. Hi Finn,

    ich wollte mich nur schnell für diese Anleitung bedanken!
    Alles hat prima geklappt, obwohl ich (noch) ein blutiger Anfänger bin, was diese IT-Angelegenheiten angeht.
    Also vielen Dank!

    Liebe Grüße,
    Lisa

    Antworten
  54. Hallo Finn,
    erstmal ein großes Dankeschön für deine super hilfreiche Anleitung!!!
    Leider taucht bei mir bei der WordPress-Instalation direkt die erste Fehlermeldung “Feher beim Aufbau einer Datenverbindung” auf. Also habe ich deine Tipps befolgt und die whp-config-Datei in Brackets kontrolliert, bzw. mehrmals verändert, weil keine meiner Maßnahmen zum Erfolg geführt haben. Jetzt habe ich schon so viel rumpropiert, dass ich den Weg nicht mehr zurückverfolgen kann und nicht weiß, wo der ursprüngliche Fehler liegen könnte… Was würdest du mir empfehlen? Gibt es die Möglichkeit nochmal alles auf Null zu setzen, indem man Brackets und FileZilla deinstalliert oder so?
    Vielen Dank für deine Hilfe!
    LG, Josy

    Antworten
    • Hi Josy,

      Brackets oder FileZilla zu deinstallieren würde nichts bringen, weil der Fehler in der Datei liegt und nicht im Programm.

      Was du tun kannst:

      WordPress neu herunterladen und die wp-config.php aus der wp-config-sample.php neu erstellen.

      Wenn das nicht hilft, kannst du versuchen, alle auf deinen Server hochgeladenen Dateien zu löschen und ab Schritt 3 neu zu starten.

      LG

      Finn

      Antworten
  55. Hallo Finn,
    ich weiß nicht, ob die Frage schon kam, aber ich habe nun alle Schritte befolgt und es kam erst einmal die Fehlermeldung ‘Forbidden’. Diese habe ich nun weg bekommen, aber nun wird mir bei der Eingabe die Fehlermeldung ‘404 Not Found’ angezeigt und ich weiß einfach nicht weiter. Ich hoffe du kannst mir weiterhelfen und schon einmal ein herzliches Danke!

    Liebe Grüße,
    Simonica

    Antworten
    • Hi Simonica,

      hast du schon im Abschnitt “Trouble-Shooting” geschaut? Da findest du Lösungen für alle erdenklichen Fehler bei der Installation.

      Hört sich bei dir an, als hättest du die Dateien in ein falsches Verzeichnis kopiert.

      LG

      Finn

      Antworten
      • Hallo Finn,

        Danke für die schnelle Antwort! Mit dem Abschnitt habe ich das ‘Forbitten’-Problem lösen können, indem ich die Dateien in ein anderes Verzeichnis verschoben habe. Dadurch ist dann aber das nächste Problem entstanden. Könnte es noch andere Ursachen haben? Denn es gibt doch nur zwei Ordner mit der eigenen Webadresse, oder?

        Liebe Grüße,
        Simonica

        Antworten
          • Hallo Finn,

            hm, das ist komisch. Aber wie schon gesagt, kriege ich bei beiden Ordnern eine Fehlermeldung. Die Forbidden-Meldung habe ich durch das Verschieben weg bekommen, aber dafür wird mir nun eine ‘404 Not Found’-Meldung angezeigt.

            Liebe Grüße,
            Simonica

  56. Hi Finn

    So nach dem ich dir gestern geschrieben habe, habe ich auch noch den webgo Kundendienst konsultiert. Die haben mir gesagt, ich soll über die Testdomain alles aufsetzen und danach die Domain transferieren.

    Nun habe ich alles nach deiner sehr guten und einfachen Anleitung aufgesetzt. Ich habe die WordPress Dateien in den Ordner des Testdomains (und nicht in meinen aktuell live Domain von wix) gespeichert.

    Nun wollte ich WordPress im Browser einrichten. Wenn ich aber die Testdomain eingebe kommt immer folgender Fehler, egal ob ich https oder https davor eingebe: Die Datei wp-config-sample.php ist erforderlich. Bitte lade diese erneut zu deiner WordPress-Installation hoch.

    Weisst du woran das liegen kann? bin grad ein wenig aufgeschmissen.

    Antworten
  57. Echt super coole Anleitung.. Leider sehe ich diese erst jetzt.. Denn ich habe natürlich den kapitalen Fehler gemacht unseren Blog über Wix anzumelden, inkl. Hosting/Domain..

    Nun wollte ich es “richtig” machen, so wie du es beschreibst, zumal unser Blog noch sehr am Anfang ist und sich dadurch keine grösseren Probleme stellen sollten..

    Nur mein Problem liegt jetzt darin, dass natürlich der Domain bereits vergeben ist und ich dadurch kein neues Hosting bei webgo machen kann.

    Wie gehe ich hier am Besten vor?
    Hab mir überlegt eine neue Domain zu wählen und einfach alles von Anfang an zu machen. Gibt es eine bessere Variante?

    Freue mich auf deine Antwort

    Antworten
  58. Hallo Finn,
    vielen Dank für die wirklich gelungene Anfänger Anleitung!
    Ich habe es tatsächlich geschafft … naja fast 😉

    Was mir nämlich noch fehlt, ist die Verbindung von Domain (bei do.de) und Webspace (bei webgo).
    Ich dachte, ich wäre clever und habe eine kostenlose Domain bei webgo mit angelegt und habe meine schöne Domain (von DO) darauf umgeleitet … allerdings als Frame, und das führt jetzt bei dem SSL Zertifikat schon zu einem Problem.

    Idealerweise dachte ich mir, hätte ich WordPress auf dem Server von webgo unter meiner dort angegebenen Domain, die ich dann aber irgendwie zusammenbringen müsste. Da ich gerade erst mit Deiner Anleitung begonnen habe (letzte Hompageerfahrungen sind von 2000) … überfordert mich die Auswahl der Weiterleitung “IP” oder “Nameserver” … oder???

    Es wäre total lieb, wenn ich einen idiotensicheren Anfänger-Tipp bekomme, wie ich Domain und Webspace idealerweise verheiraten kann.

    1000Dank! Viele Grüße
    Heidrun

    Antworten
    • Hi Heidrun,

      erst einmal musst du noch die Domain in der webgo-Vertragsübersicht anlegen (links in der Sidebar unter Domain > Neue Domain) und nach der Domainangabe Ich möchte die Domain extern aufschalten auswählen.

      Die IP-Adresse die danach angezeigt wird, kopierst du heraus.

      Dann wählst du bei do.de die Weiterleitung IP aus und trägst dort die IP-Adresse ein.

      Hoffe, das hilft dir weiter!

      LG

      Finn

      Antworten
  59. Danke, hat super geklappt. Bei dem FTP-Upload der WordPress-Daten musste ich manche Files überschreiben, obwohl der Server komplett leer war. Könnte für andere Nutzer hilfreich sein. Ich denke es handelt sich dabei um einen Bug.

    Viele Grüße,
    Marc

    Antworten
    • Hi Marc,

      ja, die Anzeige, dass beim Kopieren Dateien überschrieben werden, kann man getrost ignorieren. Kann gut sein, dass das ein (seit längerem bestehender) Bug ist.

      LG

      Finn

      Antworten
    • Hallo Finn,
      die Anleitung ist echt super, vielen Dank dafür. Ich habe von all diesen Dingen gar keine Ahnung, aber bin trotzdem sehr gut damit klar gekommen. Leider bin ich, denke ich, bei Filezilla gescheitert. Keine Ahnung warum, aber wenn ich nun auf meine Seite möchte, steht dort nun: 404 Not Found – The requested URL was not found on this server.
      Ich habe beim Ersten kopieren der WP-Dateien einen Fehler gemacht, glaube ich. Denn ich habe es nicht in das Verzeichnis kopiert, sondern in den .. Ordner. Dann habe ich alles in dem Ordner gelöscht und die Daten dann nochmal ins Verzeichnis kopiert. Vielleicht liegt da der Fehler? Ich bin sehr verzweifelt und vielleicht kannst du mir da helfen?

      Antworten
      • Hi Pamela,

        ja, wenn du die Dateien in den “.. Ordner” tust, werden diese ins übergeordnete Verzeichnis kopiert.

        Versuch am besten die alte Ordnerstruktur wiederherzustellen. Der Ordner, in den WordPress reinkopiert werden soll, sollte genauso heißen wie deine Domain und sich im Verzeichnis namens www befinden.

        Falls das nicht funktioniert, wende dich mal an den webgo-Support. Die können dir zur Not alles zurücksetzen.

        LG

        Finn

        Antworten
  60. Hallo Finn,
    Danke für deine Anleitung. Grundsätzlich hatte ich schon einige Installationen lokal gemacht, aber beim Hoster selbst noch keine.
    Besonders im Punkt 6 der Tip
    “Achtung: Bitte vergiss nicht, das https:// vor die URL zu hängen!”
    war sehr gut.
    Ohne dem war die Installation mit aktivem Zertifikat nicht auf https.

    Viele Grüße

    Antworten
    • Gerne. Freut mich, dass dir meine Anleitung weitergeholfen hat! 😉

      Ja, WordPress installiert sich immer mit der URL, die man bei der Installation im Browser eingibt. Muss man wissen, ansonsten hat man am Ende ein bisschen mehr Aufwand.

      LG

      Finn

      Antworten
  61. Hallo Finn,

    zuerst vielen Dank für die geniale Anleitung, hat alles perfekt geklappt.
    Leider habe ich folgendes Problem beim Aufruf der Website.
    Es erscheint folgende Meldung: DLG_FLAGS_INVALID_CA
    Den Browserverlauf, Cache und Co. habe ich bereits gelöscht und auch in den Internetoptionen den entsprechenden Haken entfernt.

    Was habe ich übersehen?

    Liebe Grüße und vielen Dank im Voraus
    Merle

    Antworten
  62. Hallo Finn,

    erstmal danke für die Anleitung. So einfach und verständlich habe ich das noch nirgends gefunden.
    Leider steht bei mir auch immer, dass es sich um keine sichere Verbindung handelt. Ich habe auch bereits unter Troubleshooting nachgeschaut und das SSL Zertifikat erneuert. Bei mir gibt es hier allerdings nur 2 Häkchen zu machen:
    für Subdomains aktivieren & http automatisch zu https umleiten
    Beide habe ich angehackt.

    Kann es sein, dass es damit zusammenhängt, dass mir das 3. “lets encrypt” fehlt?
    Außerdem, wenn ich das neu angelegt habe, muss ich dann alle Schritte auch mit FileZilla nochmals durchführen?

    Danke für deine Hilfe.
    LG
    Lisa

    Antworten
    • Hi Lisa,

      1. Probiere mal, ob es mit einem anderen Browser funktioniert oder probiere, den Browser-Cache zu löschen (Chrome hat einen sehr aggressiven Cache, bei dem Änderungen nicht sofort sichtbar werden).
      2. Wenn das nicht funktioniert hat, probiere das SSL-Zertifikat zu löschen und noch einmal neu zu erstellen
      3. Wenn 1. und 2. nichts bringen, schreib mal dem webgo-Support

      Und nein, du musst alle Schritte mit FileZilla nicht erneut durchführen.

      Hoffe, das hilft dir weiter! 😉

      LG

      Finn

      Antworten
      • Hallo!

        Falls das Problem noch mal aufkommt – ich hatte es auch. Habe es abends aufgesetzt, und am nächsten Morgen ging es dann doch. Man muss scheinbar manchmal einfach eine Weile warten.

        Antworten
  63. Hallo Finn,

    genial, was du hier machst. Vielen Dank erstmal dafür.

    Und dann habe ich ein Problem beim Verbinden über FileZilla mit dem Server. Ich bekomme folgende Fehlermeldung:
    …” Befehl: PASS*********
    Antwort: 530 Login incorrect.
    Fehler. Kritischer Fehler: Herstellen der Verbindung zum Server fehlgeschlagen. ”

    Ich habe jetzt 5 Mal überprüft, dass der Server, der Benutzer und auch das Passwort richtig ist.

    Ratlosigkeit!!!

    Hast du eine Idee, wo das Problem liegen könnte?

    Viele Grüße

    Antworten
    • Hi Steffi,

      probier mal das Passwort neu zu setzen. Das Passwort ist bei falschen Zugangsdaten die wahrscheinlichste Fehlerquelle. 🙂

      LG

      Finn

      Antworten
  64. Tag!

    Vielen Dank für die super Anleitung! Ich dachte auch, ich hätte es geschafft; ich bin ganz durchgekommen und habe auch WordPress angeblich erfolgreich installiert. Aber jetzt wollte ich es konfigurieren und habe immer einen Ladefehler. Fehler ist “Netzwerk-Zeitüberschreitung”. Dabei war ich eben noch da und hatte auch die WordPress-Anmeldemaske. Hab ich jetzt was falsch gemacht und muss was ändern oder ist mein Server einfach derzeit nicht erreichbar?

    LG
    Julia

    Antworten
    • Hi Julia,

      der Fehler “Netzwerk-Zeitüberschreitung” muss nicht unbedingt etwas mit deiner WordPress-Installation zu tun haben. Kann auch sein, dass dein Internet gerade zickt oder, dass ein Problem mit dem Server bei webgo gibt.

      Du könntest Folgendes probieren:

      – Browser-Cache komplett löschen (oder anderen Browser nehmen)
      – WLAN aus- und wieder anschalten
      – Rechner aus- und wieder anschalten
      – Ein bisschen warten und es nach einer Stunde oder so noch einmal probieren

      Wenn das nicht hilft, wende dich mal an den webgo-Support 😉

      LG

      Finn

      Antworten
  65. Guten Morgen Finn,

    kompliment für Deinen Artikel, besser geht es kaum! Unendlich Spass hat es mir bereitet, ihn von Anfang bis Ende durchzuarbeiten. So sollten Anleitungen aufgebaut sein, denn wenn beim ersten Versuch der Erfolg dahinter steht kommt grosse Freude auf.

    Danke nochmal!

    Beste Grüsse,
    Armin

    Antworten
  66. Hey Finn,
    Bis jetzt war deine Anleitung echt super verständlich! Bei Punkt 5 hakt es allerdings ein wenig: Wenn ich auch “Verbinden” klicke, nachdem ich alle Daten für den neuen Server bei FileZilla eingegeben habe, wird mir lediglich folgendes angezeigt: “Status: Verbindungsversuch fehlgeschlagen mit “ECONNREFUSED- Verbindung durch Server verweigert”.” und: “Fehler: Herstellen der Verbindung zum Server fehlgeschlagen”.

    Möglicherweise habe ich das Passwort anfangs falsch eingegeben, aber bei weiteren Versuchen (und das Passwort muss dann richtig gewesen sein, ich habs ja geändert) immer das selbe Ergebnis. Kannst du mir da helfen?
    Vielen Dank schonmal!

    Antworten
    • Hi Hannah,

      check bitte noch einmal, ob die anderen Zugangsdaten (Benutzer und Server) stimmen.

      Der Fehler wird in 95% aller Fälle durch falsche Zugangsdaten verursacht.

      Falls es mit den Zugangsdaten wirklich nicht klappt, besteht noch die Möglichkeit, dass einen technischen Fehler mit dem FTP-Server bei webgo gibt. Wende dich dann mal an den webgo-Kundensupport.

      LG

      Finn

      Antworten
  67. Hey Finn,

    also die Anleitung ist super, dafür schon einmal Danke.
    Ich hänge bei Punkt 6 fest. Hab alles auf den Server geladen aber meine Webseite kann ich nicht öffnen. Es kommt immer *Die Website ist nicht erreichbar*, hatte bei Troubleshootings schon geschaut. Das ist seit gestern schon so, hast du einen Tipp für mich? Danke schon mal,
    LG Lisa

    Antworten
    • Hi Lisa,

      ich würde dir empfehlen noch ein bisschen zu warten. Wenn nach 48 Stunden nichts passiert ist, kontaktiere mal den webgo-Support.

      Check auch mal die URL, die du im Browser eingeben hast. Vielleicht hast du einen Tippfehler drin. Manchmal sind es die einfachsten Sachen, die man übersieht 😉

      LG

      Finn

      Antworten
  68. Wirklich super toller Blog und tolle Seite!
    Leider bin ich komplett verwirrt was dieser ganze Server/ Datenbank Gedöns mit sich bringt. Aber naja, da muss ich jetzt auch durch. Leider musste ich WebGo kontaktieren, weil meine Datenbank keine Verbindung eingehen konnnte. Hab es mehrmals alleine probiert, aber nicht geschafft. Die haben mir dann geraten, dass ich die Datenbank bei Webgo lösche und dann ins 1 Click Install gehe und von dort WordPress installiere. Das war nach 5 Minuten gefixt.

    Wieso habt ihr den anderen Weg bevorzugt und das nicht auch direkt so gemacht? Ich konnte quasi die meisten Schritte weglassen.

    Danke für die Hilfe! Ohne dich säße ich immernoch dran.

    LG
    Tamara

    Antworten
    • Hi Tamara,

      super, dass es bei dir noch geklappt hat! 😉

      Da ich diese Frage öfter gestellt bekomme, habe ich eine ausführliche Antwort dazu zum Artikel hinzugefügt (siehe FAQ-Bereich, Punkt 8.1).

      LG

      Finn

      PS: Bitte denke unbedingt daran, dein Passwort für deinen Admin-Nutzer zu ändern! 😉

      Antworten
  69. Hallo,
    vielen dank für diese tolle Anleitung, mein Problem ist, wenn ich in den Browser meine Seite aufrufen will mit https: // steht dort immer: Fehler beim Aufbau einer Datenbankverbindung,,, was soll ich da machen? Mit WordPress habe ich alles gemacht wie du es beschrieben hast?

    LG Jana

    Antworten
    • Schau mal in den Trouble-Shooting-Bereich in diesem Artikel, da findest du Lösungen für alle erdenklichen Probleme oder Fehler bei der Installation.

      LG

      Finn

      Antworten
    • Hi,

      wahrscheinlich hast du vergessen, ihn in Schritt 2 aufzuschreiben als du deine MySQL-Datenbank erstellt hast.

      Das ist aber nicht so schlimm. Du kannst ihn jederzeit im webgo Webspace-Admin unter Datenbanken > MySQL-Datenbanken in der Spalte Benutzer wiederfinden. 😉

      LG

      Finn

      Antworten
    • Hallo Fin! Die Anleitung ist echt goldwert! Tausend Dank. Ich bin soweit mit der Installation von WordPress auch schon fast durch, doch ich kann die einzelnen Datein aus dem WordPress Ordner leider nicht in den Ordner verschieben. Egal wie ich es probiere, ich kann nur den gesamten WordPress Ordner verschieben. Hast du eine Idee wie ich das umgehen kann? Ich bin langsam echt planlos. Danke dir!!

      Antworten
      • Probier, das in FileZilla direkt zu machen und nicht die Dateien vom Windows Explorer (oder Mac Finder) in FileZilla zu ziehen. Das klappt manchmal nicht.

        LG

        Finn

        Antworten
    • Hallo Finn,

      Ich kann leider die Datei wp-config-sample.php nicht umbenennen. Ich kann sie nur öffnen und dann speichern unter. Das habe ich dann gemacht. Beim hochladen ins Verzeichnis habe ich dann das Problem, dass ich nur den ganzen zip Ordner hochladen kann. Was muss ich machen, damit ich die Dateien ohne überordner hinzufügen kann? Ich hoffe du kannst mir helfen.
      Vielen Dank
      Julia

      Antworten
      • Hi Julia,

        super, dass du selbst eine Lösung zum Umbenennen der wp-config-sample.php gefunden hast.

        Aber noch eine kurze Rückfrage, weil das einigen so zu gehen scheint:

        Du hast den Windows Explorer zum umbennen benutzt oder? Wurde dir da eine Fehlermeldung angezeigt?

        Falls es nicht geht, die Dateien zu FileZilla hineinzuziehen, benutz den internen Dateimanager von FileZilla (linke Seite). Damit sollte es gehen.

        LG

        Finn

        Antworten
  70. Hallo Finn,
    super Anleitung – ich werde diese gerne befolgen. Aber im Moment stecke ich mit folgendem Problem fest. Ich habe für meine Domain bereits WordPress im Hauptverzeichnis installiert – die Website ist auch aktiv und soll auch aktiv bleiben. Für einen anstehenden Relaunch habe ich bereits WordPress in einem neuen Verzeichnis (andere Bezeichnung) manuell installiert. Sonst habe ich nichts angepasst. Wenn ich die nun https://meinedomain.eu/neues-wordpress-verzeichnis aufrufe, um die WordPress-Installation zu starten kommt die 404 Meldung. Was mache ich falsch? Danke für Deinen Tipp.

    Viele Grüße Christiane

    Antworten
    • Das kommt daher, dass du dieselbe Domain für beide WordPress-Installationen nutzt. Leg für die neue Installation besser eine Subdomain (z. B. test.meinedomain.eu) an. Gestalte dort alles in Ruhe und wenn du fertig bist, änderst du zuerst die URLs in WordPress (unter Einstellungen > Allgemein) und änderst dann das Verzeichnis.

      LG

      Finn

      Antworten
  71. Hi, also Respekt und tausend Dank für die Anleitung, so gut erklärt.
    Allerdings hänge ich leider bei Problem 7.4 „forbidden“ fest und bin echt ratlos, eigentlich habe ich alles richtig gemacht ;(

    Antworten
    • Hi Petra,

      hast du gecheckt, ob die WordPress-Dateien auch im richtigen Ordner sind? Oder ob du versehentlich den Ordner mitkopiert hast und nicht nur die Dateien?

      LG

      Finn

      Antworten
      • Hallo, hänge ebenfalls bei Forbidden fest ‚ gerne würde ich Dir mal einen Screenshot schicken, weil mir Dein Troubleshooting leider auch nicht weiterhilft !? Bin langsam auch total verzweifelt, insbesondere weil ich seit Tagen schon damit rum hantiere und Mega viel Zeit investiert habe! Sorry ; wenn Deine Anleitung für mich nicht Idiotensicher ist please help !

        Antworten
        • Hi,

          ich habe gerade den Trouble-Shooting-Abschnitt für den Forbidden-Error um zwei weitere Fehlerquellen ergänzt. Schau mal, ob es damit klappt.

          LG

          Finn

          Antworten
  72. Hallöchen,
    vielen Dank für die ausführliche Beschreibung. Ich habe meine erste Website erstellt. JUHU. Ohne deine Erläuterung wäre ich aufgeschmissen gewesen. Danke

    Antworten
  73. Moin Finn,

    1000 Dank für die total ausführliche Beschreibung. Ohne dich hätte ich niiiiemals so tief in das Thema eintauchen können. Ich bin auch schon etwas stolz. Trotzdem komme ich nicht weiter. Wenn ich den WordPress Browser einrichten will, kommt immer wieder folgende Fehlermeldung:

    Not Found 404
    The requested URL / was not found on this server.

    (bei Webgo habe ich die von dir empfohlende Domain für Anfänger gekauft, vor 3 Tagen) Seitdem verzweifle ich….

    Kannst du mir bitte helfen?

    Beste Grüße aus dem Norden
    Sarina

    Antworten
    • Hi Sarina,

      hast du schon in den Troube-Shooting-Abschnitt geschaut und dort alle möglichen Fehlerquellen überprüft?

      LG

      Finn

      Antworten
  74. Moin Finn,

    vielen Dank erst einmal für das geniale Tutorial!

    Eine Frage habe ich allerdings:
    Ich habe alle Schritte befolgt und habe alles in FileZilla eingefügt.
    Auch habe ich zwei Mal überprüft, ob ich in der unten genannten Datei etwas falsches eingeben habe, dem war nicht so!
    Auf meiner Domain wird mir jetzt das hier angezeigt:

    “Die Datei wp-config-sample.php ist erforderlich. Bitte lade diese erneut zu deiner WordPress-Installation hoch.”

    Zudem wird die wp-config-.php bei mir mit dem Schließen automatisch zu einer .rtf Datei.

    Weißt du eventuell wie die beiden Probleme zu beheben sind?

    Mit freundlichen Grüßen
    Nici

    Antworten
    • Hi Nici,

      möglich Fehlerquelle bei dir:

      Die Datei muss wp-config.php heißen und nicht wp-config-.php. Darf keinen Bindestrich enthalten.

      Was das Speichern als .rtf-Datei betrifft:

      Nimm einen der Editoren, die ich im Artikel empfehle, dann sollte es klappen.

      LG

      Finn

      Antworten
  75. Hallo Finn,
    Erst war nach Schritt 5 bei mir nur eine weiße Seite, danach habe ich WordPress nochmal neu heruntergeladen und nun steht nach Schritt 5 nur noch Not Found, ich hab jetzt absolut keine Ahnung mehr was ich machen soll.

    Liebe Grüße und danke

    Antworten
  76. Hallo Finn,

    ich scheitere beim vierten Punkt. Ich habe die WordPress Datei runtergeladen, jedoch kann ich darin keine Files umbenennen. Wenn ich auf die Sample Datei rechtsklicke kommt keine Option, zum Umbenennen der Datei. Wenn ich weiter auf Eigenschaften gehe, ist der Name der Datei angezeigt, jedoch lässt sich auch hier die Datei nicht umbenennen.

    Mit freundlichen Grüßen

    Alexander Kornilov

    Antworten
    • Hi Alexander,

      das Problem scheint in letzter Zeit öfter aufzutauchen. Ich kenne bisher weder die Ursache noch konnte ich es bei mir replizieren.

      Nutzt du vielleicht irgendwelche Anti-Viren-Programme, die das Bearbeiten blockieren könnten?

      Als Workaround könntest du zum einen die Datei als wp-config-sammle.php hochladen und in FileZilla umbenennen. Eine Umbennenung über cmd.exe (Kommandozeile in Windows) käme auch in Frage.

      LG

      Finn

      Antworten
    • Guten Abend lieber Alexander,

      das hatte ich eben auch, ich hatte vergessen die Zip datei zuentpacken. Ist das vielleicht auch dein Fehler gewesen?

      Mit freundlichen Grüßen

      Rena Schelper

      Antworten
  77. Hallo Finn,

    ich scheitere bei filezilla daran, dass er mir quasi sagt, wenn ich jetzt weitermache, werden alle meine Daten und Passwörter unverschlüssselt im Internet stehen, weil die FTP-Verbindung unsicher sei.
    Wie löse ich das? Hast du eine Idee?
    Danke!

    Antworten
  78. Hallo bis zur Übertragung der FileZilla Dateien alles nach Anweisung gemacht.
    Jetzt müsste noch wordpress eingepflegt werden, aber meine Domain lässt sich nicht öffnen. Fehlermeldung 403 !!!!

    Finde den Fehler aber auch nicht

    Antworten
    • Hi Jörg,

      schau mal im webgo Webspace Admin und FileZilla, ob deine WordPress-Dateien auch wirklich in dem Ordner liegen, der der Domain zugeordnet ist.

      Und schau dir noch einmal den Troubleshooting-Abschnitt hier im Artikel an. 😉

      LG

      Finn

      Antworten
  79. Hi, ich habe eine Frage zu dem von dir empfohlenen CMS-Pro Paket von Webgo. Der oben hinterlegte Direktlink zu diesem Paket funktioniert erst mal, aber wenn ich direkt auf die Webgo Seite gehe, kann ich keine Möglichkeit finden, auf dieses Paket zu kommen. Unter Webhosting finden sich nur völlig andere Pakete. Wo liegt da jetzt der Unterschied und warum bietet mir Webgo nicht die Möglichkeit, dieses Paket selbst zu finden?

    Vielen Dank schon mal!

    VG

    Antworten
    • Hi Johannes,

      ja, webgo CMS Pro ist ein Aktionspaket speziell zur Bewerbung durch webgo-Partner wie mich, das du auf deren Website nicht direkt finden kannst.

      Ich empfehle es, da es von allen Einstiegstarifen von webgo das beste Preis-Leistungs-Verhältnis bietet.

      Im Gegensatz zum ein Euro pro Monat teureren Starter-Paket bietet es z. B. vier Mal so viel RAM, unbegrenzt viel E-Mail-Adressen und Datenbanken, ein kostenloses SSL-Zertifikat sowie weniger Kunden pro Server.

      Zudem sind die ersten 6 Monate kostenlos und du sparst die Einrichtungsgebühr. 😉

      LG

      Finn

      Antworten
  80. Hm… Ups… Nun ist doch noch ein kleines Problem aufgetreten…

    Wenn ich FileZilla beenden möchte, dann zeigt er mir die Meldung
    “Einige Dateien werden immer noch bearbeitet oder müssen hochgeladen werden.
    Wenn Sie FileZilla schließen, werden Ihre Änderungen verloren gehen.
    Wollen Sie FileZilla wirklich beenden?”

    Verloren gegangene Dateien klingt nicht so gut… Wie kann ich die Dateien denn sichern und das Programm beenden?

    Ich habe auf jeden Fall schon getestet, ob ich mich über WordPress in meinen Blog einloggen kann. Das geht…

    Ich wäre sehr dankbar, wenn du mir da helfen kannst… Ich lasse meinen Laptop jetzt einfach mal an 😉 Nicht, dass da was verloren geht 😉

    Liebe Grüße,
    Julia

    Antworten
    • Hi Julia,

      check mal, ob sich noch Dateien in der Warteschlange befinden. Wenn Nein, kannst du die Meldung getrost ignorieren.

      LG

      Finn

      Antworten
      • Hi Finn,
        vielen Dank für die tolle detaillierte Beschreibung! Hatte enormes Herzklopfen, weil ich mich in Bereiche meines Laptops vor gewagt habe, die ich sonst niiiiiemals auch nur geöffnet hätte. Aber die ersten Schritte klappten wunderbar! Bis ich zu Schritt 4 kam: wp-config.php bearbeiten. Ich kann die Datei nicht umbenennen, also das “sample” heraus löschen. Kannst du mir bitte weiterhelfen?

        Antworten
        • Hi Ruth,

          wo hast du denn versucht, den Dateinamen zu ändern? Im Windows Explorer (oder im Finder beim Mac) oder in FileZilla direkt? Und werden dir ggf. Fehlermeldungen angezeigt?

          LG

          Finn

          Antworten
  81. Hallo Finn,

    wow! Danke für diese mega gute Anleitung! Ich habe es doch tatsächlich beim ersten Versuch geschafft, WordPress zu installieren!… Das ist hauptsächlich dein Verdienst 😉 Ich bin nämlich eine Niete in sowas und dass es geklappt hat, zeugt von deiner wirklich wunderbaren Beschreibung der einzelnen Schritte!

    Antworten
  82. Hi Finn
    erstmal vielen Dank für die tolle Anleitung!
    Leider kommt bei mir auch die Fehlermeldung: Fehler beim Aufbau einer Datenverbindung. Der Name, User und Passwort sind aber richtig, alle Kolons auch. Hast du eine Ahnung was ich jetzt am Besten mache?
    Vielen Dank und liebe Grüße,
    Megan

    Antworten
    • Jetzt sehe ich gerade bei Durchlesen der anderen Nachrichten, dass ich auch die wp-config.php nach Ausfüllen nicht gespeichert habe. Leider habe ich gar keine Ahnung von soetwas 😉 Reicht es wenn ich auf “Speichern” drücke und was für Schritte muss ich dann wiederholen? Vielen Dank!

      Antworten
      • Ah ich verzweifel gerade, jetzt hatte ich auf speichern gedrückt und nochmal alles in FileZilla hochgeladen und jetzt kommt stattdessen die Fehlermeldung 7.3 wenn ich auf meine Seiten michzahnfee.com gehe… Aber ich habe die Datei richtig in wp-config.php umbenannt? Sorry für die vielen Nachrichten 😉

        Antworten
  83. Hey Finn,

    danke für diese super detailierte Anleitung. Ich stecke derzeit bei Filezilla, da die Verbindung zum Server aufgebaut worden ist, aber ich weder die index.html löschen kann, noch die wordpress Dateien hinzufügen kann. Es kommt immer der 550 Fehler.

    Stimmt doch etwas mit der Verbindung nicht?

    LG

    Tatjana

    Antworten
    • Hi Tatjana,

      check mal, ob du den richtigen Ordner gewählt hast (muss so heißen wie deine Domain).

      Könnte aber auch ein Fehler bei webgo sein (Dateirechte falsch gesetzt). In dem Fall musst du dich an den webgo-Support wenden.

      LG

      Finn

      Antworten
  84. Jetzt habe ich es alles ein zweites Mal gemacht und die Dateien einfach überschrieben und nun funktioniert alles wunderbar.

    Am besten mein Selbstgespräch wird gar nicht freigeschaltet;)

    Antworten
  85. Hallo Finn, habe jetzt mal einfach weiter gemacht…
    wenn ich FileZilla heruntergeladen habe und es sterten will, sagt mir mein Linux Rechner, ich habe keine Anwendung die diese Datei öffnen kann. Hast du eine Idee?
    VG Melanie

    Antworten
  86. Hi Finn,
    erstmal danke für deine Anleitung!
    Leider scheitere ich immer bei File Zilla. Wenn ich alle Daten eingegeben habe, kommt “Herstellen der Verbindung zum Server fehlgeschlagen”. Habe das Passwort mal geändert, aber nach wie vor dasselbe Problem. Hast du noch eine Idee? Dieser IT-Kram macht mich fertig.
    Danke schon mal

    Antworten
  87. Hallo Finn,

    ich habe das Problem das in dem Programm File Ziller kein Verzeichnis aufgerufen werden kann. Es kommt eine Fehlermeldung.
    Hast du eine Idee was ich falsch mache?
    Vielen Dank

    Manuel

    Antworten
    • Hi Manuel,

      klappt denn die Verbindung zum Server oder schlägt die auch fehl?

      Wenn Letzteres der Fall ist, überprüf auf jeden Fall deine Zugangsdaten. Falls das nicht hilft, probier mal dein FTP-Passwort neu zu setzen.

      LG

      Finn

      Antworten
  88. Hallo,
    ich kann leider in File Zilla keine Verbindung aufbauen.
    Fehler: Zeitüberschreitung
    Fehler: Verzeichnisinhalt könnte nicht empfangen werden.

    Hast du eine Idee?

    Antworten
    • Hi Manuel,

      hast du deine Zugangsdaten überprüft?

      Wenn alles stimmt, kann es sein, dass der FTP-Server temporär nicht erreichbar ist. Dann einfach in ein paar Stunden noch einmal probieren.

      LG

      Finn

      Antworten
  89. Hallo Finn, wieder eine Frage bin beim ändern der config Datei, Passwort ist eingegeben jetzt kommen aber 3 weiter Punkte, wo ich nicht weiß was ich reinschreiben soll oder bleibt das so? Bevor der Punkt mit den Sicherheitsschlüssel kommt…
    Danke für deine Hilfe.
    Melanie

    Ersetze localhost mit der MySQL-Serveradresse.
    */
    define( ‘DB_HOST’, ‘localhost’ );

    /**
    * Der Datenbankzeichensatz, der beim Erstellen der
    * Datenbanktabellen verwendet werden soll
    */
    define( ‘DB_CHARSET’, ‘utf8’ );

    /**
    * Der Collate-Type sollte nicht geändert werden.
    */
    define(‘DB_COLLATE’, ”);

    /**#@+
    * Sicherheitsschlüssel

    Antworten
    • Hi Melanie,

      kannst du alles so lassen. Manche Hoster benutzen einen anderen Datenbank-Server als localhost, aber das ist eher die Ausnahme.

      LG

      Finn

      Antworten
  90. Hallo Finn
    Habe mir deiner Anleitung folgend bei Webgo eine domain eingerichtet. Scheitere aber an dem wordpress. Du schreibst in deiner Anleitung von „Deinem Server“. Ich habe aber keinen Server bei mir stehen. Ich mache alles vom IPad oder vom MacBook. Wie muss ich da mit WordPress verfahren?

    Antworten
    • Hi Karl-Georg,

      mit „deinem Server“ ist dein Webhosting-Paket bei webgo gemeint (bei dem du dir zusammen mit anderen Kunden einen Server teilst).

      LG

      Finn

      Antworten
  91. Hallo,

    nochmal bezüglich meines letzten Kommentars, ich habe jetzt erst im Nachhinein die SSL-Verschlüsselung aktiviert (https//:), spielt das jetzt irgendeine Rolle für meine WordPress-Installation, die ich ja ohne SSL vorher durchgeführt habe? Ich versteh leider immer noch nicht, warum mir immer noch die Baukasten-Website angezeigt wird.
    Danke! Lg

    Antworten
  92. Hallo, danke für die ausführliche Anleitung. Ich habe ein Problem mit meiner WordPress-Seite, ich habe alles mit FileZilla installiert, hab auch schon ein Theme aktiviert, aber es erscheint trotzdem noch die “Hier entsteht eine neue Website” Seite von meinem Host. Außerdem habe ich anscheinend vergessen immer https:// vor meine URL zu setzen, besonders bei Schritt 6. Hängt das zusammen? Was mache ich denn jetzt? Danke!

    Antworten
    • Hi Ricarda,

      nein, das hängt nicht zusammen.

      Probier mal den Browser-Cache zu leeren. Wenn das nicht hilft, schau dir mal den Trouble-Shooting-Abschnitt, da gibt es viele weitere mögliche Lösungen dafür.

      LG

      Finn

      Antworten
  93. Hallo!

    Ich komme bei Schritt 6 nicht weiter. Ich erhalte immer wieder die Fehlermeldung “Seite nicht erreichbar” obwohl die Registrierung der Domain schon mehr als 48 Stunden zurück liegt und der Domainanbieter auf Nachfrage mitgeteilt hat, dass die Domain im Netz erreichbar ist. Hast du eine andere Idee woran es liegen kann?

    Viele Grüße
    Susanne

    Antworten
  94. Hey Finn,
    bin nun Schritt für Schritt Deiner hervorragenden Anleitung gefolgt. Leider bekomme ich bei der Eingabe meiner Domain, also wenn ich soweit bin WordPress installieren zu wollen, immer nur die Fehlerseite “HTTP 403”. Woran kann das liegen und was kann ich machen? Ich habe die wp-config Datei nun mehrmals neu bearbeitet und neu hochgeladen in Filezilla in meinem Domain-Ordner und trotzdem bleibt die Fehlermeldung.

    Bin völlig verzweifelt, aber will das aber unbedingt alleine schaffen.

    Würd mich riesig freuen, wenn Du mir da helfen kannst.

    Liebe Grüße
    Birgit

    Antworten
    • Hi Birgit,

      überprüfe mal im webgo Webspace-Admin in der Domainübersicht, ob der Ordner, in den du die WordPress-Dateien über deinen FTP-Server hochgeladen hast, auch der Ordner ist, auf den deine Domain zeigt.

      LG

      Finn

      Antworten
  95. Hallo Finn,

    leider scheitere ich schon direkt beim Anlegen des SLL Zertifikates.
    Meine Domain passt und auch die 3 Kreuze sind gesetzt. Trotzdem erscheint nach einigen Sekunden die Meldung: SLL Dateien wurden nicht erfolgreich angelegt und dann dieser Text:

    Fehler: Let’s Encrypt Validierung fuer Domain arielsbookishgrotto.de gescheitert, bitte Support kontaktieren!

    – The following errors were reported by the server:

    Domain: arielsbookishgrotto.de
    Type: connection
    Detail: dns :: DNS problem: NXDOMAIN looking up A for
    arielsbookishgrotto.de

    To fix these errors, please make sure that your domain name was
    entered correctly and the DNS A/AAAA record(s) for that domain
    contain(s) the right IP address. Additionally, please check that
    your computer has a publicly routable IP address and that no
    firewalls are preventing the server from communicating with the
    client. If you’re using the webroot plugin, you should also verify
    that you are serving files from the webroot path you provided.
    Fehler: Let’s Encrypt Validierung fuer Domain %s gescheitert, bitte Support kontaktieren!

    Da ich eine absolute IT-Niete bin weiß ich gar nicht, was ich damit anfangen soll :/

    Hast du eine Lösung für mich parat?

    LG
    Kathi

    Antworten
    • OK, bitte vergessen, hat sich gelöst! 🙂

      Leider habe ich nun ein anderes Problem bei Schritt 6. Wenn ich WordPress im Browser einrichten will und meine Blog-URL aufrufe erscheint eine weiße Seite und diese Fehlermeldung:
      Die Datei wp-config-sample.php ist erforderlich. Bitte lade diese erneut zu deiner WordPress-Installation hoch.

      Ich habe bereits in der wp-config.php alles neu eingetragen und nochmal bei FileZilla übertragen aber die Meldung erscheint leider trotzdem.

      Wo liegt mein Fehler?

      LG
      Kathi

      Antworten
      • Hi Kathi,

        alles klar. Vermute, das mit dem SSL-Fehler lag daran, dass deine Domain noch nicht im DNS komplett verfügbar war (kann bei neuen Domains 24-48 Stunden dauern).

        Ich vermute mal bei deinem neuen Problem hat sich ein Fehler in deiner wp-config.php eingeschlichen.

        Hast du gecheckt, ob du alle Daten richtig eingetragen hast (siehe Schritt 4), einen der von mir empfohlenen Editoren verwendet und ob du nicht aus Versehen irgendwo ein Zeichen in der Datei hinzugefügt oder entfernt hast?

        Falls du keinen Fehler findest, entpacke die WordPress-Installationsdateien erneut und starte mit einer frischen wp-config.php.

        Hoffe, das hilft dir weiter! 😉

        LG

        Finn

        Antworten
  96. Hallo Finn,

    danke für deine tolle Anleitung. Leider funktioniert mein SSL-Zertifikat nicht und Chrome meldet eine unsichere Website. Habe das Zertifikat bereits 2mal gelöscht und neu angelegt, aber es funktioniert leider trotzdem nicht. Er sagt dieses Zertifikat ist nicht vertrauenswürdig.
    Hast du einen Tipp?

    Antworten
    • Hi Evelyn,

      lösche mal den kompletten Browser-Cache bei Chrome. Oder versuch es in einem anderen Browser.

      Chrome hat einen der hartnäckigsten Caching-Mechanismen von allen Browsern und zeigt dir über längere Zeit an, dass dein Zertifikat unsicher ist, obwohl du das Problem schon längst behoben hast.

      Wenn das nicht hilft, liegt es am Zertifikat selbst. Wende dich dann am besten mal an webgo.

      LG

      Finn

      Antworten
  97. Hallo,
    ich habe versucht, WordPress nach deiner Anleitung auf dem server einzurichten und eigentlich hat alles prima geklappt, aber nun erhalte aber nach mehrmaliger Kontrolle immer noch

    Fehler beim Aufbau einer Datenbankverbindung

    woran kann das liegen?

    Vielen Dank und Gruß
    Silke

    Antworten
  98. Hi Finn!

    erstmal: mega klasse Anleitung! Ich konnte wirklich alles Schritt für Schritt abarbeiten bis ich zum folgenden Problem kam: Bevor ich deine Seite gefunden habe, hatte ich bereits versucht meine Domain mit webgo zu verbinden (mit dem 1Click-install). Daher komme ich bei deinem Schritt 6 nicht auf die Einrichtungsseite von WordPress, sondern auf die Seite, die bereits mit webgo verbunden ist. Ich habe festgestellt, dass der Benutzername bei WordPress unter “webgo-admin” registriert ist. Ich weiß nicht, wie ich die Verbindung aufgebaut habe, ohne vorher WordPress eigentlich installiert zu haben. Gibts da eine Möglichkeit das ganze rückgängig zu machen? Ich bin leider kompletter Techniksnob 🙁 Danke für deine Hilfe!

    Antworten
    • Hi Yenn,

      das ist einer der Gründe, warum ich dazu rate, WordPress manuell zu installieren. Denn bei der 1-Click-Installation hat du keinen Plan, was du eigentlich gerade gemacht hast 😉

      Du kannst die 1-Click-Installation allerdings recht einfach in 3 Schritten rückgängig machen:

      1. Du löschst die Datenbank (im Webspace-Admin unter Datenbanken > MySQL Datenbanken)
      2. Du installierst FileZilla (siehe Punkt 5) und löscht den Ordner wordpress (der genaue Pfad ist /home/www/wordpress)
      3. Du gehst auf Domain-Verwaltung und stellst das Verzeichnis deiner Domain wieder auf den Domainnamen zurück

      LG

      Finn

      Antworten
  99. Hey Finn 🙂 ,

    ich hatte dir eine Frage bezüglich einer Fehlermeldung geschickt. Diese kannst du ignorieren. Habe alles nochmal gelöscht und von vorne angefangen.
    Jetzt funktioniert es.

    Vielen Dank für diese Anleitung. Wirklich Top!

    Liebe Grüße
    Isabell

    Antworten
  100. Hallo Finn,
    danke für die tolle Anleitung. Allerdings ist der Einrichtungsvorgang bei WordPress irgendwie anders. Ich soll den Datenbanknamen, Benutzername, Passwort und Datenbankhost eingeben. Nach deinem Vorbild bin ich bei webgo gelandet und habe versuchsweise die Felder ausgefühlt wie in deiner Anleitung. Leider funktioniert das nicht so recht. Ich habe auch schon google befragt, doch wie es scheint hat keiner bereits so früh im Prozess mein Problem. Vielleicht hast du eine Antwort parat?!

    Antworten
  101. Hallo Finn,

    leider muss ich mich auch mal bei dir melden, da ich bei Schritt 6 nicht weiterkomme.
    Ich habe wordpress dateien in den Ordner meiner Domain kopiert…
    Gebe meine Domain in den Browser ein : https://olivialibi.com und ich werde zu webgo weitergeleitet und nicht auf wordpress…. Was muss ich tun?

    Vielen Dank im Voraus.

    Antworten
    • Hi Olivia,

      wahrscheinlich hast du die Datei index.html nicht aus deinem WordPress-Ordner gelöscht (siehe Punkt 5).

      LG

      Finn

      Antworten
  102. Hallo Finn,
    die ausführliche Anleitung hier zum anlegen eines neuen Blogs auf Basis WordPress ist super! Extrem detailliert und wirklich “narrensicher” -vielen Dank dafür. Habe das heute mal komplett durchlaufen lassen und es hat (fast) auf Anhieb alles geklappt, sodass ich jetzt online bin und mich in den kommenden Tagen wirklich auf meine Inhalte und Gestaltung konzentrieren kann.

    2 kleine Anmerkungen / Fragen noch:

    1. Bei Deinem Link zum Download von Filezilla haben die Antivirussoftware und Windows Defender meines Rechners gemeckert. Dies scheint kein lokales Problem zu sein, sondern mit den bereitgestellten Download Dateien von filezilla-project.org zusammen zu hängen. Habe mir den FTP dann von chip.de besorgt und damit hat es problemlos geklappt.
    2. Es ist cool dieses gesamte Prozedere mal komplett manuell durchzugehen, aber was ist denn am Ende der Vorteil gegenüber den bei den webHostern angebotenen 1-click Alternativen zu WordPress??
    Freue mich von Dir zu hören
    beste Grüße
    d-trix

    Antworten
    • Hi,

      vielen Dank für deinen Hinweis zum Download von FileZilla. Habe ich gerade in der Anleitung ergänzt!

      Zur 1-Click-Installation:

      Ich hatte tatsächlich für längere Zeit die 1-Click-Installation in der Anleitung erwähnt. Habe mich aber aus mehreren Gründen entschlossen, diese wieder herauszunehmen:

      1. Bei vielen Hostern, auch webgo, ist die WordPress-Version bei 1-Click-Installationen nicht immer aktuell
      2. Das Tabellenpräfix (siehe am Ende von Punkt 4) wird dabei nicht geändert
      3. Der Admin-Name ist nicht frei wählbar
      4. Bei manchen 1-Click-Installation werden die Dateien in Unterverzeichnisse gelegt und sind schwerer auffindbar

      Der Hauptgrund, warum ich zur manuellen Installation rate, ist allerdings folgender:

      Es ist sehr wichtig, zu verstehen wie WordPress eigentlich funktioniert und aus welchen Komponenten es sich zusammensetzt.

      Einmal WordPress manuell installiert zu haben, erleichtert dir das Trouble-Shooting möglicher auftauchender Probleme in der Zukunft oder die spätere Optimierung deiner WordPress-Installation enorm.

      Zu wissen, wie du die wp-config.php bearbeitest oder wie du per FileZilla auf deine WordPress-Dateien zugreifen kannst, ist essenziell für jeden WordPress-Administrator.

      Glaub mir.

      LG

      Finn

      Antworten
  103. DANKE für diese geniale (und wirklich idiotensichere!) Anleitung!! Ohne diese Anleitung hätte ich mein Blog-Projekt wohl gleich wieder begraben 😉

    Hab ein schönes Wochenende!

    Viele Grüße

    Anja

    Antworten
  104. Hallo,
    ich hatte heute morgen ein Problem geschildert…
    Es hat sich gelöst! Danke trotzdem!
    Keine Ahnung was falsch war, ich habe nochmal alles deinstalliert und neu gemacht, da gings 🙂
    VG

    Antworten
    • Hi Manuela,

      alles klar, freut mich zu hören, dass es jetzt geklappt hat!

      Ich tippe darauf, dass es einen Fehler bei der Dateiübertragung gab oder du versehentlich nicht alle Dateien im Ordner beim Kopieren ausgewählt hast. 😉

      LG

      Finn

      Antworten
  105. Hallo Finn!
    Danke erstmal für die gute Anleitung.
    Irgendwas hab ich falsch gemacht, ich weiß nicht an welcher Stelle…
    Wenn ich meine Seite nun aufrufen möchte, erscheint :
    Mit found
    The requested URL /wp-admin/install.php was not found on this server.
    Hast du eine Idee woran das liegt?
    Danke und lieben Gruß

    Antworten
  106. Vielen vielen Dank für die Hilfe. Es ist alles super beschrieben und ich habe mich gut zurecht gefunden,obwohl ich eigentlich überhaupt keine Ahnung von solchen Sachen habe 🙂
    Liebe Grüße Michi

    Antworten
  107. Hallo Finn,

    mein Fehler bei 8.1. war, dass ich die Seite “wp-config.php” nach dem Ausfüllen nicht gespeichert hatte und somit beim kopieren in FileZilla eine leere Datei übertragen wurde. Machdem ich die gespecherte Datei neu in FileZilla kopiert hatte gings – vielleicht gibt es noch mehr Dummys wie ich es bin. Aber mit Deiner Anleitung hats super geklappt, auch bei der Generation 50+ 🙂
    Danke!

    Antworten
    • Ah, okay. Ja, kann durchaus mal passieren, dass man vergisst zu speichern…

      Aber klasse, dass es bei dir jetzt geklappt hat! 😉

      Antworten
  108. Aloha,

    ich habe mehrmals versucht, WordPress nach gegebener Anleitung zu installieren. Dabei ist immer wieder – tattaa – eine weiße Seite entstanden. Ich bin alle Fehlerquellen für weiße Seiten unter 8.6. durchgegangen und in Foren nach Lösungen gesucht, aber deren Sprache nicht verstanden. 😀

    Dann habe ich die 1-Click-Installation von Webgo entdeckt. Juhu! Endlich erfolgreich!

    Aber jetzt habe ich ein neues Problem: Wie komme ich jetzt an die php-Dateien heran, um sie zu bearbeiten? – Meine Idee wäre, über FileZilla alle WordPress-Dateien vom Server herunterzuladen, lokal zu bearbeiten und dann wieder hochzuladen. Kann das gut gehen? Kann das überhaupt funktionieren?

    Mit gefährlichem Informatikerhalbwissen,
    Janine

    Antworten
    • Hi Janine,

      du brauchst nicht alle Dateien herunterzuladen. Es reicht, die Dateien herunterzuladen, die du bearbeiten willst.

      Kannst du auch direkt in FileZilla machen (rechte Maustaste auf die Datei, dann den dritten Punkt von oben “Ansehen/Bearbeiten”). Geht ein bisschen schneller.

      LG

      Finn

      Antworten
  109. Hallo Finn,
    mit deinen zahlreichen hilfreichen Tipps konnte ich meinen Blog (mydaysinkorea.de) erfolgreich einrichten und betreiben. Ich wollte nur sagen, vielen herzlichen Dank dafür und mach weiter so!
    Beste Grüße
    Mai

    Antworten
  110. Hallo Finn,

    danke für die tolle Anleitung! Ich bin gerade dabei, WordPress zu installieren, scheitere aber noch an einer völlig banalen Sache: Ich versuche gerade meinen Datenbanknamen etc. in der wp-config-sample.php zu ändern. Ich habe mir dazu Notepad++ heruntergeladen und das damit geöffnet. Du hast ja geschrieben, ich soll das in wp-config.php ändern. Das geht aber nicht. Wahrscheinlich geht das erst nach der Änderung, oder? Nun kann ich leider meine Daten nicht eingeben. Wahrscheinlich ein Schreibschutz, oder? Wie kann ich das ändern? Eigentlich fuchse ich mich immer schnell in alles rein, aber gerade sitze ich wie der Ochs’ vorm Berg. Vielleicht kannst du mir helfen!

    Liebe Grüße
    Britta

    Antworten
    • Hi Britta,

      nein, du kannst die wp-config-sample.php auch schon vor der Namensänderung bearbeiten.

      Schau mal, ob der Zugriff auf die Datei durch irgendein Anti-Viren-Programm, Schutzmechanismen im Betriebssystem (bei Windows kann es helfen, die Datei als Administrator zu öffnen) oder ähnliches blockiert wird.

      LG

      Finn

      Antworten
      • Hallo Finn,

        danke für deine schnelle Antwort, ich habe es gestern zum Glück doch selbst noch hinbekommen und dank deiner idiotensicheren Anleitung geschafft, wordpress erfolgreich zu installieren!

        Liebe Grüße
        Britta

        Antworten
  111. Lieber Finn,

    vielen Dank für deine tolle Anleitung und dein Engagement für uns!

    Leider hänge ich trotzdessen, wenn ich meine URL eingebe. -> Datenbankfehler.
    Meine Frage: muss ich in der wp-config.php auch den localhost ersetzen?

    Vielen Dank.

    Antworten
  112. Hallo Finn,
    Danke für die gute Anleitung. Ich bin auch – nach Beheben einiger Fehler durch dein Troubleshooting – bis zum Punkt 6 gekommen und habe WordPress erfolgreich installiert. Beim Aufrufen der URL https://deinedomain.de/wp-login.php oder https://deinedomain.de/wp-admin kommt jedoch immer folgende Fehlermeldung:
    “Die Webseite ist nicht erreichbar. Die Antwort von meinedomain.de hat zu lange gedauert.
    Versuchen Sie Folgendes:
    Verbindung prüfen
    Proxy und Firewall prüfen
    Windows-Netzwerkdiagnose ausführen
    ERR_CONNECTION_TIMED_OUT
    Überprüfen Sie Ihre Internetverbindung.”
    Was kann ich tun? Firewall hab ich überprüft, Netzwerkdiagnose auch ausgeführt mit dem Ergebnis: “Resource ist online, antwortet jedoch nicht auf Verbindungsversuche.”
    Muss ich evt. in der Fritzbox irgendetwas anders einstellen?
    Vielen Dank für deine Hilfe….

    Antworten
    • Hi Monika,

      du hast anscheinend die Platzhalter-Domain nicht durch deine eigene ersetzt. Denn bei deiner eigenen Domain geht’s 😉

      LG

      Finn

      Antworten
      • Hi Finn,
        ich hab natürlich schon monilisa.de/wp-admin eingegeben. Dann kommt auch der Anmelde-Screen. Wenn ich dann aber mein Passwort eingebe, erscheint als Fehlermeldung:
        “HTTP 500-Fehler
        Seltsam, die Website kann diese Seite nicht anzeigen.
        Die Website wird u. U. gewartet oder weist einen Programmierfehler auf.”

        Was genau muss ich denn jetzt tun?
        Vielen Dank für deine Hilfe!

        Antworten
        • Hi Monika,

          auf den ersten Blick sieht bei dir alles gut aus. Ich würde mal folgendes probieren:

          1. Browser-Cache leeren
          2. Wenn das nicht hilft, alle WordPress-Dateien (mit Ausnahme der wp-config.php) noch einmal hochladen. Einfach in den Domain-Ordner ziehen, die vorhandenen Dateien werden dann überschrieben.
          3. Sollte der Fehler weiterhin bestehen, kann es sein, dass das Problem beim Host liegt. Wende dich an den Kundensupport und schilder denen dein Problem noch einmal.

          Hoffe, damit klappt es! 😉

          LG

          Finn

          Antworten
          • Hi Finn,
            ich hab’s geschafft! Vielen Dank für deinen tollen Support!
            Den Browser-Cache leeren hatte noch keinen Effekt – musste erstmal googeln, wie man das macht 😉
            Aber dann hab ich nochmal alle WordPress-Dateien bis auf die wp-config.php gelöscht, das komplette Paket neu heruntergeladen und dann im FileZilla in den Domain-Ordner gezogen…. und tata… es funktioniert!
            Vielen herzlichen Dank für die tolle Anleitung und die persönliche Hilfe!!!
            Liebe Grüße, Monika

  113. Hi Finn,
    Danke für die tolle Beschreibung. Ich hab es gestern versucht, bin aber auch am http Fehler 500 gescheitert. Hab verschiedene Sachen probiert. Bin dann jetzt auf die 1click Installation gestoßen. Hat das irgendwelche Nachteile wenn ich WordPress damit installiere? Danke schonmal!!!
    Liebe Grüße Konstanze

    Antworten
    • Hi Konstanze,

      hast du schon alle Punkte im Trouble-Shooting ausprobiert? Ich habe gerade noch einmal einen Troubleshooting-Punkt zu Fehler 500 ergänzt (siehe 8.8).

      Von der 1-Click-Installation rate ich eher ab, denn manuell zu installieren ist immer sauberer. Würde ich nur machen, wenn du es absolut nicht nach meiner Anleitung hinbekommst.

      LG

      Finn

      Antworten
  114. Hallo Finn,

    erst einmal: GROßARTIGE Anleitung!!! DANKE!!! Ich stell mich allerdings grad dusselig an… Hab ich eine Möglichkeit in FileZilla alles auf “Anfang” zu stellen? Bzw. halt nochmal komplett von Vorne zu beginnen? Ich glaube sonst finde ich meinen Fehler nie,…

    Danke!
    Sina

    Antworten
    • Hi Sina,

      welchen Fehler hast du denn? Vielleicht musst du gar nicht von vorne beginnen…

      Aber falls es dir ein Neuanfang doch lieber ist:

      Das einzige, was du machen musst, ist alle Dateien zu löschen, die du schon in FileZilla hochgeladen hast. Der Ordner, der deiner Domain zugeordnet ist, sollte danach komplett leer sein.

      LG

      Finn

      Antworten
      • Hey Finn,

        ich hänge ebenfalls bei FileZilla – bei mir steht das ein kritischer Fehler entstanden ist und die verbindung zum Server nicht hergestellt werden kann. Ich komme aber einfach nicht auf meinen Fehler?!

        beste Grüße, Mina

        Antworten
        • Hi Mina,

          überprüf noch einmal, ob du alle Zugangsdaten korrekt und an den richtigen Stellen eingetragen hast. Wenn das nicht hilft, änder mal das FTP-Passwort und trag es erneut in FileZilla ein.

          LG

          Finn

          Antworten
  115. Hallo Finn,
    ein herzliches Dankeschön für diesen Beitrag! Ich bin jetzt schon großer Fan Deines Blogs, Deine Anleitung war mir als “Programmier-Dummy” eine große Hilfe!
    Viele Grüße
    Sandra

    Antworten
  116. Hi Finn,

    ich verzweifel…es klappt nicht. Es kommt immer die Meldung “Fehler beim Aufbau einer Datenbankverbindung” Kann in Filezilla nicht auf “löschen” gehen. Das gibt es bei mir einfach nicht. Hatte ausversehen lange auf diesen Index geklickt und dann war er weg. Der Ordner zeigt aber auch nur 17 Dateien an. Habe 6 oder 7 mal die Anleitung neu gemacht, File Zilla und WordPress gelöscht und neu installiert. Paßwörter kontrolliert etc. Auch im anderen Browser probiert. Cache gelöscht. Woran liegt es? Ich werde wahnsinnig…

    Antworten
    • Hi Lisa,

      ich habe gerade deine Website aufgerufen. Es scheint jetzt zu funktionieren. Der WordPress-Einrichtungsbildschirm wird jetzt angezeigt.

      LG

      Finn

      Antworten
  117. Hallo Finn,

    ich habe fälschlicherweise bei der FTP Verbindung mit dem Server bei File Zilla bei Verbindungsart “mit Paßwort verbinden” geklickt. Anstatt auf normal. Ist das schlimm? Soll ich einfach weitermachen, oder muß ich das ändern? Wenn ja, wie ändere ich es?
    Vielen Dank für Deine Hilfe!
    Dein Blog ist super, fühle mich hier sehr gut aufgehoben!
    Liebe Grüße Lisa

    Antworten
    • Hi Lisa,

      nein, das ist nicht schlimm.

      Wenn du die Verbindungsart “nach Passwort fragen” eingestellt hast, heißt das nur, dass FileZilla dich immer nach dem Passwort fragst, wenn du dich mit deinem Server verbindest. Bei der Verbindungsart “Normal” wird das Passwort in FileZilla gespeichert und du musst es nicht jedes Mal angeben.

      LG

      Finn

      Antworten
  118. Hi Finn,
    konnte es beheben….Trubbleshoting….7.1… hatte (da es im “Vorschaufenster” wie ein Leerzeichen aussah 2 mal “w eb…” statt “web….” eingegeben… danach hat es funktioniert! Bin gespannt, ob ich weiter komme…
    Tolle Anleitung!
    LG Uwe

    Antworten
  119. Hallo Finn,
    so – ich habe nun alles von einem anderen Rechner aus “nachvollzogen” … auch FileZilla konnte ich nun runterladen und installieren…Allerdings erhalte ich nun (nach durchlaufen der Übertragung) und Aufruf meiner URL, die Anzeige “Fehler beim Aufbau einer Datenbankverbindung”…
    Kann es sein, dass ich die “INDEX”-Löschung an der falschen Stelle vorgenommen habe? Kann ich bei FileZilla einen neustart vornehmen?
    Bin schon auf “Server Neu anlegen” gegangen… lande aber im bereits vorhandenen…(kann es jetzt leider nicht anders ausdrücken)…
    kannst Du mir bitte, bitte helfen?
    Lieber GRuß Uwe

    Antworten
  120. Hallo Finn,

    ich hatte wirklich gar keine Ahnung, wie man WordPress installiert. War bisher nur Anwender. Dank Deiner super Anleitung hat alles super geklappt. Ganz herzlichen Dank dafür!!

    Liebe Grüße

    Sonja

    Antworten
    • Hallo Finn,

      ein mittelschweres Problemchen ist nun doch aufgetaucht: Egal, welches Theme ich nutze, ich kann keine Bilder hochladen. Bekomme immer die Meldung: HTTP-Fehler.
      Gehe ich in der Mediathek auf „Dateien hochladen“ und dort unter dem gestrichelten Kasten auf „Browser Uploader“, kommt die Fehlermeldung „502 Bad Gateway“. Kann das ein Serverproblem vom Webgo sein?
      Oder hast Du sonst eine Idee, wie ich das Problem lösen kann?

      Liebe Grüße,

      Sonja

      Antworten
        • Guten Abend Finn,

          zu aller Erst, super Anleitung! Für mich als IT-Idiot fabelhaft! Aber ich brauche ganz dringend deine Hilfe. Und zwar bin ich beim Schritt 4. Du schreibst, dass man die Datei wp-config-sample.php in wp-config.php ändern soll. Nur leider kann ich diese Datei nicht ändern. Weder mit drauf klicken, noch mit Rechtsklick. Kannst du mir sagen, was ich falsch mache? Danke schonmal im Vorfeld.

          LG Jelena

          Antworten
          • Hi Jelena,

            eigentlich müsste das im Windows-Explorer bzw. Finder beim Mac problemlos funktionieren. Probier es sonst mal mit Shortcut (F2-Taste bei Windows, Enter-Taste beim Mac).

            LG

            Finn

          • Hallo Jelena,

            ich habe leider dasselbe Problem. Jede andere Datei kann ich ändern mit F2, nur diese nicht. Bin total verzweifelt.

            Vielleicht kann Finn ja helfen. Die Installation hätte sonst super geklappt. Wenn ich an der Umbenennung nicht scheitern würde.

            Lg

          • Hallo Finn.

            Im Windows Explorer. Dann hab ich bei webgo angerufen und die haben mit mir die 1-Click Installation gemacht. Jetzt hab ich zwar ein Blog, aber der läuft unter webgo Admin *sääääufz*

            Irgendeine Idee? Ich kann nur die WordPress Dateien nicht umbenennen. Andere Dateien sind kein Problem.

          • Hi Olga,

            mir fallen da zwei Ursachen ein:

            1. Du hast die wp-config.php-Datei noch im Editor oder einem anderen Programm geöffnet. Schließ alle Programme, die darauf zugreifen und versuch es erneut. Wenn das nicht hilft, starte mal deinen PC neu.
            2. Ein Fehler in Windows (halte ich aber eher für unwahrscheinlich)

            LG

            Finn

  121. Hallo,
    ich halte mich an Eure Anleitung… bin auch bis zum FileZille upload gekommen…. allerdings mag unser Antivirusprogramm das FileZilla nicht (steckt es immer in Quarantäne)…komme hier nicht weiter. Kann/muss ich den ganzen Vorgang hier abbrechen und eventuell von einem anderen Rechner fortsetzen? oder muss ich alles von vorn starten? muss ich in der begonnenen Konfig wieder etwas zurücksetzen?
    Kannst Du mir helfen? Vielen Dank und LG Uwe

    Antworten
  122. Hallo Finn,

    Bei mir zeigt es folgenden Fehler an:
    Diese Seite funktioniert nicht maskenmensch.de kann diese Anfrage momentan nicht verarbeiten.
    HTTP ERROR 500

    Kannst du mir da weiterhelfen?

    Übrigens tolle Anleitung. Schade dass es bei mir nicht funktioniert.

    Liebe Grüße

    Antworten
    • Hi Luisa,

      hast du schon alle Punkte im Bereich Troubleshooting überprüft?

      Ein Error 500 bei der Installation wird meistens dadurch verursacht, dass einige Dateien nicht hochgeladen wurden oder fehlerhaft sind. Überprüf z. B. mal, ob du ein oder mehrere Zeichen in der wp-config.php versehentlich gelöscht hast oder hinzugefügt hast.

      Solltest du nichts finden, dann lade die Dateien mit einer frischen Installationsdatei erneut hoch (vorher alles aus dem Ordner löschen!) und erstell eine neue wp-config.php.

      LG

      Finn

      Antworten
      • Hi Finn,

        Habe jetzt alles nochmal neu gemacht. Das Problem war dass ich File Zilla nicht richtig installiert habe, Norton hat mir da was gesperrt.

        Danach hatte ich noch das Passwort falsch rein geschrieben.

        Jetzt geht es!!!
        Danke!

        Liebe Grüße
        Luisa

        Antworten
      • Hi Finn,

        habe es jetzt hinbekommen.

        Mein Problem jetzt?
        Sobald ich meine Webseite bearbeiten will kommt folgender Fehler:

        502 Bad Gateway
        nginx

        Kannst du mir da auch helfen?

        Danke schonmal!!

        Liebe Grüße

        Antworten
        • Hi Luisa,

          du könntest Folgendes probieren:

          – den Browser-Cache leeren
          – einen anderen Browser nutzen
          – die Seite erneut laden (F5 oder STRG + F5)

          Wenn das Problem weiterhin besteht, wende dich mal an webgo. Soetwas kann auch durch einen Server-Fehler oder eine Server-Überlastung seitens des Anbieters entstehen.

          LG

          Finn

          Antworten
  123. Hallo Finn,
    ich hab mich eigentlich genau an die Anleitung gehalten. Als ich beim letzten Schritt die Website öffnen wollte (mit https:// und allem) wurde und wird mir immer noch die Fehlermeldung “Fehler beim Aufbau einer Datenbankverbindung”. Ich hab also in der wp-config.php Datei Datenbankname, Passwort und Benutzername überprüft und eigentlich stimmt das alles. (Muss ich den “localhost” ändern? Das stand bei mir, aber ich hab mich nicht rangetraut.)
    Also ich habe keine Ahnung, was ich jetzt machen soll?
    Und wenn man die wp-config.php Datei ändert, muss man die dann neu nach FileZilla kopieren?
    Wär super, wenn du mir da weiterhelfen könntest. 🙂
    Annika

    Antworten
    • Hi Annika,

      ja, immer wenn du die wp-config.php änderst, musst du sie neu hochladen.

      Wenn du bei webgo bist, dann musst du den localhost nicht ändern. Bei anderen Hostern kann es sein, dass du dort die Adresse des MySQL-Servers angeben musst. Welche das ist, findest du in der Regel in der Dokumentation des Hosters oder durch Nachfrage beim Support.

      LG

      Finn

      Antworten
      • Hallo nochmal,

        ich habe die wp-config.php Datei überprüft und alles nochmal neu eingetragen, dann habe ich den Ordner auf filezilla geleert und alle wordpress Dateien neu übertragen, aber ich habe noch immer die gleiche Fehlermeldung.
        Ich weiß absolut nicht, was ich falsch mache.

        Antworten
        • Hi Annika,

          hast du überprüft, ob alle Zugangsdaten stimmen? Und ob alle Daten in die Felder eingetragen sind, in die sie eingetragen werden sollen?

          Manchmal hilft es auch, das Passwort für die Datenbank neu festzulegen und neu einzutragen. Mir ist es letztens passiert, dass ich das Passwort nicht komplett rauskopiert hatte und deshalb keine Verbindung zustande kam.

          LG

          Finn

          Antworten
  124. Hallo Finn,

    vielen Dank für diese super Anleitung. Fast hätte ich es auch alleine geschafft- jedoch wurde bei mir nach allen Schritten nur eine leere weiße Seite angezeigt und WordPress hast sich nicht gestartet. Dann bin ich nach deiner Anleitung wieder zu den vorherigen Schritten und habe sie überprüft. Nun habe ich das Problem, dass ich im FileZilla meine Domain nichtmehr finde. Weder einen Ordner mit ‘www’ noch mit meiner Domain ist zu finden. Habe FileZilla auch schon viermal gelöscht und wieder aufgespielt. Kann es sein, dass die Daten irgendwie vom Server gelöscht wurden?

    Danke schonmal, Franzi

    Antworten
    • Hi Franzi,

      es kann gut sein, dass du versehentlich einen Ordner auf deinem Server gelöscht hast. Wende dich am besten an den webgo-Support, der stellt dir die ursprüngliche Ordner-Struktur wieder her.

      Zum Server selbst kannst du dich in FileZilla noch verbinden oder?

      LG

      Finn

      Antworten
  125. Hallo Finn,

    diese Anleitung ist der Wahnsinn – vielen Dank!! Alles hat auf Anhieb perfekt geklappt, und ich bin was das angeht wirklich Laie.

    Ich würde diesen Artikel sofort jedem weiterempfehlen.
    DANKESCHÖN!!
    Theresia

    Antworten
    • Hi Carina,

      super, dass sich das für dich geklärt hat! 😉

      Noch einmal zur Info für alle. Es lag an diesen beiden Dingen:

      1. Carina hatte versehentlich die Dateien in das Hauptverzeichnis des Servers kopiert und nicht in den Unterordner für die Domain.
      2. Sie hat die index.html im Hauptverzeichnis und nicht die im Unterordner gelöscht.

      LG

      Finn

      Antworten
  126. Hallo Finn,
    ich nochmal. 😀
    Ich habe jetzt aus dem Ordner mit meinem Blognamen die index.html gelöscht, nun bekomme ich die Fehlermeldung 403 Forbidden: Forbidden
    You don’t have permission to access / on this server.
    Ohje.

    Antworten
  127. Hallo Finn,
    ich brauche deine Hilfe.
    Ich habe alles nach deiner Anleitung gemacht. Auch habe ich die Index Datei bei File Zilla gelöscht, dennoch zeigt er mir wenn ich meine Seite aufrufe immer folgende Meldung an: Webgo Diese Domain wurde bei webgo für einen Kunden registriert.

    Wenn Sie diese Seite sehen, ist Ihre Domain erreichbar. Im webgo Webspace Admin unter “Paket-Verwaltung” – “Domainverwaltung” sehen Sie, in welchen Ordner Ihre Domain aktuell zeigt.

    Sollten Sie Inhaber dieser Domain sein, löschen Sie diese index.html Datei, damit Ihre hochgeladene Seite angezeigt werden kann.

    Muss ich die index.html noch woanders löschen?

    Vielen Dank im Vorraus für deine Hilfe.

    Carina

    Antworten
  128. Hi, super Anleitung, vielen Dank!

    beim table_prefix ist es wichtig keine Sonderzeichen zu verwenden, sonst installiert WordPress nicht automatisch

    Antworten
  129. Hallo Finn,

    ich versuche FileZilla zu installieren. Die Datei ist gespreichert. Beim Öffnen bekomme ich aber immer wieder den Hinwies “FileZilla Client funktioniert nicht mehr”. Auch ein Online suchen nach einer Lösung bringt nichts. Ich habe die Datei mehrmals gelöscht und wieder neu heruntergeladen. Immer das gleiche Ergebnis.

    Schöne Grüße
    Henk

    Antworten
    • Hi Henk,

      interessant, mal wieder ein Problem, das mir noch nicht begegnet ist 😛

      Ich habe auch kurz gegoogelt und auf die Schnelle nichts gefunden.

      Hier einige Fragen für dich:
      – Wer gibt denn die Fehlermeldung aus? FileZilla selbst oder dein Betriebsystem?
      – Welches Betriebssystem nutzt du?
      – Hast du die aktuelle Version von der offiziellen Website (filezilla-project.org) heruntergeladen?
      – Hast du probiert, wenn du Windows nutzt, die Installations-Datei als Admin zu öffnen (Rechtsklick > Als Administrator ausführen)?
      – Hast du gecheckt, ob es vllt. Probleme mit deinem Anti-Viren-Programm gibt?
      – Hast du schon einmal probiert, deinen PC neu zu starten (hilft manchmal Wunder!)?

      Wenn alles nichts hilft, könntest du statt FileZilla auch Cyberduck installieren. Ist ebenfalls ein gutes FTP-Programm: https://cyberduck.io/

      LG

      Finn

      Antworten
      • Hallo Finn,

        Danke für deine Hilfe. Die Fehlermeldung kommt sofort, nachdem ich die Bedingungen akzeptiert habe. Heruntergeladen habe ich von der oben genannte Seite. Auch als Admin versucht mit dem gleichen Ergebnis. Keine Probleme mit dem Antivirenprogramm und auch ein Neustart brachte nichts. Also, habe ich cyberduck genommen. Bei der Installation sagt er mir aber, dass etwas mit der Sicherheit nicht stimmt. Werde es nochmals in Ruhe versuchen und mich bei dir melden. Bin im Moment etwas ratlos.

        Schöne Grüße
        Henk

        Antworten
  130. Hallo Finn.

    Ich probiere jetzt schon seit ein paar Tagen herum, warum es bei mir einfach nicht funktioniert. Ich habe all deine Anweisungen befolgt und auch mit den verschiedenen Editoren gearbeitet, Cache geleert, trotzdem kommt bei mir folgender Fehler auf der Webseite:
    ____________
    Warning: mysqli_real_connect(): (HY000/1045): Access denied for user ‘web35’@’localhost’ (using password: YES) in /home/www/adorablelife.de/wp-includes/wp-db.php on line 1531

    Deprecated: mysql_connect(): The mysql extension is deprecated and will be removed in the future: use mysqli or PDO instead in /home/www/adorablelife.de/wp-includes/wp-db.php on line 1562

    Warning: mysql_connect(): Access denied for user ‘web35’@’localhost’ (using password: YES) in /home/www/adorablelife.de/wp-includes/wp-db.php on line 1562

    Fehler beim Aufbau einer Datenbankverbindung

    Das bedeutet entweder, dass die Information über den Benutzernamen und das Passwort in deiner wp-config.php Datei