⚡️ Unser neuer ChatGPT-Powerkurs mit 500+ deutschen Prompts ist da!👉 Ja, zeig mir den ChatGPT-Kurs!
Bessere Text mit ChatGPT

27-seitiges E-BOOk für 0 €

14 simple Tipps, mit denen ChatGPT dramatisch bessere Texte schreibt

In unserem E-Book zeigen wir dir, wie du mit kleineren Änderungen oder Ergänzungen in deinen Prompts mit ChatGPT deutlich bessere Texte schreibst.

Die 4 besten WordPress-Plugins für Amazon-Affiliates in 2024

WordPress-Plugins für Amazon-Affiliates
Foto des Autors

Finn Hillebrandt

Zuletzt aktualisiert:

Deine Einnahmen mit dem Amazon-Partnerprogramm stagnieren? Du bekommst viele Besucher, aber niemand klickt auf deine Links?

Dann musst du dringend an deiner Klickrate arbeiten!

Die einfachste Lösung dafür sind Affiliate-Plugins, mit denen du per Shortcode oder Widget schicke Produktboxen und Vergleichstabellen mit Call-to-Action-Buttons in deine Website einbinden kannst.

Ich habe meine Amazon-Verkäufe dadurch um 30 bis 40 % steigern können (im Vergleich zu einfachen Links).

In diesem Artikel stelle ich dir die 4 besten Plugins vor. Plugins, die ich seit Jahren nutze und die mir dabei geholfen haben, seit 2011 mehr als 200.000 € als Amazon-Affiliate zu verdienen.

Bitte nutze auf keinen Fall das von Amazon selbst entwickelte Plugin Amazon Associates Link Builder! Du wirst damit nur Ärger haben, weil es nach wie vor unausgereift ist und voller Fehler steckt.

1. AAWP

AAWP (Amazon Affilliate WordPress-Plugin)
Preis: 49,00 € pro Jahr

AAWP, kurz für „Amazon Affiliate WordPress Plugin“, ist ein Plugin des deutschen Entwicklers Florian Daugalies.

Ich nutze es schon seit 2016 und bin sehr zufrieden damit.

Über Shortcodes kannst du Amazon-Produkte in Form von einzelnen Produktboxen, Bestseller-Listen oder Vergleichstabellen in deine Website einbinden.

Produktinformationen, wie z. B. Bewertungen, Verfügbarkeit bei Prime und Preise, werden automatisch aktualisiert. Das Datum der letzten Aktualisierung wird unter den Boxen bzw. Tabellen angezeigt.

Die Standard-Templates für die Produktintegration sind sehr schön gestaltet und erfordern kaum zusätzliche Design-Anpassungen:

Produktbox Amazon Affiliate WordPress Plugin

Die Konfiguration geht einfach und schnell. Für Anfänger ist AAWP deshalb hervorragend geeignet.

Die Standardversion von AAWP ist mit 49,00 € inkl. MwSt. für eine Domain pro Jahr preislich günstig.

AAWP ist nutzbar, ohne dass personenbezogene Daten von Nutzern gespeichert werden. Die Produktbilder lassen sich in den Einstellungen über einen Datenschutz-Proxy ausliefern, wodurch keine IP-Adressen von Nutzern auf Amazon-Servern gespeichert werden. Mehr zu AAWP und der DSGVO findest du in der offiziellen Dokumentation.

Jetzt AAWP kaufen

2. AmazonSimpleAdmin (ASA 1)

WordPress Amazon Plugin AmazonSimpleAdmin
Preis: Kostenlos

AmazonSimpleAdmin, auch ASA 1 genannt, stammt vom deutschen Entwickler Timo Reith und ist das mit Abstand beste kostenlose Amazon-Plugin für WordPress.

Wenn dein Budget klein ist und es eine kostenlose Lösung sein muss, dann tu dir selbst den Gefallen und entscheide dich für ASA 1 anstatt für den Amazon Associates Link Builder.

Ich benutze es schon seit 2011 (!) für viele meiner Websites.

Es ermöglicht dir per Shortcode Amazon-Produkte in Widgets, Beiträge oder Seiten einzubinden.

Das tolle an ASA 1 ist, dass man die Gestaltung der Produkte mithilfe von Templates beliebig verändern kann.

Mit sogenannten Placeholdern, die du zusammen mit HTML-Code in das Template einbindest, kannst du eine Vielzahl an verschiedenen Produktdaten von Amazon einbinden, wie z. B.:

  • Produktbezeichnung
  • Preis
  • Produktbilder in verschiedenen Größen
  • Kundenbewertungen
  • Anzahl bei Amazon verfügbarer Angebote
  • das Amazon-Logo
  • Produktbeschreibung

Jetzt AmazonSimpleAdmin herunterladen

3. Amazon Simple Affiliate (ASA 2 Pro)

Amazon Simple Affiliate (ASA 2 Pro)
Preis: 59,00 $ zzgl. USt. im ersten Jahr, danach 41,30 $ zzgl. USt.

ASA 2 Pro ist die Premium-Version von AmazonSimpleAdmin und bringt jede Menge Zusatzfeatures mit, wie z. B.:

  • ein besseres System um Templates zu verwalten
  • Unterstützung für HTTPS
  • die Erstellung von Bestseller-Listen
  • logische Operatoren in Templates
  • die Möglichkeit mehr als eine Tracking-ID für Templates zu verwenden

Ein absolutes Highlight für mich ist das Repository:

ASA 2 Repository

Dort werden alle über das Plugin eingebundenen Amazon-Produkte aufgeführt.

Dadurch kannst du sehen, welche Produkte noch verfügbar sind und welche nicht. Das nimmt dir die lästige Arbeit ab, die Verfügbarkeit regelmäßig manuell zu überprüfen.

Auch gefällt mir, dass man die Sterne für die Kundenbewertungen durch schönere ersetzen, die Templates direkt in einem Editor in WordPress bearbeiten und mit bedingten Anweisungen arbeiten kann.

Im Vergleich zu AAWP überzeugt ASA 2 Pro durch mehr Anpassungsmöglichkeiten für Templates und einen größeren Funktionsumfang.

Allerdings ist es etwas komplexer in der Bedienung und die Templates sehen von Haus aus nicht so schick aus. Für Anfänger ist deshalb AAWP besser geeignet, wohingegen ASA 2 Pro eher etwas für Fortgeschrittene ist, die ihre Einnahmen noch weiter steigern wollen.

Mit 59 $ zzgl. MwSt. pro Jahr für eine Einzellizenz ist ASA 2 Pro deutlich teurer als AAWP. Auf Lizenzerneuerungen gibt es jedoch 30% Rabatt. Ab dem zweiten Jahr zahlst du also nur 41,30 $ zzgl. MwSt.

ASA 2 Pro ist nutzbar, ohne dass personenbezogene Daten von Nutzern gespeichert werden. In den Einstellungen lässt sich festlegen, dass die Produktbilder über den eigenen Server ausgeliefert werden, wodurch keine IP-Adressen von Nutzern auf Amazon-Servern gespeichert werden. Mehr zu ASA 2 Pro und der DSGVO findest du in diesem Blogpost.

Jetzt ASA 2 Pro kaufen

4. WooZone (in Kombination mit WooCommerce)

WooZone (WooCommerce Amazon Affiliate Plugin)
Preis: 49,00 $ einmalig, inkl. 6 Monate Support

Du willst deine Affiliate-Seite wie einen Online-Shop aufbauen oder wünschst dir Funktionen wie Produktbewertung, -filter oder -sortierung?

Dann bietet es sich an, deine Website mithilfe des kostenlosen E-Commerce-Plugins WooCommerce sowie des 49 $ teuren Plugins WooZone (ehemals WooCommerce Amazon Affiliates) umzusetzen.

Der Vorteil von WooCommerce und WooZone liegt im Funktionsumfang, da du von dutzenden nützlichen WooCommerce-Erweiterungen profitieren kannst.

Ein weiterer großer Pluspunkt:

Seit Version 12.5 funktioniert die Synchronsiation auch ohne Amazon PA API. Das heißt, dass du es auch nutzen kannst, wenn du die monatliche Mindestanzahl an Verkäufen nicht erreichst.

Der Nachteil der Plugin-Kombination liegt darin, dass WooCommerce eigentlich ein Plugin ist, das für Online-Shops und nicht zur Affiliate-Nutzung ausgelegt ist.

Deswegen erfordert es diverse Anpassungen und Erweiterungen (z. B. Anpassung der Button-Texte, der Standard-Sortierfunktionen, der Tabs, der Preisdarstellung oder ein zusätzliches Plugin für Produktvergleiche).

Auch ist WooCommerce nicht gerade ein Leichtgewicht und fügt der eigenen Website etliche CSS- und JS-Dateien hinzu, was die Ladezeit verschlechtern kann.

Ein weiterer Nachteil besteht in der Pflege einer solchen WordPress-Installation:

WooCommerce wird ständig um neue Funktionen ergänzt und es kommt öfter vor, dass nach einem Update einige Funktionen nicht mehr wie gewohnt verfügbar sind oder das es Fehler in der Darstellung oder in der Synchronisation mit Amazon gibt.

WooZone läuft nicht auf WordPress.com, es befindet sich dort auf der Liste inkompatibler Plugins.

Jetzt WooZone kaufen

FAQ

Hier findest du Antworten auf häufige Fragen rund um WordPress-Plugins für Amazon-Affiliates:

Was ist die Amazon PA API?

Wozu brauche ich überhaupt ein Amazon-Plugin?

Funktionieren die Plugins auch nach Abschaltung der Amazon PA API 4.0?

Funktionieren die Affiliate-Plugins auch mit WordPress.com?

Welche Beschränkungen gibt es für die PA API?

Wie komme ich an die API Keys?

Wie erhalte ich Zugriff auf die PA API?

Finn Hillebrandt

Über den Autor

Finn Hillebrandt ist der Gründer von Blogmojo und Blogmojo.ai, SEO-Experte mit 13+ Jahren Erfahrung und KI-Nerd.

Er hilft Online-Unternehmern mehr Kunden über Google zu bekommen und ihre Prozesse mit KI-Tools zu vereinfachen und zu automatisieren.

Finn teilt sein Wissen hier auf dem Blog in 170+ Fachartikeln zu KI-Tools, WordPress und SEO sowie über seinen ChatGPT-Kurs und den SEO-Kurs New Level SEO mit zusammengenommen 600+ Teilnehmern.

Erfahre mehr über Finn und das Team, folge Blogmojo auf Instagram, tritt seiner Facebook-Gruppe zu ChatGPT, OpenAI & KI-Tools bei oder mache es wie 17.500+ andere und abonniere seinen KI-Newsletter mit Tipps, News und Angeboten rund um KI-Tools und Online-Business

🤩 Noch mehr genialer Content? Unsere Angebote für 0 €!

Gesetze erfolgreicher Blogartikel

14 Gesetze unglaublich erfolgreicher Blogartikel

Lerne, wie du Blogartikel schreibst, die tausende Besucher im Monat bekommen und tausendfach geteilt werden.

SEO-Fehler

10 SEO-Fehler, die dich in 2023 deine Rankings kosten

Du willst in 2023 mehr Kunden und Leser über Google bekommen? Dann solltest du diese 10 Fehler vermeiden.

Instagram Case Study

Case Study: Von 2K auf 100K Instagram-Follower in nur 3 Monaten

Wir zeigen dir, wie wir es geschafft haben, in nur 3 Monaten von 2K auf 100K Instagram-Follower zu kommen.

Online-Business Case Study

Case Study: 250.000 € Umsatz mit Online-Kursen

Wir zeigen dir, wie wir über 250.000 € Umsatz mit Online-Kursen gemacht haben. Ohne Ads, ohne Social Media und ohne Kaltakquise.

Bessere Texte mit ChatGPT

14 simple Tipps, mit denen ChatGPT dramatisch bessere Texte schreibt

ChatGPTs Schreibstil ist von Haus aus eher mittelmäßig. Texte enthalten z. B. Wiederholungen oder klingen monoton.

In unserem E-Book zeigen wir dir, wie das Tool mit kleineren Änderungen deutlich bessere Texte schreibt. 💪

👉 Ja, zeig mir das E-Book!