⚡️ Unser neuer ChatGPT-Powerkurs mit 500+ deutschen Prompts ist da!👉 Ja, zeig mir den ChatGPT-Kurs!
Bessere Text mit ChatGPT

27-seitiges E-BOOk für 0 €

14 simple Tipps, mit denen ChatGPT dramatisch bessere Texte schreibt

In unserem E-Book zeigen wir dir, wie du mit kleineren Änderungen oder Ergänzungen in deinen Prompts mit ChatGPT deutlich bessere Texte schreibst.

GPT-3.5 vs GPT-4: Der ultimative ChatGPT-Vergleich

GPT-3.5 vs. GPT-4
Foto des Autors

Finn Hillebrandt

Wenn du ChatGPT Plus hast, hast du die Wahl zwischen zwei verschiedenen Sprachmodellen, die zur Antwortgenerierung eingesetzt werden:

Beide haben Vor- und Nachteile und eignen sich für verschiedene Anwendungszwecke.

In dieser Lektion stelle ich dir GPT-3.5 und GPT-4 kurz vor und gebe dir Empfehlungen, wofür du sie am besten einsetzt:

1. Was ist GPT-3.5?

GPT-3.5 (auch fälschlicherweise ChatGPT 3.5 genannt) ist ein LLM (Sprachmodell) von OpenAI. Es stellt eine verbesserte Version von GPT-3 dar, das im Juni 2020 veröffentlicht wurde.

Genauer genommen handelt es sich bei GPT-3.5 nicht um ein einziges KI-Modell, sondern es setzt sich aus den Sprachmodellen code-davinci-002, text-davinci-002 und text-davinci-003 zusammen.

GPT-3.5 ist das Standardmodell von ChatGPT, das auch kostenlosen Nutzern zur Verfügung steht. Du kannst hier ChatGPT mit GPT-3.5 kostenlos und ohne Anmeldung testen.

Es eignet sich sehr gut für Fleißarbeiten rund ums Texten, die „alltäglich und nicht so anspruchsvoll“ sind und keine ChatGPT-Plugins erfordern:

  • Formatierung (z. B. Erstellen oder Ändern von HTML-Tabellen oder Formatieren eines Blogartikels)
  • Umschreiben von Siezen zu Duzen (und umgekehrt)
  • Schnelles Brainstorming
  • Übersetzungen
  • Ändern von Groß- und Kleinschreibung
  • Erstellen von Inhaltsverzeichnissen
  • Erstellung kleinerer Code-Snippets
  • etc.

Der große Vorteil von GPT-3.5 liegt in seiner Schnelligkeit. Es generiert Antworten merklich schneller als GPT-4.

GPT-4 ist allerdings deutlich mächtiger:

2. Was ist GPT-4?

GPT-4 (auch fälschlicherweise ChatGPT 4 genannt) ist das Flaggschiff-Sprachmodell in ChatGPT. Es ist seit Mitte März 2023 verfügbar.

GPT-4 wurde mit deutlich mehr Daten trainiert als GPT-3.5. Es kann mehr Informationen verarbeiten und komplexere Beziehungen zwischen Wörtern erfassen.

Seit seiner Veröffentlichung habe ich es ausführlich getestet und bin begeistert von den Resultaten. Vor allem bei folgenden Aufgaben schneidet es deutlich besser ab als GPT-3.5

  1. Mathe und Logik
  2. Kategorisierung von Daten
  3. Programmierung
  4. Textverständnis (z. B. versteht es Redewendungen und komplexe Anweisungen besser)

Seit November 2023 sind auch die Modi „DALL·E“, „Browsing“ und „Advanced Data Analysis“ (auch Code Interpreter genannt) in GPT-4 enthalten. Mit DALL·E kannst du Bilder direkt in ChatGPT generieren

Mit ChatGPT-Plugins kannst du auf Drittanbieter-Dienste und -Daten zugreifen und ChatGPT um neue Funktionen erweitern. Mit der Advanced Data Analysis kannst du Dokumente analysieren, z. B. Excel-Dateien oder Textdokumente.

GPT-4 hat jedoch drei Mankos:

Es kann erstens, wie schon oben erwähnt, langsam sein. Zweitens kommt es bei GPT-4 öfter mal zu Fehlern, z. B. kann es vorkommen, dass die Server bei OpenAI überlastet sind und die Generierung abbricht. Drittens ist die Anzahl der Abfragen bei GPT-4 auf 40 pro Tag beschränkt.

Deshalb nutze ich für einfache Textgenerierungsaufgaben meist GPT-3.5.

3. GPT-3.5 und GPT-4 im Vergleich

GPT-3.5GPT-4
Parameterzahlunbekanntunbekannt
Trainingsdatenunbekanntunbekannt
Knowledge-Cut-Off-DateSeptember 2021April 2023
Veröffentlichungsdatum15. März 2022Januar 2024
Context Window (in Token)4.096 bis 16.3858.192 bis 128.000
Funktionen der Modelle
in ChatGPT
Textgenerierung
Codegenerierung
Textgenerierung
Codegenerierung
Bildgenerierung (DALL·E 3)
Datenanalyse
Bilderkennung (GPT4-V)
Datei-Upload
Finn Hillebrandt

Über den Autor

Finn Hillebrandt ist der Gründer von Blogmojo und Blogmojo.ai, SEO-Experte mit 13+ Jahren Erfahrung und KI-Nerd.

Er hilft Online-Unternehmern mehr Kunden über Google zu bekommen und ihre Prozesse mit KI-Tools zu vereinfachen und zu automatisieren.

Finn teilt sein Wissen hier auf dem Blog in 170+ Fachartikeln zu KI-Tools, WordPress und SEO sowie über seinen ChatGPT-Kurs und den SEO-Kurs New Level SEO mit zusammengenommen 600+ Teilnehmern.

Erfahre mehr über Finn und das Team, folge Blogmojo auf Instagram, tritt seiner Facebook-Gruppe zu ChatGPT, OpenAI & KI-Tools bei oder mache es wie 17.500+ andere und abonniere seinen KI-Newsletter mit Tipps, News und Angeboten rund um KI-Tools und Online-Business

🤩 Noch mehr genialer Content? Unsere Angebote für 0 €!

Gesetze erfolgreicher Blogartikel

14 Gesetze unglaublich erfolgreicher Blogartikel

Lerne, wie du Blogartikel schreibst, die tausende Besucher im Monat bekommen und tausendfach geteilt werden.

SEO-Fehler

10 SEO-Fehler, die dich in 2023 deine Rankings kosten

Du willst in 2023 mehr Kunden und Leser über Google bekommen? Dann solltest du diese 10 Fehler vermeiden.

Instagram Case Study

Case Study: Von 2K auf 100K Instagram-Follower in nur 3 Monaten

Wir zeigen dir, wie wir es geschafft haben, in nur 3 Monaten von 2K auf 100K Instagram-Follower zu kommen.

Online-Business Case Study

Case Study: 250.000 € Umsatz mit Online-Kursen

Wir zeigen dir, wie wir über 250.000 € Umsatz mit Online-Kursen gemacht haben. Ohne Ads, ohne Social Media und ohne Kaltakquise.

Bessere Texte mit ChatGPT

14 simple Tipps, mit denen ChatGPT dramatisch bessere Texte schreibt

ChatGPTs Schreibstil ist von Haus aus eher mittelmäßig. Texte enthalten z. B. Wiederholungen oder klingen monoton.

In unserem E-Book zeigen wir dir, wie das Tool mit kleineren Änderungen deutlich bessere Texte schreibt. 💪

👉 Ja, zeig mir das E-Book!